Welche Globulis bei Fieber???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von melina24-09-07 02.10.10 - 18:03 Uhr

Hallo meine maus hat leicht fieber, den saft will sie nicht nehmen#aerger und ich habe viele globulis daheim aber mein buch verliehen!
kann es sein dass chammomilla die globulis waren die gegen fieber helfen???? glg

Beitrag von fraubuch 02.10.10 - 18:11 Uhr

Hallo,

also wenn sie nur leichtes Fieber hat würde ich ihr auch nicht direkt Fiebersaft geben, das Fieber ist ja auch für was gut.

Ansonsten kann man nicht so pauschal sagen welche Globuli man bei Fieber geben kann...

Du könntest ja mal googeln, wie Du siehst gibt es viele Mittel die helfen könne, es muss halt passen...

http://www.homoeopathie-heute.de/anwendung/b,247.html

http://www.homoeopathie-homoeopathisch.de/krankheiten/Fieber.htm

LG und gute Besserung für die Maus, Tanja #blume

Beitrag von melina24-09-07 02.10.10 - 18:22 Uhr

vielen dank, darauf muss man erst mal kommen dass onkel googel auch tips hat#klatsch
naja mein hirn is halt auch nimma des jüngste:-p#winke

Beitrag von fraubuch 02.10.10 - 18:24 Uhr

Der gute Onkel google...
Gern geschehen!

Beitrag von zahnweh 02.10.10 - 20:03 Uhr

Hallo,

wenn das Fieber nicht hoch ist, sie nicht zu Fieberkrämpfen neigt und es ihr nicht total schlecht (bei letzterem sowieso zum Arzt), würde ich einfach mal abwarten.

Falls das Fieber stark steigt, helfen auch Wadenwickel. Essig oder kühles (nicht kaltes) Wasser bereitstellen, Handtücher darin tränken, um die Unterschenkel wickeln und eine trockene Schicht Handtücher drüber.

Beitrag von tragemama 02.10.10 - 21:04 Uhr

Wadenwickel (auch wenn das Wasser nicht eiskalt ist) kann bei Kindern in dem Alter zu Kreislaufzentralisation führen und sind deshalb für <4jährige kontraindiziert.

Andrea

Beitrag von zahnweh 03.10.10 - 22:44 Uhr

Danke,

das wusste ich nicht. Bei wurden sie schon sehr früh gemacht, als ich Windpocken hatte und später auch immer wieder.

Gut zu wissen.

Beitrag von tragemama 02.10.10 - 21:02 Uhr

Gegen leichtes Fieber würde ich persönlich nichts geben, so lange es dem Kind dabei gut geht. Abgesehen davon sind Globulis nachgewiesenermaßen ohne jegliche Wirkung über einen Placeboeffekt hinaus.

Andrea

Beitrag von jayda2009 02.10.10 - 21:10 Uhr

hi,

wo wurde das denn nachgewiesen, hast du mal nen link?

lg jayda

Beitrag von tragemama 02.10.10 - 21:17 Uhr

In diversen großen Studien, da war im Sommer im Stern eine gute Zusammenfassung. Hier ein interessantes Interview zum Thema: http://www.welt.de/print-wams/article126681/Heilerfolge_basieren_auf_dem_Placebo_Effekt.html

Andrea

Beitrag von anira 03.10.10 - 10:46 Uhr

Hallo,
ich bins chwiegespalten mit den globuli kram JA
ABER
das die anderen sagen die teile bringen is doch auch klar imemrhin verlieren die doch auch ihr geld wenn man wieder zur "natur"greift

Beitrag von dina131283 02.10.10 - 21:35 Uhr

Wie hoch ist denn nu das Fieber?

"den saft will sie nicht nehmen" den wird sie aber wohl nehmen müssen, wenns so nicht runter geht ;-) Bei mir gibts da nie ne Diskussion. Wenn nicht freiwillig dann eben mit Knebeln!