Total (un-)fair?.....oder wie seht ihr das?

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von valeska1979 02.10.10 - 18:05 Uhr

Hallo,

mein Sohn wurde am Donnerstag ein einen Einzeltisch vor die Tafel gesetzt und NEIN, nicht, weil er stört oder Blödsinn macht, sondern weil die anderen Kinder an seinem Gruppentisch alle von ihm abschreiben!!

Mein Sohn kann sehr gut lesen, schreiben,rechen und ist dem Stoff schon weit voraus. Kann er,und erst recht ich nichts dafür. Kommt ihm (bis jetzt) so zugeflogen.

Meinen Sohn stört das übrigens nicht, wenn die anderen abschreiben und hilft den anderen sogar noch, wenn sie beim lesen oder rechnen Probleme haben (hat auch der Klassenlehrer gesagt).

Aber muss deswegen mein Sohn "leiden" und alleine an einem Tisch sitzen, nur weil die anderen noch nicht so weit mit dem Lernstoff sind?!

Was meint ihr oder würdet ihr machen?

Viele Grüße

Beitrag von lajo 02.10.10 - 18:10 Uhr

Das geht nicht, würd ich mit dem Lehrer sprechen.

Beitrag von redenmitniveau 02.10.10 - 18:12 Uhr

Ganz ehrlich, ich denke du siehst das falsch! Dein Sohn wird nicht bestraft dafür, es geht glaub ich eher darum das die anderen es SELBST lernen sollen! Das können sie aber nicht wenn Sie bei jemanden abschreiben können oder wenn ihnen ständig jemand hilft!

Versuch es neutral zu sehen.

Schön das dein Kind so weit ist, aber die anderen müssen es OHNE seine Hilfe schaffen!

Gruß

Andrea

Beitrag von jazzbassist 02.10.10 - 18:18 Uhr

Also ich kann den Klassenlehrer zumindest verstehen; für Ihren Sohn ist es aber schon unfair - sehe ich genau so. Macht bestimmt auch kein großen Spass, da so ganz alleine vor der Tafel zu sitzen.

Ich würde einfach mal einen Termin mit dem Lehrer vereinbaren, Ihren Sohn da mitnehmen und gemeinsam eine Lösung für das Problem finden. Ich bin mir sicher, dass man ihrem Sohn beibringen kann, die Anderen nicht mehr so einfach abschreiben zu lassen. Wenn er die Aufgaben ohnehin schon kann, kann man ihm auch einfach ein Mathe- oder Deutschheft aus der nächsten Klasse geben; so dass er dann andere Aufgaben rechnen/lesen/lernen muss, als der Rest der Klasse. Meiner macht im Englischunterricht (deutsche Schule) mittlerweile seine Hausaufgaben, weil er zweisprachig aufgewachsen ist und daher fließend englisch spricht.

Beitrag von janamausi 02.10.10 - 19:24 Uhr

Hallo,

wie alt ist denn dein Sohn und in welcher Klasse ist er?

Das ist sicherlich nicht schön für deinen Sohn, aber wie soll man "das Problem" (das andere abschreiben) lösen?

Wenn die Kinder immer nur abschreiben, lernen sie ja nichts dabei und die Lehrerin kommt nur langsamer mit ihrem Stoff weiter. Was ja letztendlich auch ein Nachteil für dein Kind ist, wenn er sich immer langweilt.

LG janamausi

Beitrag von zaubertroll1972 02.10.10 - 20:09 Uhr

Hallo,

sowas kenne ich aus unserer Klasse gar nicht.
Bei uns können viele Kinder gut lesen, rechnen und schreiben und es wird trotzdem niemand weggesetzt.
LG Z.

Beitrag von manavgat 02.10.10 - 21:38 Uhr

Könnte er springen?

Gruß

Manavgat

Beitrag von windsbraut69 03.10.10 - 10:16 Uhr

Ja, wie soll man das denn sonst verhindern?
Ihn stört es nicht, er hilft den anderen noch....und "die anderen" werden nicht alle an den Einzeltisch passen, oder?

Ist er denn darauf aufmerksam gemacht worden, dass es auch nicht okay ist, die anderen abschreiben zu lassen?

LG,

W

Beitrag von marathoni 03.10.10 - 11:12 Uhr

Überlege du und mit der Lehrkraft einmal, ob dein Sohn evtl. die Klasse überspringen könnte...

Beitrag von kathrincat 03.10.10 - 18:19 Uhr

wenn es ihn nicht stört, ist ja für die andern auch nicht gut, wenn er ihnen immer hilft.

Beitrag von jabberwock 04.10.10 - 15:54 Uhr

Ich würde den Lehrer bitten, ihn doch nächstes Mal wenigstens an einen Einzeltisch ganz hinten zu setzen ;-) Ich fand es immer angenehm, in der letzten Reihe zu sitzen.

Es werden doch wohl nicht _alle_ Kinder bei ihm abschreiben wollen? Kann man die Sitzordnung echt nicht anders lösen? Komisch.