Plötzlich ist jeden Morgen der Schlafanzug patschnaß...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von winnie28 02.10.10 - 19:46 Uhr

Eigentlich hatte ich dieses Thema ja schon lange abgehakt;-)
Aber da Magdalena scheinbar zur totalen Bauchschläferin mutiert ist, ist der Schlafanzug jeden Morgen vorne total nass#schock
Sie trinkt nicht mehr als vorher...Bei den Windeln haben wir momentan die 4+ Pampers Baby Dry.
Sogar als ich ihr diese Nacht(es war schon eher am Morgen), nochmal ne neue Windel angezogen habe...the same.
Sie trinkt schon seit längerem wenn sie in der Nacht wach werden sollte ein verdünntes Fläschchen von ihrer Milch, aber das Problem scheint wirklich das auf dem Bauch schlafen zu sein.
Nach hinten hin ist die Windel recht trocken...
Und nun#kratz
Sie ist wirklich fast bis zur Brust hoch nass#schock


VLG
Claudia

Beitrag von misslila 02.10.10 - 19:50 Uhr

Hallöchen,

es klingt zwar total doof - aber bei uns klappt es ;-)

Ich zieh meiner Maus für die Nacht die 4+ Baby Dry verkehrt herum an, nur so schaffen wir es, dass alles in der Windel landet.

vlg
misslila mit ihrer Bauchschläferin

Beitrag von engel23184 02.10.10 - 19:52 Uhr

Also das Gleiche Problem haben wir im Moment auch... Manche Tage ist er trocken,dann wieder nass... Und immer nur auf der linken Seite. Haben schon einige Marken durch und das in Größe 5...
Aber an deiner Stelle würde ich als Erstes mal das Trinken nachts weg lassen,denn mit 2 Jahren muss das echt nicht mehr sein. Mama und Papa "essen" ja nachts auch nicht. ;-)
Versuche es doch erstmal damit!

Beitrag von winnie28 02.10.10 - 20:01 Uhr

Grundsätzlich hast du da sehr recht;-)
Aber das mit dem "Nass sein" ist ja erst seit kurzem...
Liegt also nicht hauptsächlich am Fläschchen...

Magdalena hat lange durchgeschlafen, dann ganz plötzlich nicht mehr und hat nachts nach ihrem Fläschchen verlangt. Und was haben wir gemacht, wir haben es ihr gegeben. Im Nachhinein natürlich "falsch".
Aber sie wollte nichts anderes und ist regelrecht ausgerastet.
Am Tage gebe ich mir sehr Mühe konsequent zu sein, aber mitten in der Nacht so ein Theater:-[
Gebe offen und ehrlich zu ich bin froh wenn ich da so schnell wie möglich wieder meine Ruhe habe...


VLG
Claudia#herzlich

Beitrag von whiteangel1986 02.10.10 - 20:30 Uhr

ich denke auch, das sie die flasche nachts nichtmehr braucht. Ich denke das sie dadurch nass ist, das sie nachts einfach mehr trinkt wie ihr körper braucht. Im Sommer trinkt man mehr, schwitzt dies aber raus, daher weniger pip. Im winter, schwitzt man weniger, daher auch mehr "überflüssiges"...

so denke ich mir das. Es ist ja jetzt sicherlich nichtmehr so warm im zimmer der kleinen, als damals als die windel noch gehalten hat oder?

So mal konsiquent, frage sie VOR dem zubett gehen nochmal ob sie was trinken mag, dann zähne putzen und dann ende! Sie gewöhnt sich schon dran. Die ersten tage wird sie sich sicherlich aus routine nochmal melden. Biete ihr ggf. NUR WASSER an. Selbst das nur ein bisschen. Wenn sie wirklich richtigen durst hat, trinkt sie das auch. Wichtig ist "trinkvorgang begrenzen". Also nachts nicht gleich beim ersten meckern sprinten. Kurz warten, ihr ein becher mit wasser reichen. Ich denke, das mit dem flächen ist mehr gewohnheit, als wirklich Durst/hunger.

Alles gute WhiteAngel

Beitrag von melli-4 02.10.10 - 20:56 Uhr

Hallo,
ich finde Du brauchst Dich hier nicht zu rechtfertigen!#liebdrueck

Ich habe manchmal auch Durst in der Nacht und warte dann nicht bis zum morgen um meinen Durst zu löschen! #schein

Ich finde Kinder egal wie alt haben die gleichen Rechte!#pro

Zur Windel kann ich Dir leider keinen Tip geben!

LG Melli

Beitrag von 130708 02.10.10 - 20:43 Uhr

hallo

ich hatte das selbe problem. ich habe auch immer baby dry in 4+ gehabt und sie war fast jeden morgen nass. habe jetzt grösse5 gekauft und sie ist trocken..#huepf
sie hat zwar erst 11kg und die sind von 12-25kg aber das ist ja egal hauptsache trocken..
kannst es ja mal ausprobieren.

lg jenny

Beitrag von nichtdiemaus 02.10.10 - 21:09 Uhr

Die Phase hatten wir auch fast 3 Wochen lang. Jeden Morgen war das ganze Bett nass - egal welche Windelgröße wir genommen haben.

Von einem Tag auf den anderen ist er wieder trocken.

LG Kerstin + Marc (23 Monate)

Beitrag von newsallerlei 02.10.10 - 21:30 Uhr

Wir haben das Problem auch jede Nacht und jeden Morgen, 2 Bodys sind letzte Nacht drauf gegangen...und zwei Schlafsäcke argh....

Er trinkt ca. 3 Flaschen in der Nacht, eine zum einschlafen und zwei zusätzlich Nachts, ich weiß braucht er eigentlich nicht mehr, will er trotzdem....

Er schläft quer beet, also bauch, rücken, seite etc.... es ist überall nass....

Keine Ahnung, wie wir das wieder abstellen können, ist ca. seit 2 Monaten so....

LG Newsallerlei

Beitrag von k-r-m 02.10.10 - 21:31 Uhr

Wir haben die Pampers direkt 2 Nummern grösser genommen. Seitdem war er nie mehr morgens nass.


LG,
K

Beitrag von elli2803 02.10.10 - 21:49 Uhr

Huhu,

das gleiche Problem hab ich auch. Neulich hab ich hier den Tipp gelesen die Windel eine Nummer größer zu nehmen, das werd ich mal versuchen.

Auch der Tipp hier weiter oben mit dem verkehrt herum wird notfalls probiert. Falls beides nicht klappt kommen einfach zwei Windeln übereinander. :-p

Ich glaube im übrigen nicht das es was mit der Falsche Nachts zu tun hat, meiner schläft meist durch und ist trotzdem nass.

Und von wegen nicht brauchen, wenn ich nachts Hunger oder Durst hab warte ich auch nciht bis zum nächsten Tag. :-p


Lg Elli

Beitrag von sunshine310177 02.10.10 - 23:36 Uhr

Na da bin ich ja froh dass es nicht nur bei uns so ist!! :-p Wollte nämlich gerade hier die gleiche Frage stellen.

Hab noch nicht daran gedacht dass es an der Bauchlage liegen könnte! Also unser Kleiner schläft gern auf der Seite und auf dem Bauch. Letztens war seine Windel morgens pups-trocken, er dagegen eher weniger! Hab bis heute nicht begriffen wie dass gehen kann/soll!!#kratz Die Windel ne Nummer größer haben wir auch schon versucht. Werd die Windel auch mal drehen, denn auch bei der 5er war er naß.

Viel Erfolg!