Besteht eine Schwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von miyuki-lee 02.10.10 - 19:48 Uhr

Hallo zusammen.
Ich bin mir nicht sicher ob ich in diesem Forum richtig bin.
Aber vielleicht kann mir ja doch jemand von helfen.
Als erstes mal versuche ich jetzt schon seit knapp 10 Jahren schwanger zu werden.
Vor 5 Jahren hätte es auch fast geklappt.War aber leider eine Eileiterschwangerschaft.
Vor 2 Jahren hatte ich es dann mit künstlicher Befruchtung versucht.Ohne Erfolg.
Seit über einer Woche habe ich nun ein Ziehen in Brüsten und Unterleib.
Zuerst dachte ich das sind die selben Beschwerden wie kurz vor der Regel.
Die bleibt aber nun seit Montag aus.
Einen Schwangerschaftstest habe ich gestern gemacht und der war positiv.Wenn die eine Linie auch blass war.
Aber irgentwie kann ich das nicht ganz glauben.
Ich hoffe nur das nicht wieder eine ELS ist.
So etwas wünsche ich wirklich keinem.
Also wenn jemand einen Meinung dazu hat wär ich sehr froh sie zu hören.
Lieben Gruß,miyuki

Beitrag von duenkischott 02.10.10 - 19:52 Uhr

Ziehen in Brust und Unterleib und dann noch ein positiver Test.

#schwanger würde ich sagen! :-D

LG und eine schöne Zeit

Dünki

Beitrag von jwoj 02.10.10 - 19:53 Uhr

Wenn du einen positiven Test in der Hand hattest, dann bist du schwanger :-D.

Du solltest aber sobald wie möglich zum Arzt und deine Werte kontrollieren lassen. Meines Wissens nach wird nach einer ELSS oft das HCG im Blut kontrolliert um eine weitere ELSS auszuschließen.

Ich wünsche dir alles Gute! #klee

Beitrag von teddy3 02.10.10 - 19:55 Uhr

Hey.

Also ich schätze du bist schwanger.
Herzlichen Glückwunsch.

Gehe doch direkt Montag zur Ärztin.
Sie sollte deiner Bitte, kurz nachzuschauen nachkommen. Bei deiner Geschichte dürfte sie dich kaum wieder nach Hause schicken.

Alles Alles Gute.
LG#winke

Beitrag von tinimini77 02.10.10 - 20:11 Uhr

Ich hatte letztes jahr auch eine ELS. Das war ein echter Alptraum. IIn meiner Bauchhöhle war schon alles voller Blut. Und eine Scheinfruchtblase in der Gebährmutter. Deswegen hat es keiner gemerkt obwohl ich immer mit rechtsseitigen Schmerzen zum Arzt bin.:-(

LG Tini

Beitrag von miyuki-lee 02.10.10 - 20:21 Uhr

Ich hatte mit jemandem aus der Pflege gesproche´.Und die sagte mir das es auch andere Ursachen haben kann,das ein Test Positiv ist und man doch nicht schwanger ist.Das hat mich etwas verwirrt.
Ich mache seid gut vier Monaten eine Art Diät.Habe dadurch auch schon gute acht Kilo abgenonmmen.
Ich verzichte aber auch kaum was.Ausser auf Schokolade und Chips.
Esse halt nur viel Obst.
Aber kann so was zu nem falschen Ergebniss führen?
Und Krank bin ich auch nicht.Der normale Schnupfen halt.

Beitrag von amingo 02.10.10 - 20:41 Uhr

Hi,
nein HCG, wird nur bei einerSchwangerschaft gebildet.
Un der SST, reagiert auch nur darauf.
10 Jahre krass, das freut mich natürlch, extrem doll für dich.
Ach ja, mein SST war zum NMT auch nur schwach, ich bin nun in der 22 ssw.
Und bei einer ELSS, wird gesagt das er dann wohl sogar früher fett ist, weil da das HCG zu schnell nach oben rennt.
Also gleich Montag zum Arzt.#liebdrueck
LG Nicole

Beitrag von schlawienchen79 02.10.10 - 22:00 Uhr

Geh zum Arzt und lass drauf kucken, danach kannst du wieder ruhig schlafen und ich drück dir ganz fest die Daumen dass es endlich geklappt hat
Alles Gute
Dea