Überrascht über Reaktion der Schwiegereltern

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maeusekrieger 02.10.10 - 19:58 Uhr

Hi!
Wir haben grade eben meinen Schwiegereltern gesagt, dass wir Nachwuchs bekommen und ich war total überrascht über ihre Reaktion. Es ist wohlgemerkt unser drittes Kind und sowohl beim ersten, als auch drei Jahre drauf beim zweiten ließen sie uns eindeutig wissen, dass sie sich das nicht so bzw. zu diesem Zeitpunkt vorgestellt hatten (mein Mann ist Einzelkind und hatte bis dahin immer alles gemacht wie Mama und Papa das wollten), also war ich aufs Schlimmste gefasst. ABER: die haben sich doch diesmal echt gefreut! Das erste Mal!
lg maeusekrieger

Beitrag von baby-24 02.10.10 - 20:07 Uhr

na das ist ja super das war bei uns auch so wir bekommen auch das dritte und sie haben sich diesmal richtig gefreut mein schwiegerpapa hat sogar freudentränen vergossen #winke

Beitrag von ananova 02.10.10 - 20:20 Uhr

Hi!
Das ist doch mal schön und tut gut!

Ich hatte auch gedacht, das meine Schwiegermama negativ reagieren würde.....weil sie so Vorurteile gegen mich hat/hatte.....da ich schon geschieden bin und zwei Kinder aus der Ehe da sind......dann war ich plötzlich von meinem Freund schwanger-auch noch ohne Trauschein-und ich dachte schon, das gibt meiner Fast-Schwiegermama den Rest.....! DOCH sie freut sich riesig über ihr erstes "richtige" Enkelkind und ist mir gegenüber wie ausgewechselt und mein Freund meinte, das sie das nicht nur spielt.....! ......das tat mir auch richtig gut!

Ana

Beitrag von pipim 02.10.10 - 23:23 Uhr

Hallo!

Schön, dass es so freudig aufgenommen worden ist.

Und herzlichen Glückwunsch auch von mir!

Als wir von unserem dritten Baby erfuhren, war meine einzige Sorge, wie es die Schwiegereltern aufnehmen würden. Da sie schon mal einen Spruch wie: "Bei nem Dritten könnts uns vergessen." losließen.

Und wie ich vermutet habe waren sie geschockt. Mein Mann ist auch Einzelkind, er ist 43 und wir sind seit 13 Jahren zusammen. Wir haben sehr lang mit dem Kinderkriegen gewartet um unser Nest fertig zu haben und um finanziell sorgenfrei zu sein. Leider haben uns diverse Umstände in eine finanzielle Notlage gebracht und deswegen rieten uns seine Eltern mehrmals abzutreiben.

Ich war schon komplett aufgerieben von dem Stress und bin froh, dass sie endlich damit aufgehört haben. Sie sind wirklich lieb und kümmern sich auch um ihre Enkel (naja eher um den Ersten und der Zweite wird eher gemieden). Sie helfen uns auch oft und ich bin ihnen dankbar.

Ich freue mich für dich, dass dir das erspart geblieben ist, aber manchmal bleibt es einem halt nicht erspart und dann hat man was zu knabbern.

Ich wünsche dir und deiner Schwiegerfamilie eine wundervolle Schwangerschaft und viel Spaß mit den Enkerln.

Liebe Grüße

Pipim (10+3 mit dem 3ten Butzi)