Ich soll das Baby nicht schubsen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tosse10 02.10.10 - 20:46 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit ein paar Tagen drückt der Kleine schon mal unangenehm unterm rechten Rippenbogen, ich merk dann dort eine richtig feste Erhebung. Wie schon in der ersten SS taste ich dann daran rum, freu mich kurz drüber und drücke sie aber weg sobald es mir zu viel wird und ich dem ganzen nicht anders entgehen kann. Nun hat mein Mann das heute mitbekommen und war wirklich vollkommen fassungslos wie ich denn so grob mit unserem Baby umgehen könnte und es einfach "wegschubsen" könnte #nanana. Er macht sich wirklich ernsthaft Sorgen das ich da irgendwas "kaputt" machen könnte #augen. Der Mann war schon bei einer Geburt dabei und auch schon bei diversen US-Untersuchungen. Da wird deutlich unsanfter mit dem Baby umgesprungen.....

Na ja, jetzt wundert mich gar nicht mehr warum andere Dinge #hicks bei uns keine Thema mehr sind. Nicht das der Wurm da einen Schreck von bekommt.....

LG

Beitrag von nadja.1304 02.10.10 - 21:00 Uhr

Hihi, meiner ist auch so. Ich taste, sag dann, ich glaub, dass könnte der Hintern oder der Kopf sein. Er: dann drück doch nicht so fest, oh mein Gott!!!! #rofl

LG

Beitrag von wuestenblume86 02.10.10 - 21:11 Uhr

#kratz also mein Mann hat da nicht so Sorge...aber die Ärzte sind da ja auch brutal #klatsch

Abends cremt er mir den Bauch ein :-p da spielt er auch gerne mit Zwergi und schubst ihn etwas an

Beitrag von sputnik79 02.10.10 - 21:29 Uhr

Hallo Tosse10,

ich war bei einer Freundin mal dabei, als sie ihren Hebammen-Termin hatte. Der Kleine in ihrem Bauch hat auch mit Vorliebe rechts gegen die Rippen gedrückt oder getreten. Jedenfalls meinte die Hebamme "Schieben Sie das Kind doch einfach da weg, wenn es weh tut" und schob und zog meiner Freundin am Bauch rum. Sie selbst hat sich immer nicht getraut.
Mein Bauchzwerg ist noch nicht so groß, dass es weh tut, wenn er tritt. Aber trotzdem würde ich das Kind wegdrücken. ist ja schließlich woanders auch noch Platz da drin. Und man kann ja auch sanft drücken oder schieben. Nee, nee, da würd ich mir mal keine Sorgen machen! ;-)

Beitrag von beckie83 02.10.10 - 21:41 Uhr

Hallo #winke

Also ich drücke meinen Kleinen auch sanft weg wenn er mir irgendwo weh tut.... bis jetzt hat er sich noch nie darüber beschwert #rofl
Aber mal schaun, vielleicht lässt er es mich spüren wenn er da ist *gg*

Liebe Grüße
Beckie 38.SSW #verliebt

Beitrag von unipsycho 02.10.10 - 22:02 Uhr

wenn ctg geschrieben wurde, habe ich gegen die füße meines sohnes gedrückt, wenn er geschlafen hat... da hat keiner gemeckert.

und das "sanft drücken" versteht sich doch von selbst - man tut sich doch nicht selbst weh... #schein

Beitrag von chaoskitty 02.10.10 - 22:40 Uhr

Wie witzig wenn man das so liest. Manche Männer werden echt zu Mädchen oder ;-)

Ich bin jetzt 27ssw und mein Mann hat mit dem Schubsen angefangen.
Er sagt dann nur zu mir, ich soll aufhören, den kleinen zu ärgern :-D

Beitrag von maerzschnecke 03.10.10 - 08:10 Uhr

Ist ja zum Schießen...

Dein Mann macht sich Sorgen, dass DU dem Kind weh tun könntest. Aber dass das Kind DIR weh tut, macht ihm nix?? #rofl

In meinem SS-Buch steht übrigens drin, dass man -um mit dem Kind zu spielen- in seinen Bauch kurz reindrücken / stupsen soll.