Auf einmal schlechte Zähne??

Archiv des urbia-Forums Kids & Schule.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kids & Schule

Kleine Kinder, kleine Sorgen - große Kinder, große Sorgen? Schulschwierigkeiten oder anstrengender Streit ums Aufräumen: Lest und diskutiert mit. Und da die Vorbereitung der Einschulung ansteht: Hier begleitet urbia-TV Vater und Tochter beim Schulranzenkauf.

Beitrag von ramona_27 02.10.10 - 21:11 Uhr

Hallo an alle!

Meine Tochter (wird bald 7) hatte 6 Jahre lang super Zähne....der Zahnarzt war immer begeistert.
Letztes Jahr fing es an...das erste Loch! Halbes Jahr später das zweite und nun (wieder ein halbes Jahr später) das dritte...
Wir haben nichts verändert......morgens und abends werden die Zähne geputzt und danach mit Mundspülung (für Kinder) ausgespült. Süßigkeiten gibt es auch nicht mehr als sonst, sie trinkt überwiegend Wasser.

????

LG
Ramona

Beitrag von nephron80 02.10.10 - 21:33 Uhr

Hallo

Vieleicht putzt sie nicht mehr so gut und gründlich die Zähne.
Habe mir bei unserem letzten Besuch bein Zahnarzt auch sagen lassen mpßen das ich doch bitte noch die Zähne nach dem putzten kontrollieren soll bei unsrer Tochter.Und sie ist 8.

Beitrag von ramona_27 02.10.10 - 21:59 Uhr

ich putze immer nach...!

Beitrag von nephron80 02.10.10 - 22:03 Uhr

mh und wenn du mal bein Zahnarzt fragst was die Ursache ist.Evtl ein Mangel an irgendwas was zum Zahnaufbau gut ist

Beitrag von ramona_27 03.10.10 - 11:30 Uhr

ja, das werd ich mal tun.

LG

Beitrag von ramona_27 03.10.10 - 11:30 Uhr

ja, das werd ich mal tun. Gute Idee

LG

Beitrag von damnrats1 02.10.10 - 21:51 Uhr

Nachdem bei meiner Tochter zwei Löcher in den Milchzähnen entdeckt wurden,haben wir die Apfelschorle mittags auf ein Glas reduziert.Vorher tranken beide Kinder mittags und nachmittags einige (selbstgemischten)
Apfelschorlen.Sonst nur Wasser.
Und das Wichtigste ist wohl.dass sie sich nun nach dem Essen und Trinken den Mund ausspülen und Zähne ohne Zahnpasta kurz durchputzen.
Und ich muss sagen.Seitdem haben wir-toi,toi,toi-Ruhe!!!

Lucy

Beitrag von delfinchen 03.10.10 - 08:06 Uhr

Hallo,

ja, das gibt es. allerding ist es eher ungewöhnlich, dass das so früh passiert.

ich würde auch den arzt fragen, ob vielleicht eoin mangel vorherrscht .... oder ob ihr die falsche zahnpasta nehmt.
es iust übrigens auch nicht so gut, direkt nach dem essen zu putzen, sondern erst nach 20 - 30 minuten. unmittelbar nach dem essen ist der zahnschmelz angegriffen und wird dann mit weggeputzt.

frag doch mal nach, ob euer zahnarzt die zähne versiegeln kann - manche haben in den backenzähnen - falls es die löcherbehafteten sind - so tiefe fissuren, dass sich dort leicht löcher "ansiedeln".

liebe grüße.
sabine

Beitrag von ramona_27 03.10.10 - 11:29 Uhr

das mit dem Versiegeln ist eine gute Idee!!

Eigentlich hat der Arzt, nachdem ich ihn fragte, keine wirkliche Antwort gegeben....vielleicht wusste er keine? #gruebel

Beitrag von delfinchen 03.10.10 - 11:36 Uhr

hm ...
naja, frag auf jeden fall wegen evrsiegeln. ich hab auch tiefe fissuren und bei mir werden seit jahren die backenzähne evrsiegelt.
hab auch seit 18 jahren nix mehr :-)