Mein Sohn 22 1/2 Monate will abends nicht schlafen,verzweifel

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von mille82 02.10.10 - 21:53 Uhr

Hallo ihr Lieben,

Also mein Sohn Tyler ist 22 1/2 Monate.Wir hatten von Geburt an immer Probleme was das schlafen betrifft.Am Anfang warens Koliken,dann kamen die Zähne,dann reagierte er auf zunehmenden bzw. Vollmond und solche Geschichten.Das zu Bett gehen selbst war sonst nie ein Problem.Sonst hatten wir nur das Problem mit dem durchschlafen.Mal hat es zwei Wochen geklappt dann mal wieder nicht.

Jetzt sind wir in einer Phase angekommen,wo ich absolut nicht mehr weiter weiss.Jeder sagt zwar immer das geht vorbei,aber ich denke schon,dass man was tun kann.Die Frage ist nur was?Ich habe noch eine Tochter (Melina) sie wird nun 7 Jahre alt und da habe ich diese Probleme nicht gehabt.Jaaaaaaaaaaaa ich weiss jedes Kind ist anders.Ich wollte es nur mal erwähnen.

Momentan ist es so,dass unser Tagesablauf eigentlich ganz gut läuft und geregelt ist.Auch Abends haben wir immer die gleiche Reihenfolge sodass unser Sohn das auch kennt.Jetzt ist es aber so,dass er wie am Messer schreit,als würde ich ihm bei lebendigem Leib den Arm abschneiden.Er ist keingesund und ich weiss nicht warum es auf einmal so ist.Er schreit und schreit und hört nicht auf.Heute abend hat er sich so in Rage geschriehen,ich wusste garnicht mehr was ich tun sollte.Ich bin zu ihm rein habe versucht ihn zu beruhigen (wie jeden Abend) und bin dann wieder raus gegangen.Dann ging das Spiel von vorne los.Es ist so heftig,dass ihm heute schon etwas hoch gekommen ist also nicht direkt erbrochen,war denk ich mal nur Wasser,da er vorher Wasser getrunken hatte.

So dieses haben wir jetzt seit 3 Wochen!!!!

Dazu kommt,dass er trotz des Ganzem nicht durchschläft.

Wir haben auch versucht den Mittagsschlaf weg zu lassen aber trotzdem klappt nichts.Ich weiss nicht was ich machen soll.

Wir haben auch die Viburcol Zäpfchen aber so wirklich helfen wollen die auch nicht.

Ich bin für jeden Rat dankbar.

Und sorry das es so lang geworden ist

Lg Sabrina mit Melina 12.10.03 und Tyler 19.11.08

Beitrag von londonaftermidnight 02.10.10 - 22:25 Uhr

Hallo,mein jüngster wird auch im Nov.2 Jahre und bei ihm hab ich mir vor einiger zeit ne große matratze für mich ins zimmer gelegt.Wenn er Nachts immer wieder wach wird und nichts mehr geht lege ich mich zu ihm ins zimmer und er schläft gleich besser.Bei uns im Zimmer klappt das gar nicht das er schläft.Und von anfang an dazu legen geht bei mir nicht da mein großer noch bei uns im zimmer schläft und er jedesmal weint wenn er merkt ich bin nicht da,also wander ich Nachts hin und her.Obwohl ich auch lieber in meinem eigenen Bett schlafe.Ich denke zumindest bei uns,schläft er momentan besser wenn er sieht das jemand da ist.Hoffe das ändert sich bald mal wieder.Lg

Beitrag von annahoj 04.10.10 - 09:32 Uhr

hallo sabrina,

ich will dir auch noch mal antworten. :-)

wir haben das gleiche "problem". emma schläft sehr schlecht ein und durch schlät sie auch nicht und das nun schon seit etwa 2 oder 3 monaten, ich weiß es gar nicht mehr.

anfangs hat mich das auch sehr "gestört", ich dachte mir, dass ein 21 monate altes kind doch allein einschlafen und auch durchschlafen können muss. habe mich dann aber ein bisschen belesen und herausgefunden, dass gerade in diesem alter die kleinen zwerge am abend und auch in der nacht ihren aufregenden tag verarbeiten.

mittlerweile habe ich mich damit arrangiert. ich lege mich abends in ihrem zimmer zusammem mit ihr in die kuschelecke, bis sie eingschlafen ist. manchmal dauert das fast ne stunde, manchmal aber auch nur 10 minuten. dann schleiche ich mich raus. wenn sie nachts wach wird, kommt sie mit ins elternbett und dort können wir dann alle entspannt weiterschlafen.

vielleicht ist das ja auch eine möglichkeit für euch?

ich wünsch euch alles gute.

annahoj mit emma (06.12.08)