Abtörner: Kranke Männer

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von cracy_krank 02.10.10 - 22:06 Uhr

Muß mir mal meinen Frust von der Seele schreiben.

Mann ist krank. Ja. Er hat noch nichtmal erkennbaren Husten, Schnupfen ein wenig. Die Glieder tun ihm weh, es gab ein paar Minuten Kopfschmerzen und ihm war schlecht.

Ich weiß ganz genau, Sex ginge.
Das andere heute ging nicht.
Wie krank ist er wirklich? Nicht wirklich oder?

Kinder sitten ging nicht, vorm Fernseher abhängen geht. Aber sein Freund steht immer. Egal wie krank.

Wie ist das?
Also wenn ich wirklich krank bin, kann ich keinen Sex haben. Vielleicht ist da jedem Menschen anders.
Aber ich nehme seine Erkältung (nicht)ernst. Außerdem finde ich das Gejammer verdammt unsexy.

Ich plage mich seit 2 Wochen mit einer lächerlichen Erkältung rum, kein Wort. Nur von ihm: Geh mit Deinem Husten zum Arzt. Ja. Ist klar.

Aber wenn ich ehrlich bin: Er nervt mich grad. Er werde doch bitte wieder gesund... #heul

Beitrag von fraukeule 02.10.10 - 22:48 Uhr

Sowas kenne ich auch zu genüge.

Ich habe auch so ein Männerexemplar zu Hause!

Beitrag von katinkalein 02.10.10 - 22:52 Uhr

Hi

Du kennst doch bestimmt den lebensbedrohlichen Männerhusten? Hört sich so an als würde er darunter leiden. Alles was anstrengend ist geht nicht, doch der kleine Mann ist davon ja nicht betroffen.

Wäre auch nur genervt, könnt dann immer an die Decke gehn wenn er denkt er kann ran.

So sind se halt und trotzdem haben wir sie ja irgendwie lieb;-)

Beitrag von joulins 02.10.10 - 23:48 Uhr

Und da ist es bei dir nur der Mann.

Hier sind es der Mann plus beide Söhne. #augen Die haben das Hypochonder-Repertoire vom Papa nämlich schon voll drauf, inklusive demonstratives Leiden, wenn es ums Aufräumen, Putzen und Mithelfen geht. Heute waren es (verteilt auf drei): Herzschmerzen, Kopfweh, Bauchweh, die Milz (!!!), Gehüstel, Gliederschmerzen, Knöchel/Gelenk, verstauchte Zunge (da geht selbstverständlich nur Süßes/Eis), Rücken, Wachstum. Herrgott! Ich leb im Irrenhaus! Dabei wollte ich doch nur, dass sie ihre Klamotten aus dem Wohnzimmer in Richtung Waschmaschine schaffen.

Eigentlich könnt ich ´ne Krankenpflegerin beschäftigen.

Was hingegen (trotz der schweren Erkrankungen) immer geht: Jannis-Eis, Skateboard, Videoausleihen und -kucken, Badewanne bis die Bude schwimmt, Gummibärchen bis der Arzt kommt. #aerger

Klar, die Bauchschmerzen nehm` ich immer voll ernst. #cool

Gruß von der Mitleidenden
Joulins

Beitrag von robingoodfellow 03.10.10 - 08:58 Uhr

Hi,

grins, mein Großer kann auch schon super leiden. Entweder hat er schröcklichste Ohrenweh oder ganz profan. "Mama ich bin krank". - "Was fehlt dir denn?"- "KEIME!!!"

Zum Glück ist der Kleene noch nicht so weit...

Gute Besserung^^

Beitrag von similia.similibus 03.10.10 - 09:38 Uhr

Herrlich! #huepf Ja, so sind sie die kleinen und großen "Männer"! #winke

Beitrag von wolpertinger64 03.10.10 - 09:54 Uhr

Hallo du arme

wie kann man(n) sich denn die Zunge verstauchen? #rofl Das hab ich ja noch nie gehört.

Ansonsten kann auch meine Tochter leiden, wenns ums aufräumen geht. #augen Komisch, das Spielen vorher ging problemlos, aber ich bleibe da hart #schein

Wenn mein Mann krank ist, jammert er eigentlich selten, er leider still vor sich hin ;-)

LG
Manu

Beitrag von anita_kids 03.10.10 - 00:52 Uhr

ich war vier wochen dauerkrank - arbeitenm´, kids hüten und poppen ging...nicht weil er es wollte, sondern weil es noch ging und ich freude dran hatte ... nunalles gesund außer mein mann, es geht nix mehr...also lass die männer gesund sein, krank sind sie kaum auszuhalten....

Beitrag von kaltesherz0907 03.10.10 - 01:08 Uhr

Hast du keine anderen Probleme? mein Gott, lass ihn krank sein .......dann hab ich auch keinen Bock.....

Wenn man meine Probleme hat macht man sich eben welche, was?

Beitrag von similia.similibus 03.10.10 - 09:41 Uhr

Du hast den Beitrag nicht richtig gelesen oder nicht richtig verstanden! Lies ihn nochmal! #aha

Beitrag von kaltes Herz passt gut 03.10.10 - 11:12 Uhr

Bevor man (Frau) antwortet, sollte er/sie den Beitrag sorgfältig lesen. Die Zeit sollte schon sein :-)

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 08:58 Uhr

ist doch egal wie krank er ist, wenn er nicht mag, mag er nicht.

wenn du trotz Krankheit arbeiten gehst, ist das u. U. gegenüber deinen Kollegen megafies.... ich hasse es ständig von Kollegen angesteckt zu werden. Manchmal wäre es echt besser, jemand ist krank und bleibt 5 Tage zu Hause, als dass er krank arbeitet und 10 Kollegen ansteckt, von denen dann 5 jeweils 5 Tage zu Hause bleiben.

Sorry, aber das musste ich mal wieder loswerden. ICh hasse rotzende und hustende Kollegen, weil es mich dann immer richtig umhaut

Beitrag von schlumpfine2304 04.10.10 - 10:07 Uhr

lach

jo ... so sind sie, unsere männer!

von wegen starkes geschlecht. stark in was? im hanteln stemmen?

aber was solls. ich finds ja niedlich wenn mein freund und auch schon mein sohn wegen einem schnupfen zusammenbrechen ....

vorhin klemmte sich mein sohn in der autotür den finger! DAS tut richtig weh, weiß ich aus eigener erfahrung. nach 2 tränchen, einem kalten lappen und einem pflaster war´s wieder gut.

ich hab also noch hoffnung.

lg a.

Beitrag von aeon 04.10.10 - 23:27 Uhr

Auch wenn ihr Frauen es nicht glaubt, eine Männererkältung IST viel schlimmer.

39° bei einem Mann sind wie gefühlte 41.

Und wenn sich ein Mann in den Finger schneidet, blutet es nunmal viel heftiger und tut unheimlich weh.
Knapp an der Amputation vorbei.

Kopfschmerzen sind auch viel schmerzhafter bei uns.

Und wenn Mann die typischen Erkältungsbeschwerden alle auf einmal spürt, fühlt er sich dem Tode nahe.

Dann will Mann doch wenigstens noch einmal Sex haben.

Ist wie die Henkersmahlzeit.

Ausserdem, lasst euch mal auf Sex mit einem so schwerkranken Mann ein, ihr werdet sehen, dass er nicht in der Lage ist, euch richtig ranzunehmen, er wird vor lauter Erschöpfung nur bewegungsunfähig daliegen und ausnahmsweise mal euch die Arbeit im Bett überlassen.

Warum bekommen wir Männer keine Kinder?

Weil wir die Schwangerschaft nicht überleben würden und es nie zu einer Entbindung käme.

Die Menschheit würde aussterben.

DA stimmen die meisten Frauen zu.

Also wisst ihr doch, dass ihr härter im nehmen seid.

Wieso dann die Aufregung?

;-)