an alle die hoffen ....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von angi-kai1601 02.10.10 - 23:22 Uhr

Dieser Beitrag wurde von den urbia-Mitgliedern als nicht angemessen bewertet und wird daher ausgeblendet.

Beitrag von a-fire-inside 02.10.10 - 23:32 Uhr

falsches forum
lass den thread verschieben (zB ins forum familienleben)

Beitrag von krtecek 03.10.10 - 02:22 Uhr

laaxh tolle Einstellung zu deiner Schwester

Beitrag von fraeulein-pueh 03.10.10 - 08:30 Uhr

Du bist doch mit Sicherheit ein Fake, deshalb blauer Stift...

Aber für den minimalen und unwahrscheinlichen Fall, dass diese traurige Situation nicht nur deinem kranken Hirn entstammt, sondern doch ein Fünkchen Wahrheit in sich hat:
Anscheinend hat es weder deine Schwester noch DU besonders mit Familienbindung. Denn bevor du hier so einen tollen, provozierenden Beitrag eröffnest (und uns unlänglichen Frauen euren Kinderreichtum unter die Nase reibst), solltest du lieber deiner Schwester unter die Arme greifen und dafür sorgen, dass sie ihr Leben in den Griff bekommt.


Beitrag von -gummel- 03.10.10 - 09:13 Uhr

Hallo
Ich will da trotzdem noch etwas dazu schreiben obwohl es wirklich das falsche Forum ist.

Den ja auch ich habe so eine Familie mit 9 Geschwistern wo nur Kinder in die Welt gesetzt werden um mehr Geld vom Amt zu bekommen und das ja wirklich am Fliesband. Wenn es möglich ist für die Frau dann wird sie schwanger. Ich glaube mein Bruder hat schon über 10 Kinder. Meine Nichten die im gebährfähigen Alter sind gehen auch jetzt diesen Weg. Man bekommt ja eine grössere Wohnung mehr Geld muss nicht arbeiten.

Ich habe früher mal gedacht ich könnte ihnen helfen auf jedenfall den Kindern vorleben das so ein Leben nicht alles ist. Bin sogar einmal in die Nähe gezogen um mehr Kontakt zu den Kindern zu halten. Nur allein schon wegen dem Umfeld bin ich wieder weggezogen ja ich habe mich von diesen Geschwistern distanziert bzw meiner Familie.

Die Nichte die damals 6 Jahre alt war und man noch etwas hätte machen können. Später habe ich die Erfahrung gemacht keine Chance mehr wenn die Eltern anders denken. Ist heute 17 Jahre alt und hat schon eine Abtreibung hinter sich und ist aktuell aber schon wieder schwanger und ja sie geht auf den Strich und nimmt auch Drogen. Sie wird also den gleichen Weg einschlagen wie ihre Eltern..

Ich kann dir nur eines dazu raten. Wenn du die Möglichkeit hast dich um die Kinder zu kümmern. Sie müssen ja nicht bei dir wohnen dann tue es.
Lebe ihnen vor das es auch ein anderes Leben gibt das es wichtig ist eine gescheite Schulausbildung zu machen danach eine Ausbildung anzugehen und dann wenn man wirklich will erst an Kinder zu denken.

Auch ich habe mich damals mit dem Jugendamt bei einem Bruder in Verbindung gesetzt und gesagt gucken sie mal. Es war bei denen zwar nicht ganz so krass wie bei meinen anderen Geschwistern aber durch die Wohnlage und die Wohnsituation sind auch sie immer weiter abgerutscht.
Oh ja mein Bruder war sauer auf mich aber jetzt ist er mir sogar dankbar.
Er ist von dort weggezogen hat hat eine Arbeit gefunden. Der Junge geht sogar jetzt auf die Realschule und es sieht sehr gut aus das sie endlich ein normales Leben führen können.

Man kann es also wenn man will schafffen etwas an seiner Situation zu ändern man muss es nur wollen.

und ich gucke gerade in deine Visitenkarte wenn du magst.. Schreibe mich mal an.. Wir sind zuzuagen Nachbarn. (;=

Beitrag von staubfinger 03.10.10 - 10:53 Uhr

Hallo angi,

na da sag ich mal tolle Familie.

Warum müssen dies Kinder denn ins Heim. Es gibt ja auch noch die möglichkeit das Kinder in der Familie z.B. bei der Tante oder Oma zur pflege unterzubringen. Sorry ich weiß wovon ich spreche aber ich denke du bist ne schlechte Tante, ich würde sofort meine Nichte nehmen auch wenn ich 5 Kinder hätte.

Warum sollte ich jemand hassen der Kider bekommen kann nur weil ich eine Erkrankung habe???

Dann mußte jeder Kranke einen Gesunden hassen. So ein quatsch.

Warum postest du hier?

Beitrag von charleen820 03.10.10 - 11:42 Uhr

Warum hast du sie denn nicht unterstützt????#kratz

Wenn ich so eine Schwester, wie dich hätte, könnte ich auch nur im Alkohol versinken....Einfach krank und das in der Öffentlichkeit!!!


#contra#contra#contra