Umfrage bzgl. Clearblue Fertilitätsmonitor

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von glimmerofhope 03.10.10 - 01:27 Uhr

Hallo werdende Mamis,

ich würde gerne wissen, wer von euch mit Hilfe des Clearblue Fertilitätsmonitors #schwanger geworden ist und wie lange ihr damit geübt habt.. interessant wäre noch zu wissen wie lange ihr vor dem CB gehibbelt habt.


Ich kann zwar #schwanger werden, doch es dauert immer eine kleine Ewigkeit und deshalb hab ich mir den CB gekauft. Mal sehen, vielleicht dauert es garnicht so lange bis ich wieder in eurem Forum bin.

Für eure Antworten danke ich herzlich. Ich wünsche euch und euren Bauchzwergen alles gute und vorallem Gesundheit #klee

Beitrag von zwiiebel 03.10.10 - 07:26 Uhr

Der Clearblue-Fertilitätsmonitor ist schon eine super Sache. Gerade wenn du nicht so super regelmäßige Zyklen hast und den Zeitpunkt deines Eisprungs schlecht abschätzen kannst, kann er eine große Hilfe sein.

Zum Schwangerwerden hat der Monitor bei mir zwar nicht gereicht, aber das hat bei mir andere, medizinische Gründe. Auch meine FÄ hat das Ding sehr gelobt. Meinen Eisprung hat es jedenfalls immer brav angezeigt, und oftmals an einem anderen Zeitpunkt, als ich ihn eingeschätzt hätte.

Viel Glück!#klee

Beitrag von 5kids. 03.10.10 - 08:22 Uhr

Hallo!

Ich habe 15 Zyklen geübt.Dann habe ich den Monitor eingesetzt ( allerdings auch einige andere Dinge wie zB. auch zum 1.mal den KIndlein komm Tee).Bin dann direkt in DEM Zyklus schwanger geworden - ob es daran lag???? Mein ZB mit Notizen über die diversen Hilfsmittelchen und wann ich getestet hab,ist in meiner VK.


Wünsche dir viel Glück!!!!#klee#blume
Andrea

Beitrag von secret007 03.10.10 - 08:33 Uhr

hallo,

also ich habe vor dem CBM 15 Monate gehibbelt und dann nach 3 Monaten Gebrauch vom CBM hat es eingeschlagen :)) zusätzlich habe ich Duphaston nehmen müssen und Mönchspfeffer die letzten 2 Monaten weil ich eine leichte GKS hatte .... der CBM ist wirklich ein super Ding ... drücke dir die Daumen dass es bei dir auch ganz schnell klappt .... lg

Beitrag von mff 03.10.10 - 09:52 Uhr

Wir haben es ohne Monitor 9 Monate versucht.
Im 10.Monat (1. Monat mit CB) hat es dann endlich geklappt.
Vielleicht lag es aber auch daran, dass ich zuvor zu sehr gehibbelt habe.
Im CB Monat hatte ich gar keine Hoffnung auf eine SS:
Waren im Urlaub und ich hatte so dermaßen Brechdurchfall und musste Medis nehmen...
Das da das Bienchen noch gereicht hat... sehr verwunderlich... ;-)

Nunja... nun bin ich bereits in der 34.SSW

Dir viel Glück!

mff

Beitrag von marlene95128 03.10.10 - 09:58 Uhr

Wir haben zuerst den Monitor gekauft, im 4. Zyklus hat es schon geklappt.

LG

Beitrag von klein-nici 03.10.10 - 11:23 Uhr

Also wir sind direkt im ersten Zyklus schwanger geworden. Wir haben aber vorher noch nicht geübt, da mir das Procedere mit Tempi messen usw. zu umständlich war. War auch überrascht, das das Gerät direkt schon den "richtigen" Tag anzeigt hat ;-)