Mittagsschlaf/ Nachmittagsschlaf???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von schwaebin75 03.10.10 - 08:31 Uhr

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal ein Tipp für mein Traumkind! ;-)
Mein Sonnenschein ist jetzt knapp 11 Wochen alt und ein mega unkompliziertes kleines Mädchen.
Sie geht zwischen 21 und 21:30 Uhr ins Bett und schläft durch bis 7 Uhr.
Dann bekommt Sie Ihre Flasche, trinkt, bekommt eine neue Windel und schläft seelig in Ihrem Bettchen weiter bis 11 Uhr.
Dann spielen wir etwas und gegen 12 Uhr bekommt Sie die nächste Flasche.
Klar, dass Sie dann null Lust hat wieder zu schlafen.
Ist auch kein Problem, denn Sie ist sehr neugierig und kann auch einfach nur zufrieden rumschauen und die Welt entdecken.
So weit so gut.
Nun schläft Sie nachmittags überhaupt nicht mehr, da Sie ja den ganzen Vormittag verschlafen hat. Für mich auch nachvollziehbar, nur leider wird Sie dann gegen 18-19 Uhr gernervt und müde, aber kommt dann auch nicht mehr in den Schlaf.
Ich finde es zwar super wenn meine Maus wach ist und wir zusammen spielen, kuscheln oder so, aber ich merke einfach das Ihr das zu anstrengend ist.
Natürlich habe ich schon mehrfach versucht Sie hinzulegen gegen 15 oder 16 Uhr, aber der Versuch ist kläglich gescheitert.
Nur im Kiwa schläft Sie dann etwas, aber sobald wir wieder daheim sind ist Sie wieder wach und strahlt mich an!
Hat jemand vielleicht einen Tipp wie ich Ihr einen Nachmittagsschlaf schmackhaft machen kann?
Danke für die Tipps!

LG
schwaebin 75 mit Lena-Marie ( 11 Wochen "alt" )

Beitrag von honey-84 04.10.10 - 13:30 Uhr

Deine kleine Maus braucht noch garkeinen Schlafrytmus, sie schläft dann, wenn sie müde ist! Mit 11 Wochen, ist es ja schon super, das sie in der Nacht so toll schläft #huepf

Mein Sohn ist jetzt 14 Monate alt, und wir haben erst seit knapp 4 Monaten einen richtigen Schlafrytmus, da er aber auch sehr wenig schlaf braucht. Ich bin jede Nacht bis zu 20mal aufgestanden, um ihm den Schnuller zu geben, oder ihn wieder in den schlaf zu wiegen.


Lass deine Maus schlafen, wenn sie will, das kommt am besten .

Liebe Grüsse honey-83 mit Sasha (14Monate) + Knopf im Bauch 7+4

Beitrag von bokatis 04.10.10 - 18:53 Uhr

Wow, da sie ja schon so toll durchschläft mit 11 Wochen, würd ich mich mal einfach freuen und das Problem einfach akzeptieren ;-)

Ansonsten wär mein Tipp, sie morgens etwas früher zu wecken (vielleicht um 10 statt 11 oder so) und dann halt nachmittags nochmal versuchen. Ich musste bei meinen Kindern auch oft auf Kinderwagen und Auto umsteigen nachmittags, wenn ich sie "ruhig" stellen wollte ;-)
Würde sie aber dann auch nicht allzu lange schlafen lassen, da sie sonst vielleicht nicht mehr um 21 Uhr sondern viel später in den Nachtschlaf fällt.....

Meine Kleine hat übrigens relativ früh zwei Schläfchen gemacht, und zwar um 9 Uhr eine Stunde lang und dann nochmal gegen 12 Uhr eine Stunde. Dann war sie von 13-19 Uhr wach und schlief dann ein....nachts mit UNterbrechungen bis morgens um 6.

Grüße
K.