Mein Hund knabbert sich den Schwanz auf!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von futri 03.10.10 - 09:49 Uhr

Guten Morgen!

Hoffe ihr könnt mir ein paar Tips geben.
Ich hab einen fast 4 Jahre alten Schäferhund, der sich seit ca. 1 Woche den Schwanz anknabbert.

Was ist nur los?
Wenn es irgendwelche Tiere wären, würde er doch wahrscheinlich nicht nur die Schawanzspitze anknabbern, sondern mehr, oder?

Gruß Anke

Beitrag von becky100 03.10.10 - 10:18 Uhr

Langeweile,Stress?

Oder halt Untermieter;-)

Beitrag von debbie-fee1901 03.10.10 - 11:15 Uhr

Hi, hast du an der Stelle mal geschaut???
Unserer hatte sich immer am hals gekratzt, ich habe geschaut und dort war eine Minidistel, die ihm ins Fell gepiekst hat!

Vllt hat er dort auch sowas. Ich habe meine TA angerufen und die meinte an der aufgekratzen Stelle die haare wegschneiden. danach war es direkt besser.
Untermieter sind das nicht, dann würde er sich überall kratzen.

Aber wenn du nix findest dann geh zum TA und lass das mal checken.

LG Debbie mit Schäferhund Tequilla auch 4jahre

Beitrag von ciara_78 03.10.10 - 17:26 Uhr

Hallo Anke

Du solltest beim TA feststellen lassen, ob dein Hund unter Parasiten leidet.

Wenn er nicht von Parasiten befallen ist, solltest du deinen Hund Kopfmässig mehr auslasten und z.B. Hundesport betreiben. Schäferhunde haben ein Zusatzgehirn. Sie leiden schnell an langerweile und müssen einer Beschäftigung nachgehen. Das heisst nicht, dass du stets und ständig etwas mit ihm machen musst. Einmal im Monat Mantrailing oder Agility reichen vielleicht schon aus.

Dann könntest du ein gutes Buch über Tricks für den Hund kaufen und diese auch praktizieren, ab und an mal Leckerlis suchen lassen, oder der Besuch einer guten Hundeschule bereiten euch beiden bestimmt auch viel Spass. Das heisst jetzt nicht, dass du einmal wöchentlich in die Hundeschule gehen musst, aber ein- zweimal im Monat wären bestimmt für euch beide ein toller Ausgleich. Vielleicht gibt es bei euch ja eine gute Hundeschule, bei der du für jede Teilnahme bezahlst und nicht für einen ganzen Kurs. Wobei ein ganzer Kurs je nachdem auch toll ist.

Schäferhunde sind intelligent und wollen ab und an mal ein bisschen beschäftigt und auch gefordert werden. Das macht sie nicht gerade zu einfachen Hunden, aber zu Hunden die Spass machen, wenn man sich drauf einlässt!!

Also, viel Spass euch beiden (ich hoffe jetzt mal nicht, das es Parasiten sind)!!

LG, Ciara