Kann man irgendwie ertasten, wie das Kind im Bauch liegt ??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von vivi8 03.10.10 - 10:15 Uhr

Mein kleiner Mann lag immer mit dem kopf nach unten also in SL .. und dann in der 25.woche hat er sich gedreht :-( habe es gemerkt an den tritten, die immer auf meiner blase waren #rofl und der frauenarzt hat er mir dann auch per US bestätigt ... BEL !!
Tja .. nun merke ich keine tritte mehr auf der blase aber auch nich wirklich bei den Rippen .. also eigentlich denke ich schlägt er ständig purzelbäume, denn mein magen macht bewegungen nach rechts und links .. manchmal habe ich das gefühl mein bauch blubbert #kratz was kann das sein ?? also ich weiss das es der kleine stinker macht .. das spüre ich kann es aber nich deuten was er da macht .. ist wie kochendes wasser !!!

tja und nun wollte ich auch noch fragen ob ich selber tasten kann wo was liegt ?? habe es mal versucht aber irgendwie keine technik gefangen .. habe nur gespürt das es auf der rechten seite härter war .. ich weiss auch nich so der kopf liegt etc..

also wenn ich was wisst dann her mit den antworten ;-)

Beitrag von connie36 03.10.10 - 10:23 Uhr

hi
ich kann das nachts gut abtasten, denn da rollt sie sich direkt immer unter der bauchdecke ein.
da fühle ich dann wo sie liegt...normalerweise liegt sie in ql..dh direkt am bauchnabel von rechts nach links...letztes ist sie aber auch mal in längslage gelegen, dh. auf der rechten seite, von 4 finger über dem bauchnabel bis runter in die leiste....das war unbequem, ql ist am besten, da haben wir beide keine probleme miteinander:-p
lg conny noch 21.ssw

Beitrag von rona81 03.10.10 - 10:30 Uhr

Hi,

also ich trau mich ehrlich gesagt nicht, da groß rumzudrücken unde zu tasten, wie meine Maus liegt. Aber ich glaube, dass sie zur Zeit auch mehr in Ql liegt, da ich teilweise im linken Außenbeckenbereich Dämpfer bekomme und gleichzeitig rechts kurz unter den Rippen und das kann sie eigentlich nur, wenn sie sich von links nach recht ausgestreckt hat oder? Denke ich jedenfalls.

Aber bis zur Geburt drehen die Kleinen eh noch 100mal oder, also keine Panik, grins!

LG

Rona+#babygirl inside
(26. SSW)

Beitrag von connie36 03.10.10 - 10:35 Uhr

hi
ich muss da nix drücken...sie liegt direkt unter der haut...zumindest fühlt sich das so an...da muss man nur rüberstreicheln, das ist hart wie bet0on, und der rest des bauches ist weich..und dann streichel ich einfach lang, wo es hart ist, und ich habe ihre pos.
drücken würde ich auch nciht, zumal sie dann zurückboxt ;-)
aber sie liegt wirklich so nah an der bauchdecke das ich sie abtasten kann.
lg

Beitrag von nalamaus 03.10.10 - 10:30 Uhr

Das wüsste ich auch gerne, wollte morgen mal die Hebi im GVK fragen.
Beim letzten FA-Termin lag der kleine Mann brav in SL, aber wer weiß ob das so bleibt? Rechts vom Bauchnabel von oben nach unten liegt er eigentlich immer, nur wie rum? Ich spüre sowohl oben an den Rippen Schläge/Tritte als auch nach unten in Richtung Mumu/Blase/Becken ...
Den Schluckauf spüre ich meist ziemlich weit unten, das interpretiere ich dann mal als Indiz für die SL ...

Beitrag von lillebelt 03.10.10 - 10:42 Uhr

Mh...ich kann dir nur von der SL bei meinem erzählen, denn so liegt er schon die ganze Zeit.
Also am eindeutigsten ist immer der Po, den hatte er etwa zur 30.ssw immer etwas überm Bauchnabel von links nach rechts geschoben und zur Bauchdecke hin. Den konnte man auch gut "animieren"mit Wärme und Kitzeln, dann drückte der Kleine noch mehr gegen die Bauchdecke und man hatte auch gleich den Rücken.
Nachts liegt er immer mit dem Rücken auf der Seite auf der ich auch liege...das kann man auch schön ertasten.
Die Rippentritte kamen erst später, die waren vorher auch eher seitlich, aber ab und zu hat ich auch mal ne Hand neben seinem Kopf im Becken, die er ganz schnell wegzog, wenn ich da hingegriffen hab vor Schreck. Die konnte nämlich ganz schön pieksen. Finde Hände eher spitz im Gegesatz zu den Fersen.
Tja und den Kopf...der klemmt ja immer im Becken, also merk ich von dem eigentlich nix. Er soll aber härter sein, als der Po, falls du das erkennst.

Und das Blubbern...ich denke manchmal da tritt er mir in den Magen.... aber ich hab ja keine Ahnung mehr wo mein Magen ist!:-p #rofl

Lg, Lille 38.ssw

Beitrag von lillebelt 03.10.10 - 10:48 Uhr

Ach...und Schluckauf ist unterhalb des Bauchnabels...gutes Zeichen für SL.