Verstopfungen....arrrrg

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sessy 03.10.10 - 10:43 Uhr

Ich werd echt noch kirre,egal was ich Noah gebe er bekommt von allem verstopfungen.

Anfangs der Beikosteinführung war alles prima,super stuhl etc.

Dann irgendwann fings an und wurd egal was ich ihm gegeben habe nicht besser.....habe dann Beikostpause gemacht und seit 2 Tagen wieder angefangen,der arme kerl drückt und drückt und es kommen nur knoddel (wenn überhaupt)
Er bekommt : Pastinake oder Kürbis +mit nem Teelöffelchen Rapsöl
Birne oder Pflaume-Birne

Ich fahre mit seinen Beinchen Fahrrad(was ja anregend sein soll) ich massiere ihn den unterbauch oder ganz vorsichtig mit dem Fiebertherometer im Popo ......nicht hilft und ich möchte nicht städig Babylax geben.

Habt ihr noch tipps für mich?

Lg sessy

Beitrag von melli.1812 03.10.10 - 13:48 Uhr

Wie lange hat er denn vorher Beikost bekommen ohne Probleme? Ist ja schon merkwürdig, hast du was verändert?

Bekommt er Gläschen? In manchen Gläsern ist ja gar kein Öl drin, da würde ich dann 2 TL rein machen.

Trinkt er denn genug? Evtl. fehlt ihm die Flüssigkeit und deshalb ist der Stuhl so fest. Versuch doch mal ihm mehr Wasser zu geben oder in den Brei mehr Flüssigkeit.

LG Melli

Beitrag von sessy 03.10.10 - 19:40 Uhr

Danke für deine Antwort,nein eigentlich habe ich nix verändert es ging so pi mal Daumen bestimmt 2 Wochen gut....ja noch gebe ich Glässchen ,wollte erst Testen ob er diese dinge überhaupt essen tut...ich habe immer 1 Tl Rapsöl mit dazu gemischt (er ißt nur ein halbes Glässchen)
wollte halt gaaaaaanz langsam anfangen weil unser gosser damals auch so probleme hatte und das erst mit 1 Jahr aufgehört hat.

Das mit dem trinken is so n ding ihm schmeckt weder Wasser noch Tee noch Saft/Wasser aus der Flasche wenn dann mit miehne verziehen im Becher da bekommt er aber nicht so viel ab.....ich habe aber ne lösung gefunden ich mache in die Flasche 100 ml Wasser und dann nur ein Portionslöffel Pulvermilch rein,das trinkt er dann ein wenig mehr.