Lammfell waschen

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lilunali 03.10.10 - 10:53 Uhr

Hallo,
Ich habe ein gut erhaltenes Lammfell, was allerdings ein paar Jahre auf dem Dachboden lag.
Deswegen mufft es ein wenig.
Möchte es jetzt gerne waschen und frage michob ich es einfachmit dem PflegeProgramm und normalen Waschmittel und Weichspüler waschen kann????

Lg lilunali :-)

Beitrag von anilem2 03.10.10 - 11:07 Uhr

huhu also das weiss ich auch nicht weil wir bei meiner tochter im winter keins hatten sondern einen fusssack aber ich weiss das es da im babyfachmarkt extra was für gibt , so was flüssiges

lg

Beitrag von nic10704 03.10.10 - 11:27 Uhr

Bei unserem Lammfell steht drauf Wollprogramm..

Ich wasch das mit normalen Waschmittel im Wolle-Programm... (also Kalt)

LG
Nic10704

Beitrag von sylvia579 03.10.10 - 12:23 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß, sollte man UNBEDINGT Lammfell-Waschmittel benutzen, (damit das Wollfett erhalten bleibt?!).

Ich habe es auf jeden Fall immer so gemacht.


#herzlich Sylvia

Beitrag von clara.b 03.10.10 - 14:19 Uhr

Hallo lilunali,

ich wasche mein Fell - wenn nötig - mit einem Fellwaschmittel der Marke "Christiane Hinsch" (gibt es bei babywaltz für 3,99€) und bin damit zufrieden. Nicht so gut fand ich ein auch für Lammfelle geeignetes Waschmittel von dm (Eigenmarke).

Wenn es sehr muffelt, würde ich das Fell vor dem Fellwaschmittel-Waschmaschinengang erstmal über Nacht in einer Schüssel in Haarshampoo einweichen, um den Geruch rauszukriegen (da ich vermute, daß das parfümfreie Fellwaschmittel allein da versagen würde).

Nach dem Waschen ist es dann manchmal noch ein Problem, das Leder wieder weich zu kriegen - da gibt es verschiedene Theorien, z.B. vorsichtiges Rubbeln und Ziehen während des Trocknens oder ab+zu eine Pflege mit Lanolin.

Viel Erfolg wünscht
clara.b