Wochenfluss wieder mehr. Brauche Rat!!

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von ricina 03.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo ,

hab mal eine Frage zum Wochenfluss.
Vor zehn Tagen habe ich meinen kleinen süßen Sohn entbunden. Mein Wochenfluss war schon nach 1 Woche recht wenig, was mir Sorgen machte. Meine Hebi meinte aber das meine Gebärmutter schon super zurückgebildet ist und ich mir keine Kopf machen muß. Heute nacht hatte ich nun viel dunkelrotes Blut in der Binde, mußte sie dreimal wechseln. Vergleichsweise einer beginnenden Regelblutung. Jetzt ist es etwas weniger. Sollte ich ins KH zum US oder ist das normal?

Lg ricina

Beitrag von schnullertrine 03.10.10 - 11:53 Uhr

Hallo,

erstmal Herzlichen Glückwunsch :-) Das gleiche Problem hatte ich vor gut 2 Wochen. Ich hatte am 10.09. entbunden und der Wochenfluss ließ auch relativ schnell nach. Die Gebärmutter hatte sich auch sehr gut zurückgebildet. Am 19.09. bemerkte ich dann auf Toilette beim abwischen (sorry für die genaue Beschreibung), dass das Blut immer mehr wurde. Ich wurde schon fast panisch. Dann ging noch ein richtig großer Blutklumpen mit ab. Dann habe ich meine Hebamme angerufen, und sie sagte, dass es schon vorkommen kann, dass der Wochenfluss nochmal mehr wird und auch so ein Blutklumpen sei ok. Falls die Blutung aber stärker wird so wie am 1. oder 2. Tag der Regelblutung, dann soll ich ins KH. Keine 10 Min. nach dem Gespräch war die Blutung dann so stark wie bei meiner Regel. Ich habe in kürzester Zeit 3 Binden ausgewechselt und habe mich dann entschieden ins KH zu fahren. Die haben dann einen Ultraschall gemacht und es war alles in Ordnung. Die fanden die Blutung auch nicht so schlimm, obwohl es Regelstark war. Der Blutklumpen war ein sogenannter Koagel was ganz normal ist. Mir wurde noch der Tipp gegeben mich 2x am Tag auf den Bauch zu legen. Denn es kann mal sein, dass die Gebärmutter etwas eingeknickt ist und sich in diesem Knick Blut sammelt.

Wenn du dir unsicher bist, dann fahr ins KH. Ich denke aber, dass es genauso harmlos ist, wie es bei mir war.

LG schnullertrine

Beitrag von thalia.81 03.10.10 - 20:03 Uhr

Das ist völlig normal. Ich hatte auch eine Woche Stillstand, dann ging es wieder weiter.

Laut Hebamme total okay.

Beitrag von hebigabi 03.10.10 - 20:34 Uhr

Keine Panik- das ist absolut normal.

LG

Gbai

Beitrag von ryja 04.10.10 - 01:59 Uhr

Hatte ich auch. Ist normal und gut so.