Bewerbung für Zoofachgeschäft, wer kann helfen?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von litalia 03.10.10 - 11:36 Uhr

Hallo

bin gelernte verkäuferin und möchte mich für ein Zoofachgeschäft als Verkäuferin bewerben.

Ich habe dort bereits angerufen und kann mich morgen vorstellen, meine Bewerbung soll ich mitbringen.

Ich habe im Lebensmittelbereich gelernt aber es war schon immer mein Traum in einem Zoofachhandel zu arbeiten.
Das würde mir richtig spaß machen und wäre genau das richtige für mich.

Ich habe mal 4 monate Praktikum im zoofachgeschäft gemacht und habe eben einfach Interesse an Tieren und ich würde behaupten ich habe mir ein gutes allgemeinwissen angeeignet, vorallem im bereich ziervögel.
ich würde mich auch gerne weiterbilden etc.

soo, nun möcht ich morgen auch eine gute bewerbung vorlegen ;-)

leider tue ich mich damit recht schwer, habe lange keine mehr geschrieben #zitter


ich hab mal was zusammen geschrieben, vielleicht könnt ihr mal drüber gucken und mir evtl tips geben?

-----------------------

Sehr geehrter Herr XXX

aus Ihrer Stellenanzeige habe ich erfahren, dass Sie eine qualifizierte Arbeitskraft für das Zoofachgeschäft XXX in XXX suchen. Da mich diese Tätigkeit sehr interessiert, bewerbe ich mich bei Ihnen als Verkäuferin.

Ich habe im Juni 2010 erfolgreich meine Ausbildung zur Verkäuferin beendet und habe während meiner Ausbildung viel Erfahrung im kaufmännischen Bereich gesammelt.
Zu meinem Aufgabenbereich gehörten die fachgerechte Beratung und Bedienung der Kunden, das Kassieren, die Warenannahme sowie die Hygiene in den Verkaufsräumen.

Es war schon immer mein Traum in einem Zoofachgeschäft zu arbeiten denn gerne möchte ich meine Begeisterung und mein Händchen für Tiere im Beruf mit einbringen.

Ich besitze verschiedene Papageienarten und habe mir besonders im Bereich Ziervögel gute Allgemeinkenntnisse angeeignet.

Ebenso habe ich großes Interesse mich im Bereich Zoofachhandel weiterzubilden.

Ich bin flexibel, kundenorientiert, engagiert und belastbar und werde von den Erfahrungen aus meiner Ausbildung sowie mein großes Interesse für Tiere sicher profitieren.
Ich hoffe nun dass Sie mir die Chance geben, meine Erfahrungen, meine Fähigkeiten und meine Vertrauenswürdigkeit bei Ihnen als Verkäuferin unter Beweis zu stellen.
__________


puh, irgendwie klingts beschi... :-( ??
ich möchte in der bewerbung zum ausdruck bringen
das ich gerlernte verkäuferin bin und die typischen kenntnisse und fähigkeiten besitze.
das ich zwar keine qualifikationen im bereich zoofachhandel habe ABER eben großes interesse, ein händchen für tiere und durchaus auch etwas angeignetes wissen und einfach weiß das ich dafür gut geeignet bin ;-)

Beitrag von paankape 03.10.10 - 11:48 Uhr

Ich hab jetzt einfach mal nur die Zusammenstellung geändert, so finde ich es viel besser. Aber ich kann mal schauen ob ich meine Bewerbung irgendwo finde.. immerhin hab ich den Job bekommen ! ;-)







Sehr geehrter Herr XXX

mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen.

Ich besitze verschiedene Papageienarten und habe mir besonders im Bereich Ziervögel gute Allgemeinkenntnisse angeeignet.

Es war schon immer mein Traum in einem Zoofachgeschäft zu arbeiten denn gerne möchte ich meine Begeisterung und mein Händchen für Tiere im Beruf mit einbringen.

Ich habe im Juni 2010 erfolgreich meine Ausbildung zur Verkäuferin beendet und habe während meiner Ausbildung viel Erfahrung im kaufmännischen Bereich gesammelt.
Zu meinem Aufgabenbereich gehörten die fachgerechte Beratung und Bedienung der Kunden, das Kassieren, die Warenannahme sowie die Hygiene in den Verkaufsräumen.

Ebenso habe ich großes Interesse mich im Bereich Zoofachhandel weiterzubilden.

Ich bin flexibel, kundenorientiert, engagiert und belastbar und werde von den Erfahrungen aus meiner Ausbildung sowie mein großes Interesse für Tiere sicher profitieren.
Ich hoffe nun dass Sie mir die Chance geben, meine Erfahrungen, meine Fähigkeiten und meine Vertrauenswürdigkeit bei Ihnen als Verkäuferin unter Beweis zu stellen.
__________

Beitrag von litalia 03.10.10 - 12:04 Uhr

das klingt tatsächlich viel besser.

danke!

ich hab die abschnitte vorhin auch immer umgestellt aber irgendwie ist es eher schlimmer als besser geworden #zitter

Beitrag von paankape 03.10.10 - 12:05 Uhr

Allgemein klingt es aber total unsicher, nach dem Motto, ich kann nix, kann aber lernen...

Beitrag von litalia 03.10.10 - 12:08 Uhr

hmm, so soll es eigentlich nicht klingen ;-)

ich kann schon was aber habe eben keine jahrelange berufserfahrung und bin numal kein gelernter zoofachverkäufer.

ach man :-/

Beitrag von paankape 03.10.10 - 12:09 Uhr

Ich setz mich gleich mal dran und überleg mal....

Beitrag von nele27 03.10.10 - 12:42 Uhr

***mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige gelesen. ***

Das bitte auf keinen Fall!!!!

Abgestandener gehts kaum - das ist der absolute Standardsatz, den der Chef 4376.-mal liest. Sozusagen das "Hiermit bewerbe ich mich" der heutigen Zeit #schock

Außerdem: Keine Selbstverständlichkeiten reinschreiben - klar hast Du die Anzeige mit Interesse gelesen - sonst würdest Du Dich ja auch nicht bewerben. Aussagekraft = 0 !!

Lieber direkter einsteigen: Für die Stelle als xxx bin ich genau die Richtige, denn ich...
1. bin ein Verkaufstalent mit mehrjähriger Berufserfahrung in xxx
2. bin eine tierliebe und erfahrene Verkäuferin.
3. bin eine versierte Verkäuferin mit großem Interesse am Zoofachhandel

oder sowas in der Art...

Viel Erfolg!

Nele

Beitrag von paankape 03.10.10 - 13:09 Uhr

#danke

Das hat mein Mann im letzten Bewerbungskurs gelernt.


Beitrag von nele27 03.10.10 - 13:31 Uhr

Oje #schock Was war das denn für ein altmodischer Lehrer?? Sag Deinem Mann, das soll er mal schnell vergessen und lieber direkt ins Thema einsteigen und gleich für sich Werbung machen.

Ich habe für meine letzte Bewerbungssituation Ratgeber gelesen und da stand drin, niemals solche 0815-Sätze. Und gerade nicht zum Einstieg, wenn man doch Interesse wecken will...
Genauso schlimm: Ich habe Ihre Anzeige in der xxx-Zeitung gelesen #contra

LG

Beitrag von litalia 03.10.10 - 13:52 Uhr

so gehts auch nich??

"Aus Ihrem Stellengesuch habe ich erfahren das sie noch qualifizierte Arbeitskräfte suchen. Da mich diese Tätigkeit sehr Interessiert, bewerbe ich mich bei Ihnen als Verkäuferin. "



was du mir vorhin geschrieben hast, hat mir gefallen aber ist das für mich nicht etwas "überzogen" ???

das mit versierte verkäuferin etc. ... ich hab ja vor 4 monaten erst meinen abschluss gemacht #zitter weiß nicht ob das dann blöd klingt?

Beitrag von nele27 03.10.10 - 20:53 Uhr

Nee, lieber nicht - das sind auch Selbstverständlichkeiten. Nimm lieber meinen Vorschlag statt Dich in Allgemeinphrasen zu flüchten :-)

Du hast Recht, dass "versiert" für 4 Monate etwas übertrieben ist (hab das gar nicht gelesen). Dann nimm stattdessen "Verkaufstalent" oder "engagierte Verkäuferin".
Wenn Du dann noch Deine Bereitschaft zur Weiterqualifikation und Deine Erfahrungen als ehrenamliche Forumsbetreuerin erwähnst, sind das gute Argumente, die für Dich sprechen.

LG, Nele

Beitrag von rosaundblau 03.10.10 - 11:50 Uhr

Guten Morgen!

Das größte NO-GO "Ich besitze verschiedene Papageienarten und habe mir besonders im Bereich Ziervögel gute Allgemeinkenntnisse angeeignet."

1. jeder zweite Haustierbesitzer glaubt er wäre der perfekte Zoofachhändler!

2. Allgemeinkenntnisse gut und schön, aber Sachkundenachweise lassen sich hierdurch nicht ersetzen.

Glänze lieber mit dem Wissen das Du Sachkundenachweise benötigst und kurzfristig bereit bist diese zu erwerben.

vg rosaundblau

Beitrag von litalia 03.10.10 - 12:12 Uhr

danke ;-)

da hast du sicher recht.

wollte eben nur damit glänzen das ich im bereich ziervögel wirklich fit bin #schein

ich bin seit jahren moderator im größten deutschen vogelforum und beantworte täglich fragen.
also es ist nicht nur so das ich einen welli von einem nymphensittich unterscheiden kann.#zitter

aber es stimmt schon, es klingt tatsächlich etwas blöd :-(

Beitrag von rosaundblau 03.10.10 - 12:20 Uhr

Das hört sich doch schon ganz anders an! Nimm den NO-GO Absatz raus und bring das Vogelforum ins Spiel!

Bewerbungen mit Haustierbezug werden bei uns konsequent aussortiert.

Deine Bewerbung sollte also Deine ehrenamtliche Tätigkeit im Vogelforum, sowie die bereitschaft die Sachkundenachweise zu erwerben beinhalten. Idealerweise schon mit Hinweis darauf wann, bzw. wo Du welche Sachkundenachweise erwirbst. Vogel/Nager, Terraristik/Aquaristik.

Beachte auch was genau gesucht wird, dann hast Du schon einen Anhaltspunkt welcher Sachkundenachweis erstmal der wichtigste ist.

Beitrag von paankape 03.10.10 - 12:28 Uhr

>>>Bewerbungen mit Haustierbezug werden bei uns konsequent aussortiert. <<<

Echt? Da hab ich bisher (und meine Kollegen) andere Erfahrungen gemacht



Oder iegt es daran dass sie es evtl besser wissen, als es das Sortiment erlaubt?;-)

Beitrag von anarchie 03.10.10 - 12:35 Uhr

das dachte ich jetzt auch gerade, als man mir gestern im F**********s für meine Hoppler erklären wollte, dass das getreidehaltige Futter der Firma ****** super sei und der doppelgeschossige 120cm-Käfig total artgerecht, weil sooo viel Platz#augen

aber klar, gibt auch andere(hoff ich mal so...)

Beitrag von rosaundblau 03.10.10 - 12:41 Uhr

So sieht die Beratung leider oftmals aus......

Beitrag von anarchie 03.10.10 - 12:52 Uhr

meine Nienchen bekommen im Frühling trotzdem den 10m² Freilauf draussen(wo sie dann auch mit gutem Stall im winter bleiben) und nur heu und frischkost und kräuter - jetzt müssen sie leider erstmal mit dem 3m²-Innengehege Vorlieb nehmen, weil sie nicht draussen waren bisher:-(

Beitrag von paankape 03.10.10 - 13:07 Uhr

Deswegen war ich nicht im verkauf tätig, denn ich antworte dann, wenn mich jemand nach einem geeigneten Käfig aus dem Sortiment fragt:

Gar keinen #cool

Beitrag von anarchie 03.10.10 - 15:34 Uhr

Gute Antwort;-)

Beitrag von paankape 03.10.10 - 17:36 Uhr

Ist doch wahr:-)


Oder:

Kunden: Reicht der Käfig denn aus?

Ich: Ja, als Toilette ist der ausreichend, für das Gehege benötigen sie solche ELemente...#schein

Beitrag von paankape 03.10.10 - 17:37 Uhr

Ich tu mich echt schwer im Verkauf, das ist echt nix für mich :-)

Beitrag von paankape 03.10.10 - 17:37 Uhr

wobei sie bei uns nicht so schlimm sind und nicht den größten Scheiß verkaufen

Beitrag von rosaundblau 03.10.10 - 12:36 Uhr

Bewerbungen, wie speziell in diesem Fall, keine Sachkundenachweise, keine einschlägige Berufserfahrung, Brachenkenntnisse etc... mit dem Hinweis auf die Erfahrung als Haustierbesitzer werden konsequent aussortiert. Ja so ist es, einfach eine Frage WAS WIRD GESUCHT, bei uns kommt halt nur Fachpersonal in Frage, die Bezahlung ist auch eine entsprechende.

Ich weiß wohl das Fressnapf & Co. da oft und gerne anders ins Auswahlverfahren gehen. Aber GUTE Zoofachleute sind auch schwer zu bekommen!

Du glaubst gar nicht wie viele Bewerbungen dieser Art auf eine Stellenausschreibung ins Haus flattern.

Beitrag von litalia 03.10.10 - 12:47 Uhr

in der stellenausschreibung stande drin:

"wir suchen noch facharbeiter für unseren markt.
wenn sie gelernter verkäufer/in oder kaufmann/frau im Einzelhandel sind, möchglichst schon erfahrung in der zoobranche haben bzw §11 sachkunde besitzen, melden sie sich bei....XXX!

ich habe auch eine zuchtgenehmigung und züchte hin und wieder papageien, sollte ich das erwähnen oder mein "hobby" besser raus lassen?

  • 1
  • 2