Wie kann ich ihr behilflich sein?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lovelyhoney 03.10.10 - 12:17 Uhr

Hallo^^
Meine Maus(6 monate und1 woche alt) versucht seit einiger zeit in den vierfüßler zu kommen leider gelingt ihr das nicht ausser sie liegt an etwas an dem sie die füße andrücken kann .
Liegt sie aber frei im raum rutscht mit den füßen weg und hat die beine dann wie ein kleiner frosch^^
sie rutscht also rückwärts durch die wohnung.
mum ist es so das sie sich sobald sie wach ist am laufenden band auf den Bauch dreht und versucht hochzukommen ( da dies NOCH nicht gelingt fängt sie an zu maulen meckern und weinen)
Aber ich kann dann auch nichts richtig machen ( dreh ich sie auf den rücken( kann sie noch n icht selbst) dreht sie sich wieder um , nehm ich sie hoch will sie runter ,geb ich ihr spielzeug wirft sie es weg) ^^
aber sie dann so entteuscht und traurig zu sehn das es nicht klappt ist auch doof!

Gibt es kleine hilfestellungen für wischen durch da sie wenigstens ab und an ein kleines erfolgserlebniss hat ?? Oder sollte man da gar nichts tun und abwarten?

vieln dank gruß honey mit schlafender Jolina-Samira^^#gaehn

Beitrag von canadia.und.baby. 03.10.10 - 12:45 Uhr

Nein lass sie einfach machen, so fängt jeder an :)

Lass ihr zeit , sie schafft das ganz alleine :)



Lieben gruß
Cana mit Jasmin 10 Monate die seit gestern stehen kann :D

Beitrag von andrea761 03.10.10 - 13:10 Uhr

Ich bin auch der Meinung, dass du sie alleine machen lassen sollst! Ich habe Lia dann immer ermuntert weiter zu üben indem ich sie gelobt habe (auch wenns noch nicht geklappt hat)-so hatte sie eben ein Lob und wusste, dass sie es eben toll macht. Du könntest auch rutschfeste Socken anziehen, damit die Füsschen nicht wegrutschen, aber sonst würde ich nichts machen! Die Kleinen müssen ja auch lernen mit niederlagen umzugehen, damit sie weiter mit elan an der Sache bleiben!
Lg

Beitrag von sternenforscher 03.10.10 - 22:04 Uhr

Ja, das Spielchen kenn ich gerade. Mona ist zwar nicht so meganöckelig dabei aber auch immer wieder frustriert. Habe ihr Stoppersocken angezogen, dann hat sie etwas mehr Halt mit dem Fuß. Es gibt auch Socken mit kompletter Gummisohle. Ansonsten müssen sie da wohl alle durch.
LG Tanja mit Mona (morgen schon 7 Monate alt...)