Trotz negativer Ovus Eisprung möglich?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dini-25 03.10.10 - 12:31 Uhr

Hallo Mädels,

seit diesem ÜZ habe ich mit Ovus angefangen (Clearblue digital). Eigentlich hätte in der letzten Woche mein Eisprung, spätestens heute sein müssen, da meine Mens eigentlich auf den Tag pünklich kommt und das ja nun 16-14 Tge nach dem Eisprung passiert (NMT 16.10). Seit letztem Montag ist jeder Ovu negativ, auch heute.

Jetzt meine Fragen:
1. Soll ich noch einige Tage weitermessen? Kann die Zeit zwischen ES und Mens kürzer sein als 14 Tage?
2. Kann es sein, dass der Ovu den LH-Anstieg nicht gemessen hat, weil dieser zwischen den Messzeiten lag?
3. Soll ich beim FA vorsprechen?

Vielen Dank!

Beitrag von majleen 03.10.10 - 12:39 Uhr

Ich würde noch ein paar Tage weiter die Ovus machen. Ist denn gar keine 2. Linie zu sehen? Es kann schon sein, daß der ES später kommt und die 2ZH kürzer ist.
Ich kann mir nicht vorstellen, daß es gar nichts anzeigt, falls man nicht in dem Meßzeitraum testet. In der KiWuPraxis machen sie z.B. die LH Tests mit Morgen- und Abendurin

Beitrag von dini-25 03.10.10 - 12:50 Uhr

Hey majleen,

ich nehme den Clearblue digital, der zeigt die zwei fruchtbarsten Tage mit einem Smily an, also keine Striche. Aber ich denke auch, dass ich einfach mal weiter teste... Danke für deine Antwort.#danke