Hilfe, ich bin so müde

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie euer Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von cabanja 03.10.10 - 13:12 Uhr

Hab da mal ne Frage, mein Kleiner ist jetzt 6 Monate alt und er kommt nachts immer noch alle 2 (wenn ich Glück habe 3) Stunden an die Brust. Der Schlafmangel bringt mich echt an meine Grenzen. Meist trinkt er früh um 7 nochmal und so gegen 8 Uhr wacht er richtig auf. Seit einer Woche ist es jetzt so, dass er dann bis 12 oder noch länger keine Anzeichen von Hunger entwickelt. Ich gebe ihm dann Möhrenbrei o.ä. Den isst er seit 1 Woche auch nicht mehr oder nur sehr sehr schlecht ein paar Löffelchen, obwohl das schon mal sehr gut geklappt hat und er sogar ein ganzes Gläschen gegessen hat. Dann lege ich ihn ins Bett und er schläft von 30 min bis 1,5 Stunden (Glücksfall). Stillen tue ich ihn dann ca. 14.30/15 Uhr und dann abends Vollkornhirsebrei mit Obst. Das klappt meist sehr gut. Zwischen 7 und 8 geht er dann ins Bett. Ich hätte lieber, dass er tagsüber regelmässig isst, damit er nachts nicht so viel Hunger hat oder was auch immer es ist. Sorry für den langen Text aber habt ihr Ratschläge? Danke

Beitrag von tragemama 03.10.10 - 18:24 Uhr

Wo schläft er denn? Christina hat(te) auch häufig solche Phasen, aber nachdem sie eh bei mir geschlafen hat, waren meine Wachphasen recht kurz - andocken, weiterschlafen.

Beitrag von cabanja 03.10.10 - 20:30 Uhr

also die ersten zwei Phasen liegt er im bettchen, sozusagen bis ca. 12 oder 1 uhr und dann hole ich ihn zu mir. aber da er sehr unruhig schläft, schlafe ich da auch nicht richtig. aber danke für deine antwort!:-)

Beitrag von coolkittycat 04.10.10 - 10:50 Uhr

hallo du arme!
ich finds ganz schwierig dazu was zu sagen, weil man bei stillkindern ja nicht weiß wie viel sie essen. vielleicht würde ihm manchmal schon ein schnulli reichen. in manchen nächten braucht louis seinen schnulli und in manchen nicht.
ich würde aber schon versuchen ihm tagsüber die brust immer wieder anzubieten. so wirs du ja verrückt...
das war jetzt keine große hilfe. vielleicht kannst du ja mit ner stillberaterin oder dem kiarzt über eine langsame umstellung sprechen. oder du pumpst ab, dann könnte doch dein mann jede 2. flasche geben?
ich hoffe es wird bald besser!
lg