Frage zu Toxoplasmosetest

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von meine-nini 03.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo MitSS ;-)

War am Freitag auf so einem Hebammeninfoabend und da meinte die Hebamme, das man sich einen Toxoplasmosetest sparen könnte und lieber das Geld in ein Essengehen investieren könnte....

was haltet ihr davon ?

Lg

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 13:28 Uhr

Hi,

bei uns wurde der automatisch gemacht. Sogar dreimal...

Abgesehen davon haette ich ihn - wie in der ersten SS auch schon - auch wieder auf eigenen Wunsch gemacht. Nicht unbedingt, weil ich wissen wollte, ob ich negativ bin. Mich hat vielmehr interessiert, ob ich positiv bin. Immerhin muss man ja dann auf das ein oder andere doch nicht mehr achten... ;-)

LG
Barbara

Beitrag von nicolelukas 03.10.10 - 13:30 Uhr

Also ich bin toxoplas..... positiv und darf trotzdem kein rohes fleisch oder mettwurst essen also genau so als wenn ich negativ bin
also was hat mir der test gebracht???
Nichts.

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 13:35 Uhr

Und warum darfst du das nicht essen?

LG
Barbara

Beitrag von 30052009 03.10.10 - 13:31 Uhr

Ist das nicht genau anderesrum. Wenn man positiv ist, hat man das schon gehabt und ist dagegen immun. Ist man negativ muss man mit den Katzen aufpassen.

Oder irre ich mich da jetzt komplett?

Schönen Sonntag noch.

Nicole

Beitrag von nicolelukas 03.10.10 - 13:33 Uhr

Ja normalerweise bist du dann immun aber egal wo du nachfragst du solltest trotzdem vosichtshalber auf diese sachen verzichten
ist doch sch.....

Beitrag von zuckerpups 03.10.10 - 13:34 Uhr

richtig. negativ = aufpassen; positiv = haste schon gehabt.

Mit rohem Fleisch muß man nicht nur wegen Toxoplasmose aufpassen, sondern auch wegen Listerien, Bandwürmern, etc.

Aber mit Katzen hat man als "tox. pos." kein Problem.
S.o. ich bin mit Katzen aufgewachsen und hab's trotzdem nicht bekommen. Jetzt kümmert es mich auch nicht mehr.

Beitrag von meine-nini 03.10.10 - 13:32 Uhr

wenn der automatisch gemacht wurde bei dir, musstest du ihn dann bezahlen ? ;-)

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 13:35 Uhr

Nein, musste ich nicht. Keine Ahnung, wie die das machen... Damals bei meinem alten FA hab ich ihn nur einmal gemacht und durfte zahlen.

LG
Barbara

Beitrag von zuckerpups 03.10.10 - 13:31 Uhr

ganz unrecht hat sie nicht, aber das ist einen Gewissensfrage.

Wenn der Test positiv ist, war er "umsonst", weil Dir ncihts passieren kann. ;-) Aber Dein Gewissen ist beruhigt.

Wenn er negativ ist, SOLLTEST Du aufpassen mit Katzen, Katzenklos, rohem Fleisch, weil die Gefahr der Infektion besteht. Nur wie groß ist die Chance, grad in der SS erwischt zu werden, wenn's bisher nie der Fall war?

Ich hab in der ersten SS 2x den Test gemacht (Anfang und Ende, am Anfang überrascht, daß er neg. war, weil ich das als Kind mal gehabt haben soll. War aber wohl nicht!). Beim 2. Mal sagte dann sogar die Helferin, sie habe es noch nie erlebt, daß eine in der SS Toxoplasmose bekommen hätte. Na toll. Panikmache. Wäre ja wohl auch Kassenleistung, wenn das Risiko so hoch wäre, daß....

Aaaber: WENN Du eine frische Infektion hast, dann ist das echt gefährlich für's Kind und sollte behandelt werden.

Also. Ähnlich wie bei der Nackenfaltenmessung: Man macht den Test, damit man ein gutes Ergebnis zu hören bekommt oder man spart das Geld und geht tatsächlich essen. :-)

Beitrag von nanunana79 03.10.10 - 13:33 Uhr

Hallo,

ich glaube allgmein ist die Meinung, das man sich den Test sparen kann. Allerdings weiß ich leider aus eigener Erfahrung, das man da schon ein Auge drauf halten sollte.
Eine Toxoplasmose kann im Frühstadium der SS eine FG auslösen, oder Behinderungen verursachen. Im Spätstadium kann es zu Blindheit führen. Das ist zwar sehl selten, aber ich würde die Tests auf jeden Fall machen.

Bei meiner letzten SS konnte nicht ausgeschlossen werden, das die Toxoplasmose meine FG in der 12.SSW ausgelöst hat.

Alles GUte

Beitrag von nicolelukas 03.10.10 - 13:34 Uhr

Also Geld sparen und auf alle sachen die gefährlich sind verzichten

Beitrag von nanunana79 03.10.10 - 14:13 Uhr

Naja, wenn man bereits am Anfang, Toxoplasmose pos. getestet wurde, kann man ja alles essen. Wobei man grundsätzlich bei den rohen Sachen ja auch noch die Salmonellengefahr beachten muss

Beitrag von 2joschi 03.10.10 - 13:55 Uhr

Hallo,

ich habe ihn gemacht und würd den Test auch immer wieder machen lassen. Wir haben ne Katze und jetzt weiß ich, dass ich immun dagegen bin.

Außerdem finde ich, dass es die paar Euro für den Test auch nicht mehr ausmachen. Musste bis jetzt schon einiges selber tragen (z.B. FISH-Test nach der FWU) usw.......
Da ich Privatpatientin bin, sieht man ja was das alles so kostet und ist der Toxo-Test kein großer Posten...............;-)
Aber ich bin beruhigt...

lg

Beitrag von crazyangel.09 03.10.10 - 14:03 Uhr

Also ich hab den Test auch machen lassen, als ich bei der letzten VU war. Der Grund lag auch darin das wir eine Katze haben und ich ganz sicher gehen will. Ich würde den Test auch immer wieder machen. Auf die paar Euro kommt es mir dann auch nicht mehr an. Ich tu das ja auch meinem Baby zuliebe. ;-)

LG Angel mit Zwerg 12 SSW

Beitrag von mainecoonie 03.10.10 - 14:36 Uhr

Ich hatte den Test bei meiner letzten ss auch machen lassen. Kostete so um 30,-€. Wir haben zwei Wohnungskatzen, von denen zwar laut meiner FÄ keine Gefahr ausgehen würde, da die nie was rohes essen würden, trotzdem wollt ich auf Nummer sicher gehen.

Der Test war leider negativ, obwohl ich vor der ss auch an anderen Katzen nicht vorbei gehen konnte, ohne die anzufassen;-) Mein Mann wartet schon drauf, dass ich mal die Tollwut bekomme#schock Den ein oder anderen Kratzer und Katzenbiss gabs da schon#aerger

Beitrag von manu0379 03.10.10 - 18:04 Uhr

Ich habe ihn machen lassen, einfach um zu wissen ob ich etwas mehr darauf achten muss was ich esse oder nicht.

Und das Ergebnis ist perfekt *g* Ich bin immun :)

Die Entscheidung muss aber jede für sich selbst treffen, wirklich nötig ist er sicher nicht.