Wer hat ein 60x120 cm Babybett ?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von babylove22 03.10.10 - 13:45 Uhr

Hallo.

Da wir einfach Platzprobleme haben , wollten wir das Babybettchen zur Zeit in 70x140 (von userem Junior) gegen eins umtauschen in 60x120 cm #schwitz

Es würde sich einfach besser in der Raum einpassen, harmonischer sein, etc.

Nun hab ich so ein Bett noch nie von Nahem betrachten können #kratz

Ist das im Gegensatz zum 70x140 "gewöhungsbedürftig" ? Na schon allein aus dem Grundsatz weil das in der BRD kein Normmaß ist #schwitz

Hat jemand evtl. ein Photo in VK und kanns mir mal zeigen ?

Danke.#winke

Beitrag von princess. 03.10.10 - 13:56 Uhr

Hallo #winke ,

ich habe für meine Tochter (mittlerweile fast 3) auch ein 60x120 cm Bett! Ich fand es immer super, da wir im KiZi auch nicht sooo viel Platz haben. Außerdem wollte ich damals eben unbedingt das Hensvik Kinderbett von IKEA, und das gab´s nunmal nur in den Sondermaßen.
Allerdings wirds langsam ein bisschen knapp ;-) Spätestens Ende des Jahres bekommt sie ein "großes" Kinderbett, aber sie ist nun auch in einem Alter in dem sie kein Gitterbettchen mehr braucht.
Du siehst, es hat uns stets gute Dienste erwiesen :-)

Viele Grüße

Nadine

Beitrag von sinah_86 03.10.10 - 14:04 Uhr

habe das auch meiner wird im januar 2 und schläft auh nih gerne drin

Beitrag von muffin357 03.10.10 - 14:03 Uhr

viele Ikea-Betten haben dieses Maß.
Also ich finds passend, da wir unseren Julian mit 2 ins große Bett umgezogen haben, hats vollkommen gereicht ... es hätte auch noch länger gereicht, weil er sich beim schlafen eh immer in eine ecke gerollt hat :)

die betttücher kann man drunterschieben und die decken, falls ihr sie verwendet machen ja auch nix, wenn sie am rand etwas knuddeln ...

#winke tanja

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 14:11 Uhr

Hi,

wir haben mittlerweile zwei Betten in dem kleinen Mass. Emmylou ist jetzt 2,5. Nr. 2 folgt hoffentlich bald...

Ich fand die immer sehr schoen, ein groesseres waere auch gegangen, aber wir haben das erste Bett geschenkt bekommen und einem geschenkten Gaul... ;-)

Wenn du so ein Bett haben willst, solltest du allerdings drauf achten, ob es Schlupfstaebe hat. Die find ich schon wichtig, damit man die Staebe entfernen kann, bevor die Kleinen auf die Idee kommen, drueber zu klettern.
Unseres hatte keine. Also haben wir nach einem neuen Bett gesucht... Und sind nicht fuendig geworden. Jetzt haben wir uns die Schlupfstaebe selber gebastelt.

LG
Barbara

Beitrag von tragemama 03.10.10 - 18:16 Uhr

Haben wir (ein 30 Jahre altes von den Schwiegis), weil es als Beistellbett perfekt zwischen unser (Wasser-)Bett und Wand gepasst hat. Unsere dreijährige ist sehr groß und hat noch gut Luft...

Andrea

Beitrag von ang3lina 03.10.10 - 22:42 Uhr

Moritz hat bis vor 2 Monaten auch noch in so einem Gitterbett geschlafen.. Er wurde im Juni 2...
Er hätte noch laaaange darin Platz gehabt, wollte aber unbedingt immer im großen Bett schlafen... #augen
Und damit Mama und Stiefpapa in ihrem 140x200cm breiten Bett wieder halbwegs gut schlafen konnten, bekam Moritz eben ein großes Bett (90x200cm)...

Der Kleine meiner Cousine lag 3,5 Jahre im 60x120 - Bett.... Und er ist nicht sonderlich klein.... ;-)

#winke ang3lina