überfordert oderwas hat er.....

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von enderndl 03.10.10 - 18:01 Uhr

Hallo,

ich ärgere mich so über meinen Mann - er ist super launisch und gerade jetzt, wo er vielleicht seit ca. 8 Wochen selbstständig ist - geht er gleich an die Decke....

Heute morgen: er hat ein Bad genommen (ich sollte Wasser einlaufen lassen), dann sollte unsere Tochter ihm die neuen Klamotten bringen, ich das Frühstück derweil bereiten...

Dann bekamen wir einen Anruf meines Bruders, mein Auto sei kaputt, springt nicht mehr an (er hat es zur Zeit bei sich und fährt auch wöchentlich einmal einkaufen für unser Geschäft)
Mein Mann genervt, ich überreichte ihm dann das Tel., er blickte mich böse an mit den Worten "gib her":-[:-[

Ich total verdattert und zornig, was ich denn nu falsch gemacht habe.....

Dazu muss man sagen, läuft es im Geschäft schon aber nicht 100%ig, oder so wie man es sich vorstellt.

Wenig später kam er dann an und umarmte mich, meinte, wir müssten über die bestehenden Probleme (hier ja das Auto>kaputt, >kein Einkauf).

Dachte halbwegs ok, er hat sich wieder gefangen, bis eben...

Da er noch was zu tun hat im Geschäft zu morgen, ist er um zwei hingefahren (einziger freier Tag) um was zu erledigen (Tochter ist mit)

Ich rief eben an und auch schon um ca. halb fünf, weil ich gerne wissen mag wann die beiden da sind wegen Essen.
Er mich wieder launisch angemurrt, "kannst es nicht sein lassen oder mit anrufen"

Es ist echt zum ............
Warte doch nur, dass sie auch bald kommen, sitze sonst viel alleine in der Woche und nun auch hrute, am So. freien Tag, klasse!!

Bin so gefrustet, seit diesen Wochen geht irgendwie die Bez. bergab, habe das Gefühl wir leben uns auseinander und ihm ist alles zuviel (das sagte er auch "ich kann nicht mehr"; achso er arbeitet alleine, 12 Std oder mehr am Tag) aber wiederum das wusste er auch anfangs ja.

Was kann er nur haben und was soll ich tun, danke Euch vielmals!