Ist es für Euch anstrengend, das Baby in einer Babytrage zu tragen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von turtlebear 03.10.10 - 18:50 Uhr

Hallo,
wir hatten für unsere Maus den Yamo Babycarrier, den fanden wir aber nicht so toll, es war unheimlich schwer, das Baby zu tragen, obwohl es lediglich 6 kg wog. Selbst meinem Mann, der kräftig ist, war es nach 10 min zu anstrengend. Ist das be i jeder Babytrage so? Oder sind andere besser? Es heißt ja immer, man kann spielend 10 kg schwere Babys in Tragen tragen.

Beitrag von pink1983 03.10.10 - 18:57 Uhr

Hallo!

Ich hatte und habe auch jetzt noch ein Tragetuch für unseren Sohn.
Hatte auch Anfangs das Problem das nach wenigen Minuten die Schultern und der Rücken geschmerzt haben.
Mit dem Tragetuch war und ist es auch jetzt noch VIEL angenehmer. Das Gewicht verteilt sich einfach besser auf Schultern und dem Rücken...

Vielleicht wäre das ja auch eine Möglichkeit für euch!


LG Eva und Louis (17Mon. und 9,1kg);-)

Beitrag von olchen81 03.10.10 - 19:02 Uhr

Hallo,

wir haben unsere Tochter von Geburt an bis heute immer nur getragen und weiß nicht ob es die Übung ist , aber es ist nicht schwer !

Es lag wahrscheinlich wirklich an der Trage , versucht mal andere .
Wir hatten meist nur einen Mei Tai ( mit gepolsterten Gurten ) und es war nicht anstrengend .--auch lange Strecken , stundenlang habe ich sie "geschleppt" .
Eine Manduca haben wir auch oft im Einsatz ..auch nicht schwer
Unser Babyboy ist nun oft im Tragetuch , auch nicht schwer ---naja er wiegt zur Zeit auch nur 3 kg :-) .


:-)

Beitrag von perserkater 03.10.10 - 19:17 Uhr

Hallo

Mein junges Baby konnte ich ohne Probleme vorm Bauch im TT tragen. Mit 5 Monaten wurde es mir aber immer zu schwer! Ich habe dann auf dem Rücken getragen, wunderbar und bei meinem Sohn über 2 Jahre.

LG

Beitrag von babylove05 03.10.10 - 19:17 Uhr

Hallo

ich finde es kommt sehr auf die Trage an , und wie sich das Kind in der Trage oder Tuch "fallen" lässt....

Meine kleine wird seit sie ein paar Tage alt ist getragen ... erst nur im Tuch und mittlerweile meist in der Ergo trage . Und man merkt es ... sie sträkt sich nicht sondern mach richti einen buckle und lässt sich "sacken" mummelt sich richtig ein , daher Überstreckt sie sich nicht wie viele babys und das Tragen ist um einiges einfacher .....

Wir waren jetz z.b auf dem Oktoberfest und hab sie fast 7 std am stück getragen .. nur zum Wickeln und Füttern kurz raus ... nach 5 std hat mir schon der nacken angefangen weh zutun , aber bisdahin war alles ok ... Meine Maus wiegt mitterlweile auch um die 6kg ....

ich kenn die Trage die ihr habt nicht , aber versucht es mal mit ein tragetuch , die sitz an den Schultern viel viel besser.... die ergo ist auch super weil sie eben toll auf der Schulter sitz und gut gepolster ist ...

Lg Martina

Beitrag von andrea761 03.10.10 - 19:28 Uhr

Hallo
Lia wird von Anfang an getragen-Anfangs ein TT, aber das gebinde ging mir auf den Keks und seit sie 3Monate alt ist benutzen wir die Manducatrage und ich habe keinerlei Probleme, sie stundenlang zu tragen. Ich trage sie immernoch vor dem Bauch, weil sie mir auf dem Rücken alle Haare rausreisst. Sie wiegt mittlerweile 8,2Kg und ich war mit ihr sogar in der Schweiz zum wandern mehrere Stunden unterwegs und es war nie unangenehm oder schwer.
Ich kann dir die Manduca nur empfehlen!
Lg

Beitrag von deenchen 03.10.10 - 19:35 Uhr

Ich fand es Anfangs auch anstrengend mein Baby in der Trage zu tragen obwohl alles gestimmt hat.
Mein Körper musste sich daran erst gewöhnen und ich konnte mit der Zeit immer längere Strecken tragen.

Beitrag von tragemama 03.10.10 - 19:37 Uhr

Den Yamo hätte ich Euch auch nicht für ein so kleines Baby empfohlen. Da seid Ihr mit Tuch oder Bondolino auf jeden Fall besser beraten - übrigens auch super, um auf dem Rücken zu tragen, das braucht noch weniger Kraft vom Träger.

Ich selber trage Christina (11 Monate, 9 kg) zur Zeit täglich im Bondolino auf dem Rücken.

LG Andrea

Beitrag von lieke 03.10.10 - 21:19 Uhr

Hallo,

kriegst du sie denn da alleine rein oder braucht man eine 2. Person die das Kind "anreicht"?

Ich trage meinen einjährigen Sohn (10kg) bis jetzt am liebsten Bauch an Bauch im MobyWrap, dafür wird er aber jetzt zu schwer. Überlege, ob ich mir noch ein nicht elastisches Tuch kaufe oder eine Trage. Neige dann zum Bondolino. Habe mir den MW gekauft, weil man den fertig binden kann bevor man das Baby reinsetzt, wie ist das denn bei den gewebten Tüchern?

Wie siehst du denn den Unterschied in der Schulterbelastung wenn du TT und Bondolino vergleichst?

LG

Beitrag von dominiksmami 03.10.10 - 19:58 Uhr

Huhu,

Laura wiegt jetzt 6,8 Kg und mit der Manduca spüre ich ehrlich gesagt kaum das ich sie trage.

lg

Andrea

Beitrag von kikiy 03.10.10 - 20:12 Uhr

Kaufe dir eine vernünftige Trage,wie zB Manduca oder Ergo Baby Carrier, die verteilen Babys Gewicht auf der Hüfte und man kann Stundenlang ohne Probleme tragen!

Beitrag von caramaus 03.10.10 - 20:42 Uhr

Hallo!

Ich trage meine Maus mit der Manduca. Und ich gebe zu, bei längeren Strecken kanns auch mal anstrengend werden. Gerade beim Treppensteigen, da kommt man schon mal außer Puste. Aber nicht nach 10min - da stimmt irgendwas bei der Einstellung der Trage nicht.

Ich kann locker 2h tragen, danach fängt der Rücken an zu ziepen. Aber die Maus geht mittlerweile auf die 9kg zu. Bei 6kg hab ich noch nichts gemerkt.

C.

Beitrag von daisy80 03.10.10 - 22:05 Uhr

Knappe 10 Kilo von unserem strammen Jungen schleppe ich definitiv nicht mehr durch die Gegend. Weder vor dem Bauch, auf dem Rücken oder anderswo...
Ich hab so schon genug Rücken ;-)