Was würdet ihr machen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von nanunana79 03.10.10 - 18:52 Uhr

Hallo Mädels,

ich brauche bitte mal Eure Meinungen:

Ich habe Freitag pos. getestet. Da ich in diesem Jahr schon 2FG hatte, möchte ich es niemandem erzählen, bevor ich in der 12.SSW bin.

Am kommenden wochenende fahren wir mit ein paar mädels auf Tour. Da wird natürlich auch Alkohol getrunken. Mein Dilemma ist jetzt: Fahre ich mit und trinke nix, laufe dann aber Gefahr, das alle wissen wollen warum ich nix trinke und immer so müde bin.
Oder bleibe ich zuhause und muss ne Ausrede erfinden nicht mitzufahren. Vor allem da alle möglichen Leute fragen werden, wie denn die Tour war (ich wohne in einem Dorf)

Was würdet ihr machen?

Beitrag von sparla 03.10.10 - 18:55 Uhr

Ich persönlich würde nicht mitfahren, wenn du dein Baby beschützen möchtest ,tue es....

Sag doch einfach persönliche Gründe geht niemand was an;-)

Sparla#winke

Beitrag von nanunana79 03.10.10 - 18:59 Uhr

Ich bin echt hin und hergerissen. Aber ich glaube Du hast recht.

Danke

Beitrag von blume-30 03.10.10 - 18:56 Uhr

Hallo.

also klare Sache, da du schwanger bist, natürlich kein Alkohol!!

Erfinde doch ne Ausrede... was weiß ich, dass du Antibiotikum wegen irgendwas (Blasenentzündung, Atemwegsentzündung...) nehmen musst und der Arzt dir gesagt hat, auf keinen Fall Alkohol.
Oder sei ehrlich, wenn du mit Freundinnen weg fährst, aber ich kann dich gut verstehen. ich würde das auch erst mal niemandem erzählen wollen und für mich behalten wollen, vor allem nach 2 FG.

Viel Glück und trotzdem Spaß bei der Tour:-)
viele Grüße

Beitrag von nanunana79 03.10.10 - 19:00 Uhr

Danke für Deine Antwort. Ist echt blöd. Eigentlich will man nicht ständig alle anlügen müssen.

Beitrag von blume-30 03.10.10 - 19:02 Uhr

kann ich verstehen. Aber das Baby geht ja auf jeden Fall vor! und es ist nur eine Notlüge oder Ausrede. Kannst du ja in 3 Monaten dann allen erzählen :-)
Oder wirklich einfach zu Hause bleiben, dann sagst du du fühlst dich nicht gut, Grippe im Anmarsch oder so....

Beitrag von knutschi2009 03.10.10 - 18:57 Uhr

Ich würde auch nicht mitfahren da wäre die angst bei mir zu groß da es bestimmt auch bissel streßig wird
würde einfach sagen dir geht es nicht gut oder so und würde daheim bleiben und mein kleines würmchen in mir schützen

lg

Beitrag von emily86 03.10.10 - 18:59 Uhr

Ich denke ich würde nicht mitfahren...
Wenn da alle am "saufen" sind...

Sag einfach du hast ne Grippe oder so...

Beitrag von apfelkuchen-und-eis 03.10.10 - 18:59 Uhr

Hallo,

erst einmal :-D alles Gute zur #schwanger schaft!

Wenn du ihnen erzählst, dass du gerade die letzten Tage Kopfschmerzen hattest und sie nun endlich losgeworden bist und daher lieber nichts trinken willst... Ich denke, dass das auf Verständnis trifft, weil jeder verstehen wird, dass du Angst davor hast, dass die wiederkommen ;-)

Viele liebe Grüße und viel #klee und eine schöne Schwangerschaft, Apfelkuchen.

Beitrag von nanunana79 03.10.10 - 19:02 Uhr

Vielen Dank für Eure Antworten. Ich glaube es ist tatsächlich besser wenn ich zuhause bleibe. Mal sehen, ich denke ich erfinde ne Magen Darm Grippe oder so. Bei den Kreislaufproblemen im Moment nimmt man mir die bestimmt ab ;-)

Beitrag von frifri10 03.10.10 - 19:49 Uhr

würde ich auch so machen ;-)