kind ist kein dilema

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von spike0706 03.10.10 - 20:39 Uhr

hallo ihr,

hatte mich wohl etwas falsch ausgedrückt, nein schwanger zu sein ist nicht schlimm und auch wenn man probleme hat , würde ich mein kind lieben wenn ich ss wäre, aber da muss ich weiter ausholen, meine erste ss war eine fehlgeburt und meine 2 ss war eine frühgeburt 30 ssw und vorher noch 5 wochen stationär weil mein gebärmutterhals nur noch 0,7 mm war.
habe 2 geschäfte und wo meine tochter 18 monate alt war bin ich wieder arbeiten gegangen, leider nicht gute idee gewesen bin jetzt mit meiner tochter in phychologischer betreuung ( sie ist 3 1/2 ) weil sie starke verlust ängste bekommen hat und meine schwieger eltern sind nicht so gut mit ihr umgegangen wie ich dachte, nun ziehen wir abld aus dem haus meiner schwiegereltern aus in ein anderes haus, habe seit 8 wochen einen kleinen welpen und geh seit 4 monaten nicht mehr arbeiten, leider waren wegen diesen sytuationen mein mann und ich dieses jahr schon 3 monate getrennt lebend , jetzt wieder zusammen, hab nur meine bedenken ob ich das schaffe, meine ehe, dann mein kleines mädchen mit therapie , meine kleiner welpe , der eigentlich super pflegeleicht ist und es meiner tochter seit dem auch besser geht und jetzt eine ss, ist ja nicht schlimm aber wenn ich risiko ss bekomm was ich nicht hoffe wenn es so sein sollte habe ich angst wieder monate zu liegen und zu bangen das alles gut wird.....


lieben gruß

Beitrag von salida-del-sol 03.10.10 - 21:21 Uhr

Hallo liebe Spike0706,
Du hast schon eine Menge durch , da ist es logisch, dass Dich jetzt manche Angst bewegt.
Wenn Du wieder eine Risikoschwangerschaft bekommst, beantrage eine kostenlose Haushaltshilfe bei der Krankenkasse.
Ich weiß, so ein Welpen erobert sehr schnelle das Herz. Aber wenn Du merkst, dass es Dir zu viel wird, könntest Du dieses in gute Hände abgeben. Auch wenn dies erst sehr schmerzhaft ist. Eine Freundin von mir hat dies vor Kurzem so gemacht. Sie hat Rotz und Wasser geheult, aber ist jetzt sehr froh über die getroffene Entscheidung.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol