Geht es beim zweiten schneller?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von lilaluise 03.10.10 - 20:54 Uhr

Hallo
mein zweites Kind kommt- hoffendlich erst- Ende November zur Welt. Die Geburt meiner Tochter hat vor zwei Jahren sehr lang gedauert, da sich der Muttermund nicht geöffnet hat, er ist vernarbt wegen einer Ausschabung. Musste dann zusätzlich noch eingeleitet werden...so hat ich es mir vorher nicht wirklich vorgestellt. Jetzt weiß ich ja was auf mich zukommt.#schwitz
Die Ärzte in der KLinik, in der ich lange lag, meinten aber dass es beim zweiten auf jeden Fall schneller geht- zumal er mit dem köpfchen schon ganz unten liegt...könnt ihr das bestätigen...geht es beim zweiten wirklich schneller?
lg luise+leo(33ssw)

Beitrag von erdbeerschnee 03.10.10 - 21:01 Uhr

Hallo,

meine Freundin hat bei ihrem 1. Kind 6 Std. gebraucht und das 2. kam dann in 3 Stunden #cool

Ich habe beim 1. auch 6 Stunden gebraucht und mein Sohn vor 4 Monaten hat 15 Stunden gebraucht #schwitz

Du siehst - es ist alles möglich ;)

Beitrag von opmaus82 03.10.10 - 22:04 Uhr

Hey Luise...

Genau diese Frage ist mir sehr oft in den letzten Monaten durch den Kopf gegangen...

Bei der ersten Geburt , die sehr schwierig und gruselig war, habe ich 13Std. gebraucht... GRAUSAM war es....

Und diesmal kam unsere kleine Maus per Turbogang zur Welt..
Es hat nicht ganz 3 Std. gedauert.. Kurz , Schmerzhaft aber trotzdem wunderschön... Nun weiss ich, dass eine Geburt auch schön sein kann... auch wenn es schmerzhaft ist, aber es ging schneller, besser als bei der ersten Geburt... obwohl ich viel mehr Angst hatte....

Aber ich denke es ist was wahres dran, wenn viele sagen: Der Weg ist halt schon gemacht beim 2. Kind...

Ich drück Dir die Daumen, dass du auch eine wunderschöne 2. Geburt haben wirst, die hoffentlich ganz schnell geht..

Alles Liebe
Heike + Eliano 23Monate + Matilda 9 Tage...

Beitrag von anarchie 03.10.10 - 22:24 Uhr

Hallo!

Naja, klar...zum Einen weiss der Körper , was zu tun ist, alles ist schonmal gedehnt gewesen und du weisst auch, wies läuft...d.h. generell JA, es geht schneller.
Dennoch wird eine geburt immer von viellerlei beeinflusst, so dass man nie sagen kann...

Mein erstes Kind brauchte 6 Std ab der ersten Wehe...
das zweite 3Std und 20min...
das dritte eeeeeeeeeewig....12 Stunden oder so...
das vierte dann ganz fix und easy...


lg

melanie

Beitrag von sakirafer 03.10.10 - 22:34 Uhr

Sicher gibt es keine Regel, aber bei mir war es so

Beim ersten hat es bei mir 4 Stunden gedauert, beimzweiten 45 Minuten :-)

Alles Gute

Sara

Beitrag von minnie85 03.10.10 - 22:50 Uhr

Wenn man sich mal so umhört, geht es beim zweiten Kind wohl meistens deutlich schneller!

Beitrag von puschel80 04.10.10 - 07:09 Uhr

Hallo,

beim ersten hat es insgemsamt 22 Stunden gedauert #schwitz die Wehen waren schlimm und ich hatte 30 Minuten Presswehen#schwitz

Beim zweiten waren es insgesamt 14 Stunden Wehen wobei mir die Wehen nicht als Geburtswehen bewusst waren und ich nur 1 Stunde im Kreissaal war#schein

Die zweite Geburt war einfacher und für mich nicht so schmerzhaft.....

Lg Katja

Beitrag von ryja 04.10.10 - 08:30 Uhr

Bei mir war es so. Hälfte der Zeit. Und weniger schmerzhaft - fand ich.

Beitrag von ryja 04.10.10 - 08:31 Uhr

Ach ja, die zweite war 670g schwerer und dennoch war die Geburt leichter. Leider waren die Nachwehen gemeiner!!!!

Beitrag von tekelek 04.10.10 - 10:23 Uhr

Hallo Luise !

Bei mir waren beide Geburten ungefähr gleichlang (15 bzw. 12 Stunden). Ich bin nun schon gespannt auf die dritte Geburt ...

Liebe Grüße,

Katrin

Beitrag von sumamaso 04.10.10 - 10:51 Uhr

1. Geburt meine Tochter hat es nach Fruchtblase platzen noch ca. 6 Stunden gedauert, mit Saugglocke und Dammschnitt.

2. Geburt von meinem Sohn 30 Minuten nach Fruchtblase öffnen von der Hebamme. Aber höllische Schmerzen ohne Wehenpause.

LG Susi

Beitrag von kleiner-gruener-hase 04.10.10 - 13:03 Uhr

Ich habe beim ersten Kind 12 Stunden in den Wehen gelegen.

Beim 2. Kind hats 3 Stunden gedauert- ich denke da hat auch die geburtsvobreitende Akupunktur etwas beigetragen... ;-)

Beitrag von babell 04.10.10 - 14:48 Uhr

HIer was zur Aufmunterung:

Bei meiner Großen hats 28 Stunden gedauert. Hatte wahnsinnige Schmerzen - die Wehen waren so übel, der KOpf blieb stecken - einfach ALLES grausam und ich hab mir geschworen, das nie mehr durch zu machen.

Und mein Kleiner war nach 5 Stunden und 5 Presswehen da - gut - ich hatte ne PDA (aus Angst noch von der ersten Geburt) aber das war eigentlich alles total easy und ich könnte mir fast sogar noch ein drittes vorstellen ;-)

LG Isa

Beitrag von cori0815 04.10.10 - 21:13 Uhr

hi Luise!

Ich nehme an, du hast diese Frage nicht gestellt, um von jedem nochmal zu lesen, wie GRAAAUUUUSAM diese erste Geburt war und wie LAAANGE sie dauerte. Aber da musst du jetzt nun mal durch ;-)

Bei meiner ersten Geburt konnte ich über diese Berichte von SCHREEEECKLICHEN 12-Stunden-Geburten nur lächeln. Abzüglich der Zeit der Einleitung und der ersten Weh-Wehchen (die noch sehr gut auszuhalten waren), brachte ich es nach dem Blasensprung (mit dem es dann ziemlich schmerzhaft wurde) noch auf ganze 19 Stunden. Und wie gesagt: davor hatte ich schon 7 Stunden Einleitung und Einleitungswehen.

Aber: ich wusste ja schließlich von Anfang an, dass es vorbei gehen wird. Denn - wie einem ja in der Situation jeder so polemisch sagt: "Es ist noch keines drin geblieben":-p

Noch unter der Geburt sagte ich der Hebamme, ich müsse unbedingt noch ein Kind bekommen, obwohl ich wirklich jammerte bei jeder Wehe, dass mein Mann meinte, ich müsse von der Welt (und er gleich mit).

Und für diesen Optimismus wurde ich offenbar belohnt: die zweite Geburt war wieder eine Einleitung, die zwar - was die Einleitungsphase angeht - schleppend anlief, letztlich aber (ab Blasensprung) nur 2 Stunden dauerte. Davon waren wirklich nur die letzten 40 Minuten heftiger. Die Presswehen waren - ob du es glaubst oder nicht - anstrenged, aber schmerzfrei.

Schau also deiner zweiten Geburt entspannt entgegen. Ich habe wirklich nur gute Erinnerungen an diese Geburt. Ich fand es sooo einfach, die Wehen zu veratmen und mich in den Wehen "weich" zu machen, den Beckenboden hängen zu lassen, um das Kind tiefer rutschen zu lassen.

Mein Mann meinte, ich war wie auf Droge #schein unter der Geburt. Und das, obwohl ich bei dieser Geburt jegliche Medis abgelehnt hatte, bewusst, weil ich nicht das erleben wollte, was ich bei der ersten erlebt hatte.

Lg
cori


Beitrag von goldie99999 04.10.10 - 21:55 Uhr

Meine Große kam ET - 2 spontan nach 4 Stunden, mein Kleiner ET- 28 nach Einleitung wg. Blasensprung in 2,5 Std :-)

Beitrag von dingens 04.10.10 - 22:09 Uhr

Hi meine Liebe,

also so direkt schneller ging die zweite Geburt bei mir eigentlich schon, nur seltsamerweise waren die Wehen sehr schwach und unregelmäßig, deshalb halfen die im Kh mit dem Wehentropf nach und so ging die eigentliche Geburt mit Blaseneröffnung gerade mal eine Stunde. Die Wehen davor waren richtiggehend süß. Ich musste jedoch mehr selbst mitarbeiten beim Pressen, da wie gesgat die Wehen zuvor recht schwach waren......(beim ersten Kind zog der Körper schnell voran mit vielen Wehen in sehr kurzen Abständen, da hat man dann mit wehenhemmenden Mitteln arbeiten müssen).

ich wünsch dir alles Gute und eine schönere Geburt als beim ersten Mal#liebdrueck

Beitrag von germany 06.10.10 - 05:59 Uhr

Morgen,


tut mir Leid, bestätigen kann ich das nicht. Ich habe beim ersten Kind innerhalb von 5std. entbunden, ich bin aber auch bis zum Schluss stundenlng spazierne gewesen und hab 2 Tage vor der Geburt noch Federball gespielt#hicks Ob es daran lag, keine Ahnung.


Mein Schwester die sich beide male nur vom Sofa bis zur Küche geschleppt hat, hat bei der ersten 11std. und bei der zweiten 14std. in den Wehen gelegen.


lG germany