Herpes gefährlich?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lara29 03.10.10 - 20:56 Uhr

Hallo!

Mein kleiner (10,5 Monate alt) war letzte Woche bei meiner Schwiegermutter. Sie hatte zu dem Zeitpunkt Herpes.

Nun hat er seit ein paar Tagen Bläschen unterhalb der Lippe.

Ich bin mir nicht sicher, ob es sich dabei auch um Herpes handelt, aber nun mache ich mir Sorgen: Ist Herpes in diesem Alter gefährlich?

Vielen Dank!

Lara

Beitrag von ena77 03.10.10 - 21:04 Uhr

Hallo Lara!

Also, mein Sohn (17 Monate) hatte sich gerade erstmals mit Herpes angesteckt. Die Folge war Fieber, Bläschen im Mund (Zunge, Gaumen etc.), aber nicht an der Lippe. Wirklich schlimm ist es nicht, es hat nur starke Schmerzen verursacht, die wir mit anästhesierendem Gel mildern konnten. Jetzt ist das Virus halt im Körper, aber von anderen schlechten Auswirkungen konnte mein KiA nichts berichten.

LG

ena

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 21:10 Uhr

Hallo Lara,

das sollte auf jeden Fall so schnell wie moeglich behandelt werden! Herpes ist nicht nur unangenehm sondern auch hochgradig ansteckend und verbreitet sich auch gerne schnell.

Meines Wissens kann man die gaengigen Salben auch bei Kindern benutzen. Der Apotheker deines Vertrauens weiss da sicher mehr...
Wenn die Blaeschen im Mund auftreten oder dein Kind fiebert, wuerde ich sofort zum KA gehen.

Der Kleine meiner Freundin hatte einen Herpes. Und ja, der hatte sehr, sehr unangenehme Folgen.

LG
Barbara

Beitrag von ena77 03.10.10 - 21:15 Uhr

Soweit ich weiß, helfen diese ganzen Salben nicht viel (falls Du sowas wie Zovirax meinst). Mit Salbe dauert die Erkrankung dann eine Woche und ohne 7 Tage! ;-)

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 21:19 Uhr

Ich habe mit Herpes ziemlich haeufig zu tun... Allein in dieser SS hatte ich in den ersten 12 Wochen 9 Herpesinfektionen. Ohne Salbe haette ich es erstens nicht ausgehalten und zweitens ist es noch nie ohne weggegangen. Und den Versuch hatte ich das ein oder andere mal zwangslaeufig gestartet, als ich den Herpes uebers WE bekam.

LG
Barbara

Beitrag von jeannine1981 03.10.10 - 21:30 Uhr

Hi,

kann ich so auch bestätigen!!!!!!!!!

Lg

Beitrag von jeannine1981 03.10.10 - 21:36 Uhr

Hi,

nicht mehr so dramatisch wie für Neugeborene!

Aber

Bei Kinder enden diese Herpeerkrankung häfig in der Mundfäule. Meine Tochter hatte im Juni eine wo sich die Bläschen nicht im Mund sondern im gesamten Rachenraum befanden. Folge: starke Schmerzen und kein Essen und Trinken mehr. Sie wurde drei Tage Stationär aufgenommen um ihr Flüssigkeit zuzuführen.

Im September hatte sie nun wieder die Mundfäule. Wieder starke Schmerzen, 1 Woche kein Essen, aber toi toi toi getrunken (da diesmal tatsächlich der Mund betroffen war).

Beobachte den Kleinen und falls er Fiebert ect. direkt zum Arzt.

Lg
Jeannine und Lena 30 Mon.