Schnuller - ab wann kam er zu euch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ryja 03.10.10 - 21:19 Uhr

Hallo,

ich frage mich gerade, ob unsere Maus einen Schnuller braucht (brauchen wird) oder eben nicht.

Wie war das bei euch? Wann haben eure Zwerge zum ersten Mal einen Schnuller gehabt?

Ryja mit Zwerg (14 Tage alt)

Beitrag von lovesickness 03.10.10 - 21:22 Uhr

huhu

meiner wollten direkt einen tag nach seiner geburt einen haben.

er schrieh und schrieh da meinte die hebamme zu mir ob ich einen schnuller bei habe und ich so ja natürlich...ja dan geben sie ihm denn mal und zack schnullerte bastian drauf los und war ruhig.

gibt einige kinder die garnichts brauchen ;-) vlt hast du ja so eines^^

Beitrag von schnucki025 03.10.10 - 21:26 Uhr

#winke

meine Tochter war damals 5 Tage alt wo sie den Schnuller dann richtig genommen hat.
Im KH bei den ersten Untersuchungen hat sie nur geweint und die Schwestern meinten so "ja geben sie ihr den Schnuller" und ich dann sie nimmt mir keinen, aber nach ein paar tagen hat sie ihn dann genommen.

Jetz ist sie in paar Tagen 9 Monate alt und nimmt am Tag überhaupt keinen mehr außer sie hat sich irgendwo weh getan dann braucht sie ihn - ach und natürlich in der Nacht darf er nicht fehlen.;-)

Hast du schonmal ausprobiert ob sie einen an nimmt ( schnuller)?


Lg Schnucki

Beitrag von laboe 03.10.10 - 21:26 Uhr

Noch im Kreißsaal.
Hab aber auch nicht gestillt.

Beitrag von tragemama 03.10.10 - 21:27 Uhr

Beide noch in der Klinik, also in den ersten sieben Lebenstagen.

Beitrag von wespse 03.10.10 - 21:31 Uhr

Man sagt, man soll 6 wochen warten, damit es nicht zu irritationen kommt.

Haben unsere Tochter aber auch mit knapp 3 Wochen den Schnuller gegeben. Denn was bringt es, wenn sie stundenlang an meinem Finger oder meiner Brustwarze saugt (außer aua bei mir)? Dann doch lieber den Schnuller. Und die Brust nimmt sie immer noch gut.

Beitrag von darla2009 03.10.10 - 21:34 Uhr

wir haben erst gedacht, erik (4 m.) nimmt gar keinen schnuller. inzwischen hat sich herausgestellt, dass es einfach nur nicht die richtige sorte war. diese ganzen kiefergerechten schnuller mag er nämlich nicht. nach ca. 8 verschiedenen sorten haben wir jetzt welche von avent, die sind klasse und seit ca. 3 wochen ist der schnuller nicht mehr wegzudenken. ;-)

spätestens wenn dein zwerg dabei ist, die hand einzusaugen würde ich ihr mal nen schnuller anbieten. :-p

lg

Beitrag von -strong-passion- 03.10.10 - 22:05 Uhr

hallo meine kleine maus hat ihren schnuller von der krankenschwester im krankenhaus bekommen.. sie braucht ihn aber kaum.. und wenn sie ihn mal will verliert sie ihn ständig wieder.. wär aber froh gewesen wenn die krankenschwester ihr ihn nicht gegeben hätte, den ohne schnuller muss ich ihr den schnuller nicht wieder abgewohnen..

lg

Beitrag von -sunshine-1985- 03.10.10 - 22:10 Uhr

Hallo,

mein Sohn hat ihn von Geburt an nicht haben wollen, wir haben immer wieder mal probiert zwischendurch. Letzte Woche wurde er operiert und zack wurde er mit einem Schnuller aus dem Saal geschoben #schock#schock#schock Da war er genau 5 Monate alt!!! #kratz Jetzt hab ich mir das eine Woche lang angeguckt, und möchte ihn ihm wieder abgewöhnen, da er nachts alle HALBE Stunde wach wird, weil er ihn verliert #klatsch Vorher hat er doch so super ohne das Ding geschlafen #gruebel

Lg

Beitrag von sissikatz72 03.10.10 - 22:07 Uhr

Hallo Ryja,
ersteinmal meinen herzlichen Glückwunsch zur kleinen Maus und viel Freude!!!
Bei uns war es mit dem Schnuller so:
Die Große hat erst ab einem halben Jahr einen Schnuller aktzeptiert. Sie ist jetzt 2,4 Jahre alt und bekommt ihn nur noch zum schlafen.
Die Kleine, jetzt 3 Monate alt, bekommt ihn in erster Linie unterwegs. Dann hilft er ihr beim Einschlafen ( besonders im Auto). Ich versuche ihn ihr nur zum schlafen zu geben und sie so zu gewöhnen, das sie ihn nicht vermisst, wenn sie ihn verliert. Mal schauen, ob sie auch dieser Meinung ist:-p Ich persönlich finde es nicht schlimm, wenn Kinder einen Schnuller haben/brauchen. Meine ganz persönliche (!) Schmerzgrenze liegt beim 3. Geburtstag. Dann würde ich die Schnullerfee kommen lassen ( ich habe da ein süßes Bilderbuch drüber).
LG Sissi

Beitrag von jeremiaskilian 03.10.10 - 22:41 Uhr

Hi!

Alle Drei hatten keinen, wollten keinen und brauchten keinen!

Hatte aber auch immer "extrem"-ruhige und zufriedene Babys;-)

Wenn es auch ohne geht, lass ihn doch einfach weg!

LG

Beitrag von butterflywinniepuh20 03.10.10 - 23:52 Uhr

Seid der Geburt an . Seid dem kann Leon ohne Schnuller nicht mehr leben . Er schreit wann er keinen hat darum habe ich gleich mir eine Schnullerkette besorgt so verliert er ihm nicht so schnell . Er braucht im am Tag und in der Nacht .
Mich stört es nicht wann er einen hat muss nur jeden 3-4 Monat neue kaufen weil , er sie alle groß saugt .

Finde das eben nidlich am ihm ;-)

Meiner kleiner Mann ist 8 monate #verliebt

Beitrag von mattiju 04.10.10 - 00:07 Uhr

Hallo,

unser Sohn wollte keinen Schnuller, obwohl er viel geschrien hat. Nun ist er ein Jahr alt und wir freuen uns jeden Tag darüber, sein schönes Gesicht zu sehen und keine Schnullerentwöhnung zu haben ;-). Stattdessen haben wir eben viel gestillt oder mussten eben beide da durch (z.B. beim Autofahren, wo dann Finger hinhalten nicht mehr so gut ging).

Wir würden es beim nächsten wieder so handhaben, denn wir haben festgestellt, dass ein Schnuller nicht notwendig ist!

LG und alles Gute!
Judith

Beitrag von wunki 04.10.10 - 08:20 Uhr

Er bekommt einen Schnuller seit dem er ca. 8 Wochen alt war (er ist jetzt 17 Wochen alt). War vorher total gegen Schnuller, aber er hat so schlecht tagsüber in den Schlaf gefunden (was er heute auch noch teilweise tut), dass er den Schnuller bekam und dann glücklich war. Gott sei Dank nur zum Einschlafen brauchte er ihn. Mittlerweile ist es sogar so, dass er den Schnuller noch nicht mal unbedingt zum Einschlafen (tagsüber) will.


Aber ich würde nicht wollen, dass er nen Schnuller in der Schnute hat und spielt.


LG Wunki

Beitrag von tweety111 04.10.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

meine Tochter hat kurz nach der Geburt einen gehabt aber dann nicht mehr. Wollt keinen mehr!! Auch gut, dann muss ich ihn ihr schonmal nich abgewöhnen :-P.

Beitrag von genuine 04.10.10 - 09:25 Uhr

Hallo!

Schnuller hatten wir von Anfang an, ABER genommen hat Greta den Schnuller nicht. Sie hat ihn komplett abgelehnt... Sie wurde richtig stinkig, wenn man ihr damit kam!
Seit sie nicht mehr gestillt wird, so seit 4 Wochen jetzt entwickelt sie sich zum Schnuller-Junkie! Sie bekommt das gute Stück aber nur zum Schlafen. Der Schnuller wohnt im Bett...

Liebe Grüße,

genuine mit Greta, die morgen schon 9 Monate jung ist!!!!

Beitrag von qrupa 04.10.10 - 09:42 Uhr

Hallo

wir haben nie einen benutzt und planen ihn auch jetzt beim zweiten erstmal nicht ein.

Beitrag von taschila 04.10.10 - 11:03 Uhr

Hi,
hab meiner Kleine noch im KH, an ihrem 4. Lebenstag einen Schnuller gegeben. Wollte das eigentlich nicht, aber sie wär sonst 24 h an der Brust gewesen. Und sie hatte schon von Anfang an ein sehr energisches lautes Wesen #schwitz Der Schnuller war ein Segen...
Inzwischen spuckt sie ihren Schnulli kurz vorm Einschlafen aus und braucht ihn auch tagsüber nicht unbedingt. Ich bin zuversichtlich, dass das Abgewöhnen problemlos sein wird. Ich stille übrigens noch viel.
Natascha

Beitrag von bicephalous 04.10.10 - 12:16 Uhr

hallo :-)

also mein jesper war ein schreikind und hat schon am tag nach seiner geburt einen gebraucht..jedoch konnte er ewigkeiten keinen schnuller selbst halten..er wollte ihn, das hat man gemerkt, wenn man ihm den schnuller einfach festgehalten hat..da war er zufrieden. aber sobald er ihn selber halten sollte, isser rausgefallen und er hat geschrien. wir haben bestimmt 20 sorten ausprobiert. irgendwann habich dann mal in der apotheker diese uralten kirschschnuller geholt und siehe da: die warens! seitdem hält er schnuller.aber nur genau diese apothekenschnuller (die kosten nichmal ne mark).. mittlerweile ist er 10 monate alt und nimmt sich seinen schnuller, wenn er ihn will (meistens nur wenn er müde wird) und spuckt ihn wieder aus, wenn er "fertig ist"..nur nachts mussich ihn ihm öfters wieder geben, weil er ihn nicht findet.

finds voll ok, die kleinen nuckeln zu lassen. es beruhigt ja nunmal und das is doch schön so. und irgendwann merkense, dass sie ihn nicht mehr brauchen.

viel spaß mit deinem neuen, kleinen schatz #verliebt

Beitrag von kathrincat 04.10.10 - 18:35 Uhr

am 2tag im kh