Wasserdichte Unterlage?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von golden_earring 03.10.10 - 21:47 Uhr

#winke
N'aaaabend!!!

Legt ihr eine Wasserdichte Unterlage in euer Bett, fals des Nachtens die Fruchtblase platzt?
Meine Heizdecke hab ich schon wieder weggepackt, aber dabei fiel mir ein, dass ja dann die Matratze auch in Mitleidenschaft gezogen wird wenn es denn sein sollte, dass die FB zu Hause platzt #kratz

Wie macht ihr das?

Lg
Nina mit Felicia inside (25+6) #verliebt

Beitrag von bibuba1977 03.10.10 - 21:51 Uhr

Hi Nina,

ja, ich habe eine drin... Nach der Geburt bleibt die auch drin und rutscht dann ein Stueck hoeher. Falls ich nachts mal auslaufe oder beim Stillen was daneben geht. ;-)

Ich ueberlege hin und wieder sogar, ob ich mir nicht so eine Unterlage auch besser abends auf der Couch unterlege. #schwitz

LG
Barbara

Beitrag von golden_earring 03.10.10 - 21:53 Uhr

okidoki, dann flitz ich mal morgen und hole mir eine.. danke!

Beitrag von luri77 03.10.10 - 21:57 Uhr

Hallo Felicia,

beim ersten Mal habe ich mir schon Wochen vorher einen ausgebreiteten gelben Sack unter dem Laken gespannt #hicks . Irgendwann hatte ich mich auch an das nervige Knistern gewöhnt... Also nicht so der Kracher und völlig umsonst, weil meine Tochter knappe zwei Wochen vor Termin relativ überraschend per Kaiserschnitt geholt wurde.
Bei Nummer zwei habe ich - warum auch immer - keine Sicherheitsvorkehrungen getroffen und bin damit auch gut gefahren. Der kleine Mann kam 5 Tage vor ET und die Fruchtblase platze erst kurz vor den Presswehen.
Auch auf die Gefahr hin, die Matratze zu versauen, würde ich mich jederzeit wieder entspannt für die zweite Variante entscheiden ;-).
Liebe Grüße,
luri

Beitrag von deenchen 03.10.10 - 22:23 Uhr

Ich weiß ja nicht wieviel die Teile aushalten, aber ich packe die Wickelunterlagen für Unterwegs unterm Popo sobald unsere neue Couch da ist!
Gibts günstig in den Drogeriemärkten und bissel Flüssigkeit fassen die auf jeden Fall. Die Fruchtblase platzt ja auch nicht unbedingt mit einem dicken Schwall.

Beitrag von girasoul 03.10.10 - 22:27 Uhr

hallo :-)

eigentlich eine gute frage...habe ich mir nich gar keine gedanken gemacht...zum glück haben wir ein wasserbett und da kann man den bezug abmachen und einfach waschen#pro.

ansonsten gibt es bettlaken, die einen wasserschutz haben. haben wir jetzt auch auf der kindermatratze unter dem bettlaken :-).

lg#winke, melli 35ssw

Beitrag von nsd 04.10.10 - 07:29 Uhr

das haben wir auch! Da kommt nichts drunter. Für Couch oder Auto wärs wieder interessant.

Beitrag von kathibutterfly 03.10.10 - 22:41 Uhr

Hey,

habe so eine Inkontinenz-Auflage gekauft............keine Ahnung ob die was taugt........aber es ist auf jedenfall ein beruhigenderes Gefühl.
Ansonsten liegt neben dem Bett in griffweite noch ein Handtuch

:-)

Toi toi toi
uns allen
Kathi 37+3

Beitrag von gingerbun 03.10.10 - 22:53 Uhr

Hallo,
nein hab ich nicht. Beim letzen Mal hab ich es recht schnell gemerkt dass ich Fruchtwasser verliere (nachts gegen 2) und es war kein grosser Fleck im Bett. Da es eh geruchs- und farblos ist hab ich auch davon abgesehen die Matratze auszuwechseln :-)
Alles halb so wild!
Gruß!
Britta

Beitrag von hello-kitty1979 04.10.10 - 00:00 Uhr

Hab in der letzten SS die letzte Zeit auf einer vierfach gefalteten Decke geschlafen. Als dann nachts tatsächlich die Blase geplatzt ist, bin ich recht schnell aus dem Bett gesprungen. Da ist es dann auch erst richtig gelaufen. Hab nix nass gemacht :-)

Hab nur 20 Minuten in der Wanne gestanden, und das Gröbste abgewartet.