Nimmt die Flasche nicht mehr!

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandram85 03.10.10 - 22:23 Uhr

Hallo ich brauch mal euern Rat bzw. Tipps.

Und zwar stille ich meine Maus voll, habe jetzt allerdings schon ein paar Mal aus bestimmten Gründen abgepumpt und sie hat die Milch aus der Flasche genommen. (Avent)

Die ersten Male hat es super geklappt. Rein gar nichts von Saugverwirrung oder so zu spüren. Seit den letzten 3 Versuchen haben wir allerdings Probleme. Sie schreit die Flasche nur noch an...Ist am würgen und spuckt den Sauger wieder aus. Zwischendurch trinkt sie dann vllt. mal 30 ml, dann ist aber gut gewesen.

Das ist natürlich total blöde, vor allen Dingen, wenn ich mal nicht da bin und mein Mann oder meine Mutter die kleine füttern sollen und dann macht sie so einen Aufstand und trinkt nichts.

Habe jetzt ein wenig bammel das nicht wieder in der Griff zu bekommen.

Warum hat es denn erst so gut geklappt und aufeinmal nicht mehr.
Kennt ihr das Problem, habt ihr Tipps?

Sandra mit Nele (7 Wochen)

Beitrag von perserkater 03.10.10 - 22:28 Uhr

Hallo

Wo bist du denn, dein Baby ist doch gerade mal 7 Wochen alt. Länger wie 2h wirst doch sicher nicht von ihr getrennt sein, du stillst sie vorher und gut ist.

Hat es jemand anderes mal versucht die Flasche zu geben? Meist wird sie verweigert wenn die Mutter sie anbietet.

LG

Beitrag von sandram85 03.10.10 - 22:38 Uhr

Ich finde es immer wieder klasse, das man sich hier rechtfertigen muss. Ich schreibe aus bestimmten Gründen und dann wird das auch schon seinen Grund haben! Ich schiebe meine Tochter ja nicht mal eben so aus Spaß zu haben ab....

Was sollen den Frauen machen, die nach 8 Wochen wieder Arbeiten gehen und der Mann zuhause ist. Die Frauen aber dennoch gerne Muttermilch geben wollen? Ist es immer so verpöhnt, wenn die Mutter mal eine Zeit von ihrem Kind getrennt ist?

Ich habe ihr die Flasche schonmal gegeben um sie daran zu gewöhnen, ja und da hat sie sie ohne Probleme genommen und jetzt halt nicht mehr. Mein Mann hat sie ebenfalls schonmal gefüttert mit der Flasche, aber da das gleiche Spiel....

Kann es evtl. an nem Wachstumsschub liegen, dass sie jetzt einfach mehr nähe sucht?

Beitrag von feechen-linda 03.10.10 - 23:10 Uhr

Hallo Sandra,

das Problem kenne ich auch.

Ich musste abpumpen, da meine Maus zu schwach war und gab ihr die MuMi in der Flasche (Avent). Leana kam am 30.06. zur Welt und bis Mitte August hat das alles super funktioniert. Wir haben nach unserem KH-Aufenthalt kräftig daran geübt, dass sie die Brust auch nimmt und Nachts gab ihr mein Mann die Flasche. Nach einer saftigen Brustentzündung hatte ich mich entschlossen, nicht mehr abzupumpen und nur noch direkt zu stillen.

Nun hatte ich letztens den Einführungsabend für PEKiP und mein Mann wollte ihr die Flasche geben ... no chance ... dann hatte ich eine OP und wir wollten ihr wieder die Flasche geben ... no chance ...

OK, somit hat sich das nun erledigt.

Ich kann dir leider keinen Tipp geben, außer voll und ganz für deine Nele da zu sein und sie halt mitzunehmen.

LG,
Linda & Leana (3 Monate)

Beitrag von karbolmaeuschen 03.10.10 - 23:41 Uhr

Liebe Sandra!

Ausser der Flasche kannst Du immer noch mit Becher/ Softcup oder Fingerfeeder füttern.

Am besten versucht Dein Mann (nachdem Euch das eine Hebamme, die damit Erfahrung hat (sind wenige) oder eine Stillberaterin gezeigt hat) es alleine. Du mußt dann halt mal die Wohnung für 1/2 Std. verlassen, damit Euer Kind Dich nicht wahrnimmt. (mann hat manchmal das Gefühl, sie sähen durch Wände...)

Gehst Du denn wieder arbeiten?

Dann hast Du nämlich noch ganz andere Rechte, wie Stillpausen auf der Arbeit, Kündigungsschutz etc...

LG Silke
zertifizierte Stillberaterin AFS