GRIPPESCHUTZIMPFUNG - eure Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von maja-leonie 03.10.10 - 23:00 Uhr

Hallo, habe heute gelesen, dass die Grippeschutzimpfung gerade für Schwangere empfohlen ist.

Hat jemand von euch Erfahrung damit, will sich impfen lassen oder hat sich vielleicht schon impfen lassen?

Bekommen Schwangere einen anderen Grippeimpfstoff oder den gleichen?

Freu mich über viele Antworten!

LG Maja-leonie

Beitrag von roxy262 03.10.10 - 23:05 Uhr

huhu

also wenn du es vorher nie gemacht hast warum dann jetzt?

ich habe mich einmal impfen lassen und das war das einzige jahr in dem ich dreimal flach lag mit ner grippe.... von daher;-)

ich lass mich nicht impfen, finde ich quatsch!

lg

Beitrag von sasu78 03.10.10 - 23:11 Uhr

Hi,

also ich hab vor mich impfen zu lassen, sobald meine Erkältung weg ist.

Ich hab mich bis jetzt aber auch jedes Jahr impfen lassen und bis jetzt bin ich von der richtigen Grippe immer verschont geblieben.

LG

Miriam

Beitrag von hello-kitty1979 03.10.10 - 23:45 Uhr

Ich habe mich in zwei Jahren impfen lassen, und bin jedes Mal krank geworden.
Ohne Impfung nicht.. Also lass ich es besser.

Beitrag von nessa79 04.10.10 - 06:05 Uhr

Guten Morgen!
Das ist ein Impfstoff der für Schwangere geeignet ist (Totimpfstoff), wenn ich richtig verstanden habe auch gleich gegen Schweinegrippe.

Ich habe mich impfen lassen weil ich Grippen gern mal mitnehme und habe außer Kopfschmerzen einen Tag lang keine Nebenwirkungen mitbekommen.
LG
Nessa

Beitrag von nsd 04.10.10 - 07:20 Uhr

Hi!
der normale Grippfeimpfstoff letztes Jahr hat auch Schweingrippe-Anteile gehabt,nur nicht so viele wie in der viel beworbenen.

Beitrag von nsd 04.10.10 - 07:25 Uhr

Hi!
Ich lasse mich dieses Jahr nicht impfen, da ich jetzt (bald) daheim bin und nicht mehr so sehr in Menschenmassen befinde (fahre mit dem Zug zur Arbeit). Außerdem hatte ich noch nie eine richtige Grippe.

Grippaler Infekt ja, aber nie die Grippe. Zwischen diesen beiden Formen machen viele keinen Unterschied. Meine Schwiemu hat immer gleich die Grippe, dabei hat sie nur etwas Schnupfen und Halsweh.

Sprich mit deinem Arzt. Das habe ich letztes Jahr auch wg. der Schwenegrippe gemacht und entsprechen mich nicht speziell gegen Schweine-Grippe, sondern nur die normale Grippe impfen lassen, da darin auch diese Schweinegrippe-Anteile enthalten sind (nur nicht so viele).

Beitrag von lani13 04.10.10 - 09:48 Uhr

Ich wurde geimpft gegen Grippe und Keuchhusten und das in der 30. Woche und mir und dem Baby gehts gut.

Sollte jeder selber wissen.

Es war kein Lebend-Impfstoff und es stand bei mir auf dem Röhrchen für Schwangere :-p