baby b.trinken unruhig und wenig!?? Bauchweh?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von sonnenkind1 04.10.10 - 06:00 Uhr

hallo,

hatte gestern den seltenen vorfall, dass meine kleine den ganzen tag wenns ihr fläschchen gab, sich total aufs fläschchen freute, nach hechtetem, absetzte und beim trinken anders schluckte und total unruhig wurde und nicht richtig trank.mir kamn es so vor, als wollte sie noch mehr trinken immer und weinte wenn ich ihr die flasche weg nahm (das machte ich, weil sie sich so windete und strampelte und verschluckte) und als ich ihr die flasche zurück gab, dann trank sie 2 schluck und weinte! was kann das gewesen sein?
bauchschmerzen?
meine hebamme meinte immer, richige bauchschmerzen, da schreien babys, lasse3n sich kaum beruhigen und schlafen nicht.
sie ließ sich immer schnell beruhigen nach ein wenig schreien und schlief auch normal, auch nachts.
können das trotzdem bauchweh gewesen sein?

kann man pre mit fenchel oder bauchweh tee mischen?
hab ihr noch nie tee gegeben.

Beitrag von cooky1984 04.10.10 - 06:51 Uhr

guten morgen,

genau so war es bei meiner kleinen auch wenn sie bauchweh hatte. da wollte sie nuckeln auch wenn sie nicht wirklich getrunken hat bzw nicht wirklich hunger hatte. kam auch dann fast alles wieder hoch aber sie brauchte das wohl wegen dem bauchweh. musst sie einfach lassen.

tee kannst du untermischen aber das hat bei uns nichts gebracht. probiere es einfach. ich bin eh der meinung, die koliken müssen so überwunden werden. habe jegliches getestet und nichts half, irgendwann hörte es auf, nachdem ich NICHTS mehr dagegen unternommen hatte...

geschlafen hat meine maus übrigens auch immer ganz normal. in der zeit wachte sie nachts nur auf weil sie dann pupsen musste. dann kam immer alles raus was ihr tagsüber bauchweh machte...

was gut half war: kind auf den rücken legen, seine beine anwinkeln und gleichmäßig beide beine im uhrzeigersinn kreisen.

viel glück

Beitrag von sonnenkind1 04.10.10 - 07:01 Uhr

danke dir, nur meine kleine wird mittwoch 15 wochen alt, da sind doch diese bauchweh koliken lang vorüber dachte ich.und das was sie gestern hatte, hat sie nicht oft.höchstens 1 mal die woche.das schlimme ist, das sie die flasche will, dann trinkt , dann geweint hat.

Beitrag von nica23 04.10.10 - 08:40 Uhr

Hallo,

genau das macht meiner auch. Schreit nach der Flasche, trinkt und reißt dann wieder den Kopf weg und weint. Glaube auch, dass es Bauchweh ist. Meiner trinkt oft viel zu schnell, dann bringt er auch fast alles wieder hoch.

LG, Nica

Beitrag von sonnenkind1 04.10.10 - 08:43 Uhr

mh, hab jetzt wieder den 2 lochsauger gegen 1 loch sauger getauscht.malsehen obs da besser wird...

Beitrag von cooky1984 04.10.10 - 18:50 Uhr

naja dass die koliken genau nach 3 monaten rum sind ist ja nicht immer so. und es müssen ja nicht gleich koliken sein. sie kann ja auch einfach mal so bauchweh haben :-)

vielleicht hilft es ja wenn sie so drauf ist dass du sie erstmal kurz von der flasche nimmst und ggf mit schnulli sich beruhigen lässt und dann erst weiter trinken.

viel glück