nr.4 unterwegs.....

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von weißnichtweiter..... 04.10.10 - 09:36 Uhr

ich habe 3 Kinder 8J 5J und 14Monate, jetzt habe ich gemertk daß ich schwanger bin. Wir arbeiten beide , wenn ich das Kind bekommen würde müßte ich meine Arbeit komplett aufgeben, und ich kann mir nicht vorstellen vom Kindergeld zu leben. Wie wohnen im einenen Haus, was für uns alle dann zu klein wird beide Jungs sind zusammen im Zimmer die Kleinen noch bei uns, Wohnzimmer, Bad mehr haben wir nicht. Weiß echt nicht was ich machen soll!!!! Wir haben keinerlei Hilfe von meinen Eltern, sie wohnen zu weit weg oder Schwiegereltern, bin total verzweifelt, kann mir nicht vorstellen wie es weiter geht.zu kleines Haus, was sich nicht verkaufen lässt, zu kleines aust für 4 Kinder und dann nicht arbeiten können........#zitter

Beitrag von ich auch 04.10.10 - 10:11 Uhr

Hallo, mir gehts fast so wie dir! Hab heut früh nen Test gemacht, und? positiv! Dabei hab ich schon 3 Kinder, das kleinste is 5.
Mein Freund wohnt nicht bei mir, trotzdem wirds zu eng in ner 4 Raumwohnung...

*drückdich*

Beitrag von kabama1944 04.10.10 - 10:34 Uhr


Hallo weißnichtweiter ,

gehe zu proFamilia , oder irgendeine andere familienfreundliche Organisation in deiner Heimatstadt und laß dich beraten . Hier kann dir Niemand einen konkreten Rat geben , da keiner deine näheren Daten weiß .
Es gibt vielleicht auch Organisationen in der Gemeinde , wie Bürgerstiftung usw. frage einfach mal nach .

Grüße kabama1944

Beitrag von insto76 04.10.10 - 14:24 Uhr



wir sind auch ungeplant schwanger mit Nr4.
Wir haben keinerlei familäre Unterstützung,aber wir werden es dennoch schaffen !
Warum müßtest du nur vom Kindergeld leben ? Es gibt doch Elterngeld.
Und wegen eines weiterem Kind muß man doch seine Arbeit nicht aufgeben.
Ich bin in Elternzeit und hatte 2 Jahre genommen,nun werden es halt 3 Jahre insgesamt.
Geht am besten zu ner Beratungsstelle.Uns wurde dort richtig gut geholfen.Haben sogar ne Adresse bekommen,wo wir ab nächsten Monat ne ehrenamtliche Helferin bekommen werden.

Beitrag von chrislana 04.10.10 - 15:27 Uhr

hm, schwierig mir der Wohnungssituation. Vielleicht doch unterm Wert verkaufen (wenns so schwierig ist) und erst mal wieder zur miete? Oder anbauen? Keller ausbauen oder Speicher? Oder Speicher mit getrennten Schlafcojen mit Treppe ins Kinderzimmer zum spielen? Oder einen Raum teilen ?
Also so wie ihr jetzt wohnt...ist es zu eng...da braucht ihr ne Lösung.
Ansonsten frag mal einen Architekten, die haben suuuuuuper tolle Ideen, die haben für alles ne Lösung.(wir haben auch grad umgebaut ;-) ) und bezahlbar ist es ja auch...man kanns ja in Raten machen.

Ich würde mich dort als erstes erkundigen, sofern du dein 4. Kind ins Herz geschlossen hast und eine Abtreibung nicht in Frage kommt. Ich würde NICHT abtreiben wegen den oben aufgelisteten Sachen. Du würdest dir Vorwürfe machen denke ich. Wenn es allerdings anders ist, also du noch nichts empfindest, oder das Kind an sich nicht annehmen kannst vom Herz her....dann streich Abtreibung aus deinem Kopf und versuche mit klarem Kopf zu überlegen WIE es zu schaffen ist. Eine Lösung gibt es immer!

Beitrag von gussymaus 04.10.10 - 16:06 Uhr

wenn ihr beide arbeitet brauchst du doch nocht vom kindergeld zu leben?!

Wieso lässt sich euer haus nicht verkaufen? kann man vielleicht anbauen oder so?

Beitrag von sweetelchen 04.10.10 - 20:22 Uhr

na dann, Haus verkaufen und ein größeres kaufen #kuss

mach dir keine Sorgen.
Lass dich bei Pro Fa beraten und entscheide mit Ruhe ob du das Kind behalten willst oder nicht.

Beitrag von mama-6 04.10.10 - 21:07 Uhr

Hallo.

Ich kann deine Sorgen und Ängste etwas verstehen. Ich habe 6 Kinder und bei uns klappt es auch.
Nach der Geburt von meinem 4. Kind war es auch nicht immer so einfach, wenn du magst kannst du dich gerne mal mal über PN melden, dann kann ich dir vielleicht ein wenig helfen und dir auch sagen, wo du dich hinwenden kannst.

lieben Gruß

Beitrag von salida-del-sol 04.10.10 - 21:49 Uhr

Hallo Du,
Du weißt gerade nicht weiter, weil Du mit dem 4. Kind schwanger bist. Etwas was Dich belasted ist das Eltern und Schwiegereltern nicht in der Nähe wohnen. Dann inseriere nach Ersatzgroßeltern. Dies sind Ehepaare, die hätten gerne Enkel, haben aber keine.
Die machen dies gerne kostenlos, und es wäre beiden Seiten geholfen.
Das mit dem Arbeiten wäre nicht aufgehoben, sondern nur aufgeschoben.
Liese sich noch irgendetwas an das Haus anbauen, oder wäre es günstiger das Haus zu vermieten, und selbst in ein anderes Haus zur Miete ziehen.
Es scheinen viele logische Argumente gegen das Kind zu sprechen. Aber diese zählen anschließend meist wenig, wenn das Herz weh tut. Es kann nicht darum gehen, was Du machen sollst. Sondern darum, dass Du eine Entscheidung treffen kannst, auf die Du in vielen Jahren stolz sein kannst.
Sei ganz lieb gegrüßt von salida-del-sol

Beitrag von kyra97 05.10.10 - 15:00 Uhr

hallo liebe weißnichtweiter,

hält dein zittergesichtchen noch an?
gestern war es noch ganz frisch, dass du von eurem vierten kind weißt .... ist dein mann schon eingeweiht?
du hast ja schon viele ideen geschrieben bekommen. mit dem hausverkauf scheint es nicht so einfach zu sein, höre ich aus deinem posting heraus.
immerhin: ihr habt ein haus und das bedeutet doch ein stück sicherheit. und ihr habt schon eine menge übung, als familie immer noch etwas auszutüfteln - denn das musstet ihr sicher auch schon mit dreien.
ist dir aufgefallen: "beide jungs sind zusammen im zimmer die kleinen noch bei uns" - da sind es schon vier, oder? ;-)
schreib doch wieder, wie es dir geht, welche aussichten dich beruhigen würden und unter welchen umständen du dich auf das kleine freuen könntest!

ich grüß und drück dich ganz herzlich, kyra

Beitrag von anarchie 05.10.10 - 19:24 Uhr

Öhm...

Also vorab:
1(!) Kizi wird in absehbarer Zeit auch mit 3 Kindern zu klein werden, von daher...und Auto...dann wird es eben ein güstiger 7-Sitzer!
Ich fahre seit fast 4 jahren einen dacia und komme mit 4 Kindern prima damit klar...und der ist nun echt nicht teuer und fährt sich durchaus gut.

Hilfe haben wir auch keine, noch nie geahbt...

Arbeiten...ja...das ist natürlich schwierig...aber meinst du nicht, dass wenn du mit 3 kids arbeiten kannst, es auch mit 4ren hinbekommst?

Die entscheidene frage ist doch:
Sagt dein Herz ja zu diesem Kind?
Alles andere lässt sich regeln...

lg

melanie mit den zweregn(8,6,3 und 1)