huhu hab heute erstrimester screening nackenfalte...und schiß

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von majellchen 04.10.10 - 09:56 Uhr

bin total nervös das irgendwas sein könnte oder das unser kind nich mehr lebt oder sowas...und muß noch bis heute abend halb sechs warten!!!#zitter#zitter#zitterwas machen die da alles für das viele geld was ich bezahlen muß???

Beitrag von bunny2204 04.10.10 - 09:58 Uhr

Bei der Nackenfaltenmessung wird die Nackenfalte gemessen und ausserdem ein bluttest gemacht. Aus dem Ergebnis kann man dann wohl errechnen wie hoch die Gefahr einer Trisomie ist.

Bei uns war der Test leider sclecht und am Montag gehts zur Fruchtwasseruntersuchung.

Lg BUNNY #hasi 15. SSW

Beitrag von fienchen99 04.10.10 - 10:28 Uhr

hallo,

ich kann dich gut verstehen. hatte vor 2 wochen 2. trimesterscreening mit organultraschall, weil meine große und ich bei der geburt ein loch in der herzscheidewand hatten und das nun ausgeschlossen werden sollte bei unserer krümeline. es ist alles gut gegangen und diesmal ist das herz und alle anderen organe intakt.
ich hätte und würde aber nie eine nackenfaltenmessung lassen machen, weil nicht ob man dazu irgendwann gezwungen werden kann meine wenn man wegen dem alter eine risikoss hat oder so, aber mir war immer klar .bei meiner ersten ss wie bei meiner jetzigen ss. wenn das neue leben nicht sein soll dann kümmert sich der da oben darum. ich möchte nicht von einem arzt hören wollen. die nackenfaltenmessung war schlecht oder die fruchtwasseruntersuchung war nicht gut oder der gleichen, weil was macht man dann. ich würde mir dann nur einen kopf machen und mir anhören müssen treib doch ab, das kind ist behindert oder so. aber ich glaube meinen eigenen augen und nicht ultrascchallgeräten oder otopischen messungen die darüber mitentscheiden ob ich mein baby bekomme oder nicht. das wäre nichts für mich persönlich.
aber das muss jeder selber wissen und ich werde auch nicht urteilen.
selbst vor dem organscreening sagte mein mann was machen wir wenn was schlechtes bei raus kommt. ich sagte ihm wir machen nichts. es bleibt alles so wie es ist. bei meiner großen hat der arzt auch gesagt dass das loch operiert werden muss nach der geburt und was war. nichts, dass loch wird von mal zu mal kleiner und meine große hatte nie probleme damit.

ich drücke dir die daumen dass alles gut läuft und ich wünsche dir ganz viel kraft!!!

lg

Beitrag von tanteelli 04.10.10 - 10:35 Uhr

Hi,

ich hab die Untersuchung in 2 Wochen, soll aber diese Woche irgendwann schonmal hin, um mir Blut abnehmen zu lassen. Ich denke, sie werten das schonmal aus, damit ich dann in 2 Wochen beim US gleich ein Ergebnis habe.

Hoffe auch, dass alles gut geht, verdränge es aber noch ein wenig. Gott sei Dank bin ich dann am besagten Tag gleich morgens dran.

Drück dir die Daumen!!

LG #klee

Beitrag von wunschbaby2011 04.10.10 - 11:14 Uhr

Hallo majellchen,

ich hatte letzten Mittwoch das Ersttrimesterscreening. Ich habe dafür eine andere Ärztin aufgesucht, die meine empfohlen hat, da sie selber diese Untersuchungen nicht durchführt.

Erst wurde versucht Ultraschall über den Bauch zu machen. Baby lag aber nicht wirklich günstig bzw. auch noch ziemlich tief. Man hatte aber einen Superblick auf das Gehirn und die Gehirnhälften.

Dann wurde ausführlicher Ultraschall vaginal gemacht.

Es wurden die Organ wie Herz, Nieren, Magen ausgiebig begutachtet. Auch, dass die Därme sich wieder aus der Nabelschnur zurück in den Körper gebildet haben. Die Herztöne wurden gemessen. Das Köpfchen wurde vermessen.
Und die Nackenfalte. Also quasi ein langer Organultraschall.
Es wurde nochmal nach den Händchen und Füßchen geschaut, ob alles ok ist.

Danach gab es schon die Auswertung hinsichtlich des Ultraschalls.

Blut wurde abgenommen, und in ein paar Tagen bekomme ich das Ergebnis.

Stand nach dem Ultraschall für Trisomie 21 war 1: 2434 bei Trisomie 18 lag der Wert über 8000. Also rein von diesen Werten ist alles ok und es wurde auch nicht zu einer Fruchtwasseruntersuchung geraten. Die Werte werden sich sicher nochmal durch die Blutergebnisse ändern, aber rein vom Ultraschall ist es ein ganz normales Baby. Wir sind froh.

Und es muss jeder für sich selber entscheiden, ob er diese Untersuchung machen läßt oder nicht.

Für uns war es von Anfang an klar, dass wir es machen lassen wollen. Zumal aber meine richtige Frauenärztin schon anhand ihres Ultraschall sagen konnte, dass soweit alles ok ist.

Viel Glück heute, ich kann die Nervosität nachvollziehen, ich war auch sehr angespannt. Weil man die Babys auch noch nicht spürt, ist man immer noch etwas unsicher, ob alles gut ist.

Alles Gute
wunschbaby 2011 mit #ei in der 14 SSW