Gibt es sie noch? Die molligen Mütter???Suche immer noch!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von suzi_wong 04.10.10 - 10:01 Uhr

#wolke#wolke#wolke VORAB......DAS HIER IST KEINE DISKUSSION DARÜBER
OB IHR EURE BÄUCHE ZEIGEN WÜRDET ODER NICHT, UND DIE DIE DIESE FRAGE
"LANGWEILT" MÜSSEN AUF MEINE ANFRAGE AUCH NICHT REAGIEREN!!!#wolke#wolke#wolke
DAAAAAANKE#stern#stern#stern

Hallo Ihr Lieben!

Mittlerweile nur noch alle 2-3 Woche setze ich meine Suche hier herein (Nachdem mich diese Disskussionen
wegen zur Schau stellung und diesem sinnlosen gemotze, das dicke ihre Bäuche nicht zeigen sollten, satt habe)

Ich suche noch für mein Projekt "Mollige Mütter/Schwangere" Frauen,
die gut auf der Hüfte haben, aber dennoch ihren schönen Schwangerschaftsbauch
zeigen! #huepf

Ganz gleich ob fester oder schwabbelig, ohne Risse oder mit, wir Mollies zeigen was
wir haben!Weil wir stolz sind, wie jede andere auch #verliebt

Wer sich mal mein Projekt und bisherige Ergebnise ansehen möchte kann gerne auf
meine Seite schauen!

Ich freue mich wirklich über jeden der mit macht und zeigt,
ja auch wir bekommen schöne Bäuche, auch uns sieht man an das wir schwanger sind...

Also vorbei schaun und mitmachen!#danke

http://suziwong.jimdo.com/zum-molly-m%C3%BCtter-projekt/

PS: Die bisherigen Bilder kommen wirklich gut an!
Danke euch nochmals für euer mitmachen! #blume

PPS: Auch Bilder von vorherigen Schwangerschaften werden gerne genommen. Sie müssen also nicht top aktuell sein. hauptsache der Sinn des ganzen bleibt erhalten,
mollige Schwangere und ihre Babybäuche :-)

Melanie mit Sahra*2006 #verliebt und #baby Babyboy Leon Marcel an *27.6.2010 der Hand #verliebt
http://suziwong.jimdo.com/ #blume


Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 10:05 Uhr

Hallo Suzi,

ja es gibt sie, wahrscheinlich ohne Ende. :-) Wenn mein Freund endlich mal die Zeit findét, ein paar hübsche Fotos zu machen, lass ich dir welche zukommen.

LG Nadja 24+2

Beitrag von suzi_wong 04.10.10 - 10:06 Uhr

Naja...ein paar Wochen hast du ja NOCH Zeit *lach*

Ich freu mich auf die Bilder!

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 10:18 Uhr

Ein bisschen Bauch ist aber schon da, oder ums wie mein Freund zu sagen: Ist der Bauch schön dick (wäre ich nicht schwanger, wäre er bei so nem Satz tot). :-)
LG

Beitrag von suzi_wong 04.10.10 - 10:19 Uhr

#rofl #pro

Beitrag von aubergine 04.10.10 - 10:13 Uhr

tolle seite ;-)

gehöre auch adzu....aber bin erst 8 ssw ;-) dauert noch

Beitrag von suzi_wong 04.10.10 - 10:17 Uhr

Danke für die Blumen :-D

merk dir meine Seite oder die Email Adresse und schicke mir dann deinen baldigen Kugelbauch :-)!

Alles Gute für die Schwangerschaft!

Beitrag von otteria 04.10.10 - 10:36 Uhr

Ich finde das Thema sehr interessant. Bin nämlich sehr stolz auf meinen Babybauch (26+5). Nur, ab wann bin ich denn mollig? Ich find mich toll, also ist da die Selbsteinschätzung doof *gg* Mein Mann findet mich schlank, wenn ich aber versuche in normalen Läden einzukaufen (unschwanger meine ich) werde ich auch gerne mal zu den Übergrößen geschickt... Ist jatzt also jede Frau über 50 kg bei 1,70m mollig?

Liebe Grüße, Iris

Beitrag von suzi_wong 04.10.10 - 10:43 Uhr

Also wärst du 1,70 groß und 80 kilo schwer ....ja....aber du hast doch eher Untergewicht oder?????

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 11:05 Uhr

dann bin ich wohl mollig *seufz* mit 170cm grad 85kg *heul* ende 7. wo...

Beitrag von suzi_wong 04.10.10 - 11:25 Uhr

Och verletzen wollt ich fei keinen gell!!!!
Ich weis ned ob du dann mollig bist.....ich kenn mich da ned so aus...
Ich bin 1,63 groß und sollte warscheinlich um die 55 Kilo iegen...
Ich wiege aber (Mittlerweile "nur noch") 109 Kilo...also fast das doppelte vom Soll...*lach*

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 11:43 Uhr

ich hatte früher mal 68kg, bin dann aufgrund von tabletten und sorgen auf gut über 100 kg gerauscht und hab vor 2 jahren 30 kg runtergekämpft... 5kg kamen wieder drauf, aber seit ich schwanger bin (und ich hab es nach dem es schon gemerkt, plötzlich war auch das "nur einmal am tag essen" nicht mehr machbar), sind es schon wieder 5kg mehr. ich dachte letzte wo, mich trifft der schlag!!! vor allem: wie soll man das alles wieder runterkriegen??? dummerweise hab ich null beherrschung beim essen. mir ist den ganzen tag schlecht ohne ende, also trinke ich viel und esse sehr viel mehr (leider auch immer öfter süss)...
hab mir jetzt die fotos angesehen und war überrascht... die "molligen" schwangeren sehen schwanger aus, haben einen babybauch und sehen nicht "fett" aus, sondern eben schön schwanger! ich hoffe, das kam jetzt positiv rüber... das macht mir hoffnung und mut, denn ich möcht ja auch schöne babybauchfotos, die man zeigen kann, wo man sieht, das ist ein menschlein drin =)

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 11:55 Uhr

Klingt wie meine Geschichte. Als ich meinen Schatz kennen gelernt hab, war ich bei knapp 67kg bei 1,60 (hatte von 93kg abgenommen), fand es total angenehm. Nicht schlank im Sinne der Gesellschaft, aber ich fand mich toll. Nach Antidepressiva war ich bei 90kg, bin jetzt mit 89kg in SS gestartet und hatte auch lange Zeit Angst, einfach nur fett, und nicht schwanger auszusehen. Aber obwohl ich erst 25.ssw bin, erkennt man ganz klar: schwanger! #verliebt

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 12:02 Uhr

ja, antidepressiva ist ein teufelszeug! kenn das...
also im moment seh ich fett aus =( aber wie gesagt, kein wunder, ich esse immer wieder was, weil mir so schrecklich schlecht ist und bewegung hab ich kaum, weil ich dauernd schlafen könnt...

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 12:16 Uhr

Bei mir ist in der 17.ssw der Bauch plötzlich "explodiert", seitdem sieht man erst, dass ich ss bin. Vorher sah es auch nur so aus, als wär ich fetter geworden. Blähbauch und noch größerer Busen. Noch dazu, weil ich ins BV bin bei Bekanntgabe der SS. War vorher als Altenpflegerin tätig und plötzlich nur noch daheim auf dem Sofa, nur schlafen wie du schon schreibst und essen trotz Kotzerei. Aber hey, was solls. Mittlerweile denk ich mir, das wichtigste ist, dem Baby gehts gut. Alles andere kommt danach. Schau Suzi an, die nimmt jetzt ab und das auch schon mit Erfolg.

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 12:29 Uhr

auf arbeit wurd ich schon gefragt, ob ich schwanger sei, weil ich mit einem schlag nach mehr aussah (irre in knapp 8 wo)... ich verneinte und meinte, ich hätte nur wieder zugenommen... ich möchte nicht, dass sie es jetzt schon wissen. wenn die ss ein frühes ende findet - wie beim letzten ma - möcht ich nicht, dass mich jetzt schon jeder beglückwünscht...

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 12:34 Uhr

Versteh dich. Bald kannst du es ja offiziell bekannt geben. Dann wundern sie sich auch nicht mehr über deine Gewichtszunahme. :-)

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 12:36 Uhr

noch ein paar wochen, ja... =) aber mich fragen in der wo bis zu 5 kunden, ob ich schwanger bin... bin froh, jetzt dann urlaub zu haben...

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 12:57 Uhr

Siehste, mich hat kein Mensch gefragt. #schmoll Ich sah echt einfach nur "fett" aus.

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 13:01 Uhr

och menno...#schmoll

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 11:56 Uhr

Und ich hab mir auch frühstücken ect. angewöhnen müssen, was echt ungewohnt war. :-)

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 12:03 Uhr

ich BRAUCHE frühstück - sonst ess ich um 13uhr was und fertig und nun ess ich spätestens um 8h was!!! seltsam seltsam so ne ss =)

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 12:17 Uhr

Liegt am Zuckerwert, musste ich auch erst erfahren. Das Baby verbraucht davon so einiges, deswegen hat man schon in der Früh so nen Hunger. Weil man einfach unterzuckert ist. Früher gabs ne Zigarette und nen Kaffee, jetzt ein Brot (und milden Kaffee, klein). :-P

Beitrag von xylocopa 04.10.10 - 12:25 Uhr

ich hab gelesen, dass man nicht mehr essen sollte, weil man kaum mehr kalorien verbraucht - aber irgendwie schreit mein körper dauernd... *seufz*

Beitrag von nadja.1304 04.10.10 - 12:37 Uhr

Also ein bisschen mehr verbraucht man schon, aber ich glaub am Ende höchstens zwischen 200 und 300 kcal. Aber: Wenn du vorher nur eine Mahlzeit am Tag zu dir genommen hast, hast du ja nicht mal deinen Tagesbedarf gedeckt. Den fordert dein Körper eben jetzt ein. Statt frustriert zu sein, musste auch ich anfangen, einfach auf ihn zu hören. Zum Beispiel hatte ich auf einmal voll Lust auf Obst und nicht mehr auf Schokolade. Es reguliert sich schon alles so, wies sein soll. #mampf Also lass dir schmecken.

  • 1
  • 2