eine etwas andere Analfrage am Montag

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 10:08 Uhr

vielleicht eher ein Fall für das Gesundheitsforum, aber wahrscheinlich bring ich dann da einige unvorbereitete zum erbrechen ;-) :


wenn ich hier so Diskussionen zum Thema Anal lese u. ggf. auch noch in Verbindung mit "nach dem Ausgang direkt in den Mund".... ist das nich schrecklich ungesund?

Also Kolibakterien oder ähnliches. Jetzt mal im Ernst.
Ich glaube bei Urin ist das nicht kritisch, der soll wohl frisch gezapft noch quasi steril sein... zumindest wenn man ihn selbst (würg) trinkt. Aber Kot? und der ist doch wenn vielleicht auch nicht unbedingt für den geneigten Betrachter erkennbar so zumindest doch sicher in Spuren an dem Lümmel dran, nachdem dieser aus dem Hintern gezogen wird #schock

Vielleicht ist dies auch eine durchaus ernst gemeinte Frage an die Sekt- und Kavierspieler?
Wobei die Hygiene nicht der einzige Grund ist, weshalb ich diesen Dingen eher abgeneigt bin (würg).

Aber gesund im Sinne kann das doch nicht sein oder (ich meine jetzt nicht die psychische Gesundheit)

Beitrag von schlumpfine2304 04.10.10 - 10:11 Uhr

hi

warst du nicht ein freund von anal-spielchen?! oder verwechsel ich dich grad.

wie auch immer. ich finds abartig. ja ABARTIG und mir käme nicht in den sinn, der *sorry für die ausdrucksweise* scheiße meines partners zu nah zu kommen. mir reicht schon der gestank, der durchs haus wabbert, wenn er sich auf dem klo erleichtern.

lg a.

Beitrag von no-monk 04.10.10 - 10:18 Uhr

Du duftest nach Rosen?
Die schmecken aber auch nicht. ;-)

Beitrag von gunillina 04.10.10 - 10:46 Uhr

Aber man kann sie essen, wenn ich nicht irre. OHNE krank zu werden. Man muss nur auf die Stacheln aufpassen, wobei, essbar sind eh nur die Blüten, meine ich...
Frei nach den Ärztren: "Ich ess Blumen..." Womit wir vollkommen offtopic wären...#schein

Beitrag von no-monk 04.10.10 - 11:21 Uhr

Ist doch egal, bei dem Scheißthema! ;-)

Beitrag von ayshe 04.10.10 - 11:33 Uhr

Guni hat recht, man kann Rosenblütenblätter genau wie z.B. auch Veilchen kandieren, schmeckt echt gut.

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 10:19 Uhr

ne, ich glaube du verwechselst mich ;-) vielleicht liegt es daran, dass ich gern mal schnell bei Anlafragen mit einem Verweis auf die Forensuche antworte ;-) auch gerade, weil ich denke, dass grundsätzlich auf Analverkehr zuviel Wert gelegt wird und scheinbar viele denken, dass sie es probieren müssen und dann hier um Rat fragen

Prinzipell finde ich Anlaverkehr nicht schlimm (mit Kondom.. das kann man dann entsorgen). D. h. ich finde es nicht unbedingt abartig. Aber wenn ich dann gelgentlich so Sachen wie "Vom Hintern direkt in den Mund ohne den Umweg über Wasser und Seife" lese oder noch erschreckender von diesen Kavierspielen lese.... dannn naja, stellt sich mir immer die Frage Wmacht das nicht krank" (zusätzlich zu der "wie kann man nur")

(Ob diese Spiele grundsätzlich gesund sind - im Sinne von "das ist doch krank", möchte ich da nicht diskutieren ;-) )

Beitrag von no-monk 04.10.10 - 10:14 Uhr

Den gesundheitlichen Aspekt müsste ich jetzt mal wegen Unwissens außen vor lassen. Aber die Vorstellung, irgendwas in den Mund zu nehmen, was vorher im Hintern war erzeugt bei mir neben einem ernormen und nicht mehr aufzuhaltenen Brechreiz auch zusätzlich Abwehrhaltungen und Ekel beim Gedanken daran, jemals in meinem noch jungen Leben Analverkehr zu praktizieren.
Nach dem Analverkehr noch Oralverkehr und danach wohl auch noch küssen #zitter Auch diese Zungenspiele am und im Analbereich. Das ist mir einfach too much.
Nix für meine gummiweiche Seele.
Ih bäh!

http://www.youtube.com/watch?v=3l7hf835s2Y #schock

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 10:27 Uhr

#schock

Beitrag von eine Frau 04.10.10 - 11:32 Uhr

Geht mir auch so.

Beitrag von ratatöskr 04.10.10 - 10:33 Uhr

Bei Urin sehe ich, jedenfalls aus hygienischer Sicht, auch kein Problem. Wenn man keine Infektion hat, sollte da nichts drin sein. Jedoch werden damit ja Produkte ausgeschieden, die der Körper nicht mehr braucht. Warum das dann auch noch gesund sein soll (zumindest der eigene) kann ich mir auch nicht erklären. #kratzErotisch finde ich es auf keinen Fall!

Aber im Kot sind definitiv Keime drin, und zwar die richitig üblen Durchfallerreger. Warum soll man sich denn die Hände nach der Toilette waschen? Eben damit man sich nichts einfängt!!!
Warum die Leute nicht krank werden, verstehe ich auch nicht so recht. Vielleicht sind die schon vollkommen immun.

Des einen Darmflora ist wohl des anderen Mundflora. Oder so....

Beitrag von mel130180 04.10.10 - 10:44 Uhr

"Des einen Darmflora ist wohl des anderen Mundflora. Oder so.... "

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

#winke You made my day!

Gruß
Mel

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 10:46 Uhr

"Warum die Leute nicht krank werden, verstehe ich auch nicht so recht"

genau das ist meine Frage.... warum passiert da nichts?
bei Kot im Schwimmbecken wird das Bad gesperrt und es wird gereinigt, aber bei diesen Spielchen gehen alle gesund und munter dannach ihres Weges.... ist mir unerklärlich

Beitrag von eine Frau 04.10.10 - 11:36 Uhr

<Aber im Kot sind definitiv Keime drin, und zwar die richitig üblen Durchfallerreger. Warum soll man sich denn die Hände nach der Toilette waschen? Eben damit man sich nichts einfängt!!! >

Ja, es ist echt klasse!
Da werden hier täglich die Duschtücher gewechselt, es gibt eines für oben, eines für unten, und auweia, welche Dreckssau, die sich nicht nach dem Klogang die Hände wäscht,
aber scheißegal, trozudem erstmal hinten rein und vorne und hingekackt.

Pfui Deibel.

Beitrag von Yggdrasil 04.10.10 - 11:58 Uhr

Hi,

wenn Du gesund bist, sind im Kot genau null Durchfallerreger.

Die andere Variante ist, dass Du Keime aufgenommen hast, die Durchfall auslösen können (nicht müssen) und Du dagegen bereits immun bist.

Krank wird man von vielen analen Praktiken nicht, weil bzw wenn man ein funktionierendes Immunsystem hat und beide Partner gesund sind, und außerdem auf Hygiene achtet, wie Zähne putzen, Hände waschen und duschen gehen.

Was meinst Du, wie viele Durchfall- und andere analen Keime DU schon oral aufgenommen hast über alle möglichen Oberflächen etc. Und Du bist vermutlich auch meistens gesund.

Viele Grüße..

Beitrag von ratatöskr 04.10.10 - 12:16 Uhr

Natürlich sind die wenigsten Darmbakterien gefährlich, aber das Risiko einer Ansteckung ist bei solchen Praktiken natürlich um ein Vielfaches erhöht.
Und ich habe keine Lust, sofort nach dem Sex aufzustehen um Hände zu waschen, zu duschen und Zähne zu putzen. Was aber eigentlich bei einer Infektion zu spät wäre.

Egal, wenn ihr Spaß daran habt, so sollt ihr es eben machen. Wenigstens seid ihr euch der Infektionsrisiken bewusst (was ich bei anderen hier bezweifle).

Verstehen kann ich es nicht, aber das muss ich ja auch nicht. Und zum Glück ticken mein Mann und ich bei diesem Thema gleich :-)

Beitrag von Yggdrasil 04.10.10 - 12:26 Uhr

Hi,

ja, das stimmt absolut.. dass das Risiko einer Infektion bei unseren Praktiken erhöht ist, grad ohne Kondom.

Das ist uns beiden klar, wir haben darüber geredet und uns entschlossen, es trotzdem "so" zu machen, bis wir merken, dass es so nicht geht. Das ist vielleicht nicht besonders klug in dem Sinne, aber es gefällt uns so am besten ;-)

Das Duschen danach finden wir beide für unsere Hygiene einfach wichtig und angenehm. Ich bekomme zB fix eine Blasenentzündung, wenn ich sozusagen die ganze Nacht "in Sperma" schlafe (das war schon immer so, auch bevor ich den ersten Analsex hatte). Daher gehe ich immer duschen (Ausnahmen bestätigen die Regel), und mein Freund wäscht sich auch immer mindestens die Hände und eben seinen Schwanz.. das ist insofern super, als das wir dann morgens vor dem Aufstehen nochmal.. #schein

Zähneputzen danach gehen wir nur, wenn wir eben den Mund sozusagen "mit einbezogen" haben.

Viele Grüße :-)

Beitrag von mellibaby 04.10.10 - 10:58 Uhr

hallo

also ich habe gerne anal. wir wechseln auch immer wieder mal und auch habe ich kein problem damit in zwischendrin oral zu verwöhnen.

er riecht dann nicht, er ist auch nicht schmutzig und er schmeckt auch nicht anders als wenn wir vorher vaginalsex hatten. aber ich mach auch vorher immer einen wassereinlauf.

lg melli

Beitrag von ratatöskr 04.10.10 - 11:08 Uhr

Deine Kinder sind 11 und 7 Jahre alt und du hast ein Foto in deiner VK...

Meinste nicht, dass man sowas dann auch mal in schwarz schreiben kann! Ich möchte nicht in der Haut deiner Tochter stecken, wenn demnächst einer aus der Schule ihr erzählt, was die Mutter alles so treibt.

Beitrag von mellibaby 04.10.10 - 11:16 Uhr

#gaehn fertig?

schreibt man in schwarz...ist man ein fake, schreibt man blau...is auch wieder ned richtig.

nun...ich treibe es mit meinem partner, nicht mehr...nicht weniger

Beitrag von daddy69 04.10.10 - 11:27 Uhr

Generell ist es ratsam, sparsam mit persönlichen Daten im Web umzugehen.

Wenn Du Dich hier offenbarst, ist das Deine Sache. Wenn ein Spaßvogel Bilder von Dir und Deinen Kindern mit Namen und Adressen im Internet veröffentlicht, findest Du es vielleicht nicht mehr so lustig.

Ständig wird hier über Pädophile, Stalking etc geschrieben - und Du hilfst denen noch dabei.

Beitrag von mellibaby 04.10.10 - 11:36 Uhr

ich helf niemanden

Beitrag von ratatöskr 04.10.10 - 11:28 Uhr

>nun...ich treibe es mit meinem partner, nicht mehr...nicht weniger<

Eben, und dabei sollte es auch bleiben. Das sind nunmal Themen, die Erwachsene etwas angehen und wo die Kinder außen vor bleiben sollten. Wenn du aber ein Foto von dir in der VK hast, ist es öffentlich und jeder, auch deine Kinder oder Verwandte, Schulkameraden, Bekannte, dein Chef.... können mitlesen.
Das möchte ich meiner Tochter nicht antun!

So, nun bin ich fertig!

Beitrag von mellibaby 04.10.10 - 11:33 Uhr

mein gott...ich poppe nicht vor kindern, sondern ich teile nur meine erfahrung hier mit. und ich glaube kaum das hier 11 jährige kinder mitlesen.

und wenn andere erwachsene das hier lesen, ja und?? dann dürfte ich aber nicht mehr in die pornoabteilung, nicht mehr in den sexshop und uch nicht in den swingerclub....überall könnte ich nämlich gesehen werden.

Beitrag von daddy69 04.10.10 - 11:37 Uhr

es gibt Tools, die fassen solche Informationen eines Menschen aus versch. sozialen Netzwerken etc. zusammen. Dann kriegt man ein interessantes Gesamtbild über verschiedene Profile eines Menschen.