Typisierung...

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von ronja001 04.10.10 - 10:18 Uhr

Hallo alle zusammen!#winke

Hatte mich vor ca. 8-9 Jahren typisiren lassen, also mein Blut zur DKMS geschickt.
Wie ist das denn jetzt nach so langer Zeit, ist man da denn noch registriert, oder bräuchten die wieder neues Blut? Möchte schon gerne dort registriert bleiben um vielleicht irgendwann mal helfen zu können!

Vielleicht kennt sich ja einer von euch damit aus?

Danke!

LG Ela

Beitrag von nan75 04.10.10 - 11:16 Uhr

Hallo Ela,

nein Du bleibst registriert und man brauch auch kein neues Blut. Ich und meine Mutter waren auch registriert, wurden aber aus der Datenbank gestrichen weil bei mir wurde Morbus Basedow festgestellt und meine Mutter hatte einen gutartigen Hirntumor.
LG
Nan

Beitrag von enni12 04.10.10 - 12:43 Uhr

Hallo,

einmal reicht, du bleibst dann immer gespeichert (es sei denn, du widerrufst).

LG

Dani