Wie habt ihr die Spinale oder Vollnarkose vertragen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von aleasmama 04.10.10 - 10:56 Uhr

Hallo,

vor fünf Jahren ging es mir nach einem Kaiserschnitt überhaupt nicht gut. Mir war unglaublich übel, hatte Sehstörungen u.s.w.

Wie erging es euch nach der Narkose? Konntet ihr diese gut wegstecken?

LG und #danke

Julia

Beitrag von tubby 04.10.10 - 11:15 Uhr

Hallo,
mein geplanter KS(BEL) war im August 2010.
Ich hatte während der Entbindung kurz Schwindel, aber dafür hab ich ja schnell was gespritzt bekommen, dann wars gut, die Schmerzen waren auszuhalten, nachdem die Spinale aufgehört hat zu wirken, hab nur am Tag der OP schmerzmittel´gebraucht.
Ich hatte so nach zwei Tagen schreckliche Kopfschmerzen(eine der häufigsten Nebenwirkungen), aber die waren dann auch nach einem Tag vorbei.
Also, ich konnte es verkraften!
Lg,
Tubby

Beitrag von tubby 04.10.10 - 11:16 Uhr

Sorry, ich meinte natürlich August 2008!
#klatsch

Beitrag von qrupa 04.10.10 - 11:33 Uhr

Hallo

ich hatte eine spinale udn mir ist im OP kurz übel geworden. hab ein bißchen Sauerstoff bekommen und da ging es dann sofort besser. Sonst hatte ich gar keine Probleme damit

Beitrag von minnie85 04.10.10 - 11:33 Uhr

Hallo!

Also mit der SpA an sich kam ich gut zurecht, die Situation (da liegen, sich nicht bewegen können, es ruckt und zieht am Bauch) fand ich dagegen sehr beklemmend - ich bekam daher nachdem mein Kind da war eine Portion Dormicum, damit ich entspannen und schlafen konnte.

Ich hoffe, nie wieder einen KS haben zu müssen (mein zweites Kind kam normal) und wenn ich sonst operiert werden müsste, nur mit Vollnarkose!

Beitrag von babe2006 04.10.10 - 11:34 Uhr

Hallo,

hatte 2006, Not-Sectio unter Vollnarkose... keine Nebenwirkungen danach, Schmerzen auch keine...

jetzt am 15.09. KS in Spinale, wieder keine Nebenwirkungen, auch keine Schmerzen, auch keine Nachwehen gespürt oder ähnliches...

alles ganz gut vertragen...

ausser die Nervosität und natürlich die Freude auf meinen Prinzen, während der OP :)


lg

Beitrag von bunny2204 04.10.10 - 12:28 Uhr

Huhu,

ich hatte 3x PDA

1x hatte ich nach dem KS beim abklingen Schüttelfrost, dauerte ca. 30 Minuten. Könnte daran liegen, dass nach dem legen der pDA ein Notfall kam und wir noch 1,5 Stunden warten mussten bis wir in den OP konnten...

2x hab ichs super vertragen und auch beim 3ten Mal war alles okay.

Eine Vollnarkose hatte ich bei einer anderen OP und da gings mir den halben Tag total "doof". Ich war so im Halbschlaf...echt ein doofes Gefühl.

LG BUNNY #hasi

Beitrag von klaerchen 04.10.10 - 13:04 Uhr

Ich hatte nach der Geburt eine kleine Vollnarkose ohne Beatmung.
Ich war ca. 30 min weg und dann auch sehr schnell wieder da.
Keine größeren Nebenwirkungen.

Beitrag von lienschi 04.10.10 - 13:13 Uhr

huhu,

ich hatte bis jetzt zwei OP´s mit Spinalanästhesie, die habe ich beide ohne Probleme vertragen... trotz Mirgänevorbelastung.

Die erste Vollnarkosen im Erwachsenenalter habe ich nicht gut vertragen, habe 1,5 Tage nur geko... (sorry). Bei der nächsten Vollnarkose habe ich das vorher dem Narkosearzt erzählt und er hat mir ein Zäpfchen geben, dass ich vor der OP nehmen musste... daraufhin ging´s mir nach der OP schnell wieder gut.

Nebenwirkungen gibt´s natürlich bei jeder Narkoseform, aber aufgrund meiner persönlichen Erfahrung würde ich (wenn´s geht) immer wieder die Spinale wählen.

lg, Caro

Beitrag von tina981 04.10.10 - 13:30 Uhr

Ich hatte weder mit der Vollnarkose,noch der Spinalen Probleme,eher mitg den beiden KS.

Beitrag von flammerie07 04.10.10 - 13:38 Uhr

ich hab nach meiner VN lange gebraucht um wieder in die pötte zu kommen. war immer extrem schläfrig und matt.

was ich aber viel nerviger fand, waren die hustenanfälle. ich hatte als kind viele pseudokrupp-anfälle und auch als Jugendliche/Erwachsene gelegentlich auch kehlkopfentzündungen. ich schätze, dass durch den Tubus, den ich gelegt bekam, mein kehlkopf gereizt war und ich mich deshalb hinterher totgehustet habe - macht übrigens richtig viel Spaß mit ner frischen Bauchwunde...war echt die Hölle. ansonsten hab ich´s gut verkraftet

Beitrag von josili0208 04.10.10 - 18:11 Uhr

Während und nach KS 1+2 gings mir auch so, schwindelig, Übelkeit, allergische Reaktionen etc.
Beim 3.KS ging ich in ein anderes Krankenhaus und erzählte jedem, der es hören wollte ;-) dass ich die PDA´s davor nicht so dolle vertragen hätte. Daraufhin hat die Anästesistin ein anderes Medikament wohl ganz knapp dosiert und der 3.KS war wunderschön! Wie Urlaub ;-) Ehrlich, ich hatte ein ganz wohliges Gefühl im Körper, keine Nebenwirkungen und nach ein paar Stunden war ich wieder auf den Beinen. Sprich es mal im KH an!
lg jo

Beitrag von babygirl2010 04.10.10 - 21:31 Uhr

Bei mir wurde der (leider) geplante KS zu einem Not-KS mit Vollnarkose.

Ich wollte sowieso nie einen KS und dann wurde auch noch ein Not-KS draus.

Bei mir wirkte die Spinale nicht richtig ich hab trotzdem noch was gespürt daher mussten sie mich mitten im Schneiden noch in Vollnarkose legen.

Danach ging es mir von den zwei Narkosen allerdings erstaunlich "gut".
Habe beide Narkosen gut vertragen.

LG Janine

Beitrag von schmerle123 05.10.10 - 07:21 Uhr

Hallo,
ich habe die Spinale, die trotz Notsectio noch gelegt wurde, an sich gut vertragen. Allerdings fand ich das setzen der Nadel Im Rücken sehr schmerzhaft und ich bekam während der Injektion des Narkosemittels eine heftige Wehe. Somit stieg die Narkose auch nach oben und ich war von Fuß bis Hals "gelähmt". Ein widerliches Gefühl, konnte somit auch meinen Jungen direkt nach der Sectio am Kopfende nicht streicheln:-(
Und bei mir fing der Oberkörper ganz furchtbar an zu jucken, inkl. Kinn.

Naja wenn ich jetzt so überlege, hab ich sie ja garnicht sooo gut vertragen. Hatte aber, als die Narkose raus war, keine Probleme bis auf KS-Schmerz!

Lg Melle

Beitrag von dark-kitty 05.10.10 - 21:11 Uhr

Ich hatte 2007 eine Spinale und habe sie super vertragen.
2008 hatte ich dann wegen einer anderen Sache eine Vollnarkose, die ich auch gut vertragen habe - ganz im Gegensatz zu der damals eigentlich geplanten Kurzzeitnarkose, da hab ich nämlich um mich geschlagen. #hicks Daher dann die Vollnarkose.