wie lange abends an msn mit 12Jahren????

Archiv des urbia-Forums Jugendliche.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Jugendliche

Viele Eltern sehen der Pubertät ihrer Kinder mit Schrecken entgegen. Welche Probleme tauchen wirklich im Zusammenleben mit einem Teenager auf? Was, wenn AlkoholDrogen und Verhütung zum Thema werden? Tauscht hier eure Erfahrungen mit anderen Teenie-Eltern aus.

Beitrag von bussibianca 04.10.10 - 11:12 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage an Euch Teenie-Mamas.
Ich weiß nicht, ob ich zu streng meiner 12jährigen Tochter gegenüber reagiere.
Also: Sie sitzt abends fast btäglich vor ihrem Laptop und chattet mit ihren Klassenkameraden und Freunden auf msn.
Bisweilen auch schon mal bis 21:00Uhr, also zu der Zeit in der sie eigentlich zu Bett geht.
Ich sage ihr dann immer sie solle nun den pc ausschalten und zu bett gehen, woran sie sich auch ohne Gemecker hält, worüber ich eigentlich sehr froh bin, also dass sie Anweisungen immer "noch"(?) ohne Gezicke einhält.
Allerdings meint sie,dass alle ihre Freund vieeel länger online seien und nur sie so früh ausschalten müsse.
Ich weiß nicht,ob ich einfach zu streng bin oder die anderen Eltern entweder es nicht mitbekommen oder es sie nicht interessiert wie lange die kods ampc hängen und wann sie schlafen gehen.
Ich finde 21:00 Uhr für eine 12jährige absolut angemessen.
Sie geht auf das Gymnasium und hat einen anstrengenden schultag vor sich und nachmittags auch noch diverse Sportverein-Aktivitäten und tanzen auf dem Plan.
Ich weiß nicht ,ob ich da so falsch liege.

Wie handhabt Ihr das denn so????
danke schon mal für Eure Antworten!

Beitrag von mama-von3 04.10.10 - 11:33 Uhr

ist doch immer so das alle anderen länger dürfen^^ war doch schon bei uns so ;-)

21 uhr finde ich sogar etwas lang !
bei mir wär um 20 uhr sabatt !!! 20:30 Bettzeit !!!

Mein großer ist 13 ! Den monat 14.

er muß spätestens 21/21:30 im Bett sein.(unter der woche)dementsprechend hat der Pc dann aus zu sein ! Waschen und zähne putzen steht ja auch noch an.....

Morgens um 6 uhr muß er aufstehen.

lg

Beitrag von fensterputzer 04.10.10 - 12:15 Uhr

Genau so sollte es sein.

es ist IMMER schon so gewesen und wird weiter so sein das ALLE Anderen bis Mitternacht in die Disko dürfen oder das es um Ein Uhr nachts erst anfängt....... war bei mir auch so#winke Als Jugendlicher versucht man es eben. Meiner war immer sehr erstaunt wenn ich bei den Eltern seiner Freunde angerufen habe und nachgefrat was die dürfen..... war für mich jede 5. Woche DER Brüller.

Beitrag von kaktus74 04.10.10 - 12:33 Uhr

hallo

mein sohn ist 13. er darf abends auch nicht läger als 21 uhr an seinen pc.
also bei uns ist 21 uhr pc aus und 21.30 schlafenszeit.

lg kaktus74

Beitrag von supergirl76 04.10.10 - 13:40 Uhr

Hallo,

meine Große ist jetzt auch 12 und alle Ihre Freunde dürfen immer alles und vorallem immer viiiieeelll länger wie sie :-p ;-)

Telefonieren und an den PC darf sie auch "nur" bis 21 Uhr und 21.30 Uhr ist dann zu Bett geh Zeit ... wobei ich sie auch oft noch nach 22 Uhr wurschdeln höre #augen aber sie kommt morgends immer super raus ... besser als ich ;-)

LG
Yvonne

Beitrag von branda 05.10.10 - 22:05 Uhr

Hallo,

auch ich bin eine der strengsten Mütter der Welt- weil das Licht um 21 Uhr und der PC entsprechend früher aus geht. Alle anderen dürfen immer alles- haben alles- kriegen alles- aber nachfragen darf ich nicht!!! Sicher gibt es auch Eltern die es erlauben, nicht merken, arbeiten und nicht da sind. Hört man sich aber um oder spricht das Thema am Elternabend an heißt es meist- meiner muss auch dann und dann ausmachen- von wegen bis in die Puppen.

Na ja, aber die Diskussion habe ich schon mit meiner Mutter geführt und diese sicher mit iherer- es gibt Sachen die ändern sich nie. Und wie hat es meine Schwester mal gesagt, als ihre Tochter meinte, sie sei die schlimmste Mutter der Welt? Kann gar nicht sein- ICH hatte schon die schlimmste Mutter der Welt (dabei hängen wir täglich bei der "schlimmen Mutter" ab!

Lieben Gruß und konsequent bleiben:)

Beitrag von anira 04.10.10 - 15:20 Uhr

Hallo,l

du bist eine tolle mutter
und fast zu lieb
ich finde 21uhr auch etwas spät bis das Kind doch wirklich im bett ist it es doch 21:30 oder?

Beitrag von bussibianca 05.10.10 - 09:26 Uhr

Danke dir!

Beitrag von alpenbaby711 04.10.10 - 19:42 Uhr

Also ehrlich ich finde 21 Uhr und dann erst Lappi ausmachen für eine 12 Jährige auch etwas lange, aber wenn ihr damit klar kommt und sie anstandlos dann ausmacht isses doch OK.
Ela

Beitrag von jazzbassist 04.10.10 - 19:46 Uhr

Ich denke, es kommt hauptsächlich darauf an, wann ein Kind morgens aufstehen muss. Eine 12-Jährige wird statisch betrachtet täglich etwa 9 Stunden schlafen müssen, um fit für den Tag zu sein. Wenn der Tag Ihrer Tochter um 7 Uhr morgens beginnt, wäre die Schlafens- und MSN-Zeit dann durchaus bei 22 Uhr. Wenn der Tag Ihrer Tochter bereits um 6 Uhr morgens beginnt, wäre 21 Uhr entsprechend die treffendere Uhrzeit. Wobei diese Schlafdauer ein rein statistisch-durchschnittlicher Wert ist und jedes Kind natürlich ganz individuell unterschiedlich viel/wenig Schlaf braucht. Da bin ich mir aber sicher, dass Sie als Mutter das wesentlich besser beurteilen könne, wie viel Schlaf ihre Tochter braucht, als, ich als Außenstehender :-p

Also bei uns ist das so geregelt, dass unser Sohn (11) schlafen geht, wenn er müde ist. Er kennt hier von seinen Eltern keine vorgegebene Schlafenszeit. Wobei auch bei uns das Gymnasium höchste Priorität hat, und, wenn sich diese Regelung negativ auf seine schulische Leistung auswirken würde, wir hier schon wieder reglementierend eingreifen würden. Ist aber bisher nicht nötig. Im Regelfall liegt der irgendwann zwischen 21:15 und 21:45 Uhr im Bett; peaks in beiden Richtungen gibt es mittlerweile eher seltener, weil er morgens auch früh raus muss (unglücklicher Schulweg mit Bus/Bahn). Was er Abends macht, ist ihm selbst überlassen.

Gerade bei PC/Internet sehe ich hier persönlich - was die Uhrzeit angeht - keine Probleme. Ich denke, kranke Menschen treiben sich im Internet 24/7 rum; von daher ist es ziemlich egal, ob ein Kind nun um 18 Uhr alleine bei MSN chattet, oder um 21 Uhr. Gefahren lauern im Internet unabhängig von der Uhrzeit; beim Fernsehprogramm ist es da entsprechend anders, da der Jugendschutz mit den Sendezeiten gekoppelt ist. Aber - ich denke mal - wenn ihre Tochter alleine/unbeaufsichtigt bei MSN chattet, haben Sie sicherlich ein paar Regeln bezüglich ihrer Sicherheit aufgestellt. Ich denke mal, dass sich ein 12-Jähriges Mädchen an diese Regeln um 21 Uhr genau so gut/schlecht dran halten wird, wie um 21:15 Uhr. Wobei mein Sohn auch meistens mit dem Laptop im Bett liegt, und, dann eigentlich auch bettfertig ist. Wenn der den Laptop zuklappt, schläft der auch ziemlich zeitlich danach. Auch das mag hier bei Kindern sicherlich unterschiedlich sein; ich denke aber, dass sind so Dinge, die man als Mutter (oder Papa) eigentlich am besten weiß, wie es hier mit dem eigenen Kind gestrickt ist.

Beitrag von manavgat 04.10.10 - 19:49 Uhr

In meinen Augen hat sie da mit 12 überhaupt nichts zu suchen.

Bei uns gab es 13-jährige, die mit Billigung ihrer Eltern die ganze Nacht draußen rumgeflogen sind. Na und?

Ist das! der Maßstab?

Gruß

Manavgat

Beitrag von bussibianca 05.10.10 - 09:29 Uhr

Also, sie darf bei msn chatten weil ich stets einen guten Überblick darüber habe mit WEM sie dort kommuniziert, sprich wer auf ihrer Freundeliste steht.
Meldet sich irgendjemand den sie gar nicht kennt oder ihr suspekt vorkommt dann blockt sie diesen jenigen!
So viel Grips hat meine Tochter zum Glück.

Gruß
Bianca

Beitrag von rienchen77 05.10.10 - 13:26 Uhr

ich würde sagen...21 Uhr knallhart Bettgehzeit...

Beitrag von frech1995 05.10.10 - 17:46 Uhr

Es ist doch immer so, dass andere mehr dürfen als man selbst. Der wohl bekannteste Ausspruch eines jeden Kindes, der aber bei mir nicht zieht.

Meine Tochter, 13 Jahre, darf bis maximal 20:00 Uhr an den PC, danach ist Ende. Um 20:30 Uhr ist Bettgehzeit. Da bleiben gerade mal 30 Minuten für´s Bettfertig machen.

Beitrag von enni12 06.10.10 - 10:05 Uhr

Hallo,

bei uns sind Ferien und das ist auch gerade Streitthema Nr. 1 #augen
Meine Große (auch 12) würde im Moment am liebsten den ganzen Tag chatten. Da sitzen sie dann alle vorm PC, draußen das schönste Wetter und wohnen alle nur paar Minuten voneinander entfernt #augen Aber gut, so ist das... Jedenfalls gab es am Montag auch eine heftige Diskussion: Sie wollte bis 23:30 chatten weil da wären ihre ganzen Freunde online. Ich hab ihr gesagt, dass das nicht geht und vor allem, dass ich ihr das nicht glaube. Sagt meine Tochter, ich könnte doch den einen Tag bitte bitte mal eine Ausnahme machen und ich könnte ja schauen, die wären echt alle on. Hab mich breitschlagen lassen und was soll ich sagen? Es hat gestimmt #schock
Ich dachte an eine "Verschwörung" #rofl Meiner Meinung nach hatten das alle ihren Eltern erzählt und deswegen waren sie alle online. Also hab ich gestern Abend vorm Zubettgehen nochmal reingeschaut (ich habe ihre Zugangsdaten und hab auch nicht geschnüffelt bevor ich jetzt gesteinigt werde) und tatsächlich: Die anderen Mädels waren nach 11 wieder alle online #schock
Normal finde ich das auf keinem Fall muss ich sagen. Muss auch noch dazu sagen, dass das alles keine sozial merkwürdigen Familien oder so sind, im Gegenteil. Ich weiß aber auch, dass die anderen fast ausnahmslos den PC in ihrem Zimmer haben. Von daher bin ich mir nicht sicher, ob die Eltern das immer so wissen?! Jedenfalls darf sie jetzt wieder bis 9 und tagsüber noch 2 Stunden solange Ferien sind und gut ist. Auf jedem Fall ein sehr schwieriges Tema.

Ich finde, ihr macht das genau richtig! Wie du schon schreibst: Der Schulalltag ist schon anstrengend genug. Meine Tochter ist auch nie vor 3 zu Hause.

Liebe Grüße

Dani

Beitrag von starshine 07.10.10 - 12:20 Uhr

Meine Tochter (12) muss um 20:30 den PC ausschalten und das ist laut Aussage anderer Eltern konform mit deren Ansichten. Klar hoert sich das immer so an: die anderen duerfen auch. Ist aber nie so :-)

Wenn meine kids sagen: die anderen duerfen immer, dann frage ich immer konkret nach den Namen und sage: das will ich doch mal von deren Eltern hoeren ;-)

Da kommt dann meist nichts mehr!

Beitrag von herbst103 16.10.10 - 15:01 Uhr

Hallo Bianca.

Auf keinen Fall bist Du zu Streng. Ich finde Deine Einstellung völlig OK.
In den Augen meines Sohnes bin auch ich zu streng und die anderen Eltern sind lockerer. Dass Deine Tochter sich an Deine Regeln hält finde ich sehr bemerkenswert. Es gibt Familien die haben da regelrecht Kämpfe auszufechten.


Mein Sohn frisch 13 Jahre alt geworden darf Abends eigentlich nicht mehr Stundenlang ohne "Kontrolle" an den "Familien PC".

Dennoch kennt er sich bestens mit dem PC und der Internetanwendung aus.
Da er viel über seine öfter wechselnden Hobbys recherchiert und sich dann in den Foren austauscht.

Einen eigenen Laptop besitzt er jedoch nicht. Er möchte sich nächstes Jahr einen Kaufen, aber ist sich bewusst, dass er auch dann nicht frei darüber verfügen darf.
Passwörter sind bei uns auch tabu- Vertrauen gegen Vertrauen.

Chatrooms halte ich eher für fragwürdig, wenn Kinder aber nur mit Ihren Freunden und Klassenkameraden abends chatten finde ich das in Ordnung.
Mein Sohn "soll" unter der Woche um 21 Uhr in sein Bett/Zimmer und da noch lesen. So gegen 21 .30 "soll" er das Licht ausmachen.

Klar werden die Zeiten von ihm nicht immer strikt eingehalten, und es kann sein dass es auch mal 20 min. später wird.
Seinen Wecker lässt er um 5.30 klingeln und verlässt um 6.40 das Haus.

Beim Aufstehen hat er keine Probleme und auch tagsüber ist er fit.
Trotzdem finde ich 8 Stunden Schlaf in dem Alter etwas wenig.

Gruß und noch viel Freude.
Micha#winke