Von guten Mächten wunderbar geborgen

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von schwilis1 04.10.10 - 11:20 Uhr

Am Freitag ist meine Mama nach 20 jährigen Kampf gegen den Krebs gestorben.
gerade die letzen 6 jahren waren voll mit Untersuchungen, OP´s, Chemo`s, Bestrahlungen. Und sie hat jede OP mitgemacht, jede Tablette genommen, ist zu jeder Untersuchung gefahren und war dennoch so voller lebensfreude und Kraft und hat gelacht.

Die letzen... ich hab kein zeitgefühl mehr... 2 monate? allerdings waren schlimm. an einem Tag ist sie noch alleine in die Stadt gegangen. am nächsten Tag war sie nach einem Anfall (sie hatte einen Hirntumor,(glioblastom)) bettlägrig und auf 24 std rundumbetreuung angewiesen.

wir haben sie auf eine Palliativstation verlegen lassen. und die Pfleger dort waren so toll und liebevoll und sind ihr und uns mit soviel Respekt und Mitgefühl begegnet.
Meine Schwester und ich saßen bei ihr, als sie das letze mal tief luft holte. wir hielten ihre Hand, streichelten ihre stirn, redeten mit ihr, dass es ok ist, dass sie gehen darf, dass sie sich keine Sorgen mehr machen muss. und ich hab das gefühl sie ist wirklich friedlich gestorben. in ihrem Gesicht konnte ich keine Angst, keine Panik erkennen. sie hat einfach nur nicht mehr wieder luft geholt.
sie starb als der Himmel aufklarte. und die sonne zum Vorschein kam.
Dabei dachten die Ärzte bereits, dass sie am Donnerstag sterben wuerde. aber donnerstag hat es nur geregnet und es war grau und trostlos. am Freitag nachmittag dann als gegen halb vier der Himmel aufklarte udn sich im schoensten blau präsentierte konnte sie gehen. Und natuerlich nachdem ihr erster und bis jetzt einziger enkel seine ersten freien Schritte in seinem Leben ging. (insgeheim glaube ich, dass sie ihn da vll ein wenig getragen hat )

Wir sind alle so unendlich traurig. aber auch so getröstet von dem Gedanken, sie war nicht alleine als sie starb und sie hatte keine Schmerzen. mir ist es ein großer Trost, dass ich bei ihr war.


Humor ist wenn man trotzdem lacht.
Unkraut vergeht nicht
das Genie überblickt das Chaos, der Kleingeist hält ordnung.

Ruhe in Frieden und wir sehen uns irgendwann wieder.

Beitrag von hope001 04.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo Schwillis!

Es tut mir sehr leid, dass du deine Mutter verloren hast und ich wünsche dir und deiner Familie viel Kraft.

Mein Vater starb vor 3,5 Jahren einfach übernacht. Meine Mama wollte ihn wecken und er wurde nicht mehr wach. Meine Mama war in der Reha-Klinik, da sie eine Hüft-Op hatte und einen Schlaganfall, Papa hat sie begleitet und ist einfach gestorben. Leider konnte ich nicht Abschied nehmen und er hat auch nicht unseren kleinen Jungen kennengelernt.

Ein kleines Gedicht:

Wenn Du bei Nacht zum Himmel emporschaust,
dann werde ich auf dem schönsten
der vielen, vielen Sterne sitzen
und zu Dir herabwinken.
Ich werde Dir Trost und Licht senden,
damit Du mich in Deiner Welt
sehen kannst und nicht vergisst.
Traurig sollst Du aber nicht mehr sein,
denn schau nur:
Ich habe jetzt einen eigenen Stern!


Eine #kerze für deine Mama, eine#kerze für meinen Papa.

Hope

Beitrag von nancy-lena-carolin 04.10.10 - 14:04 Uhr

Ganz viele #kerze #kerze #kerze #kerze #kerze mögen deiner Mama den Weg in den Himmel zeigen#heul

Stille Grüße
Nancy

Beitrag von schnukkel2108 04.10.10 - 18:19 Uhr

#liebdrueck#liebdrueck#liebdrueck
#kerze#kerze#kerze#kerze

Irgendwann, wenn ich eines Tages gehen muss, tue ich das nicht wirklich.
Du kannst mich dann nur nicht mehr sehen, nicht mehr berühren.
Aber ich werde immer da sein, egal wo du bist.
Werde der Wind sein, der zärtlich durch dein Haar streicht -
der Regen, der sanft deine Haut berührt -
der Regenbogen am Horizont, der dir die schönsten Farben schenkt -
die Sonne, die dich wärmt und mit dir lacht -
der Duft von Sommer, den du einatmest -
die Erde, auf der du gehst -
die Nacht, in der ich für dich die Sterne erstrahlen lasse -
der Tag, der dir tausend Überraschungen bringt -
die Hoffnung, die dich trägt, wenn du traurig bist -
dieses Gefühl, was in dir ist, wenn du glücklich bist.
Du kannst mit mir reden, ich werde dich immer hören -
oder einfach weinen, dann nehme ich dich in meinen Arm und du wirst dich frei fühlen.
Ich werd über deinen Schlaf wachen und dir wundervolle Träume schenken.
Du brauchst keine Angst haben, wenn du daran glaubst - du bist niemals allein,
weil ich immer da sein werde -
wenn du an mich denkst, so wie ich an dich denke!

mfg manu#winke#winke
Ps:
Mein Dad starb genauso friedlich wie deine Mum, nur plötzlich und ohne Vorwarnung und ich bin verdammt froh dass ich dabei war, wie er während der Krankensalbung hinübergeschlafen hat!
Kein Kampf, kein Schmerz so wie er es sich immer gewünscht hat!
Mir hat es sehr viel geholfen in meiner Trauer!

Beitrag von asimbonanga 04.10.10 - 23:29 Uhr

Von wem ist das ?Wunderschön..........

L.G.

Beitrag von schnukkel2108 05.10.10 - 16:24 Uhr

Hallo, das weiß ich leider auch nicht von wem das ist, ich habe das von meiner Freundin bekommen als mein Dad starb!

Stand in einer Karte!

Aber freut mich wenn es dir "gefällt"!!!!


mfg manu#winke#winke

Beitrag von asimbonanga 06.10.10 - 00:19 Uhr

#danke

Schade.:-)

Beitrag von tadeya 04.10.10 - 19:06 Uhr

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben
und mit euch gehen in ein neues Jahr.

Noch will das alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach Herr, gib unsern aufgeschreckten Seelen
das Heil, für das du uns geschaffen hast.

Und reichst du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus deiner guten und geliebten Hand.

Doch willst du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört dir unser Leben ganz.

Lass warm und hell die Kerzen heute flammen,
die du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, dein Licht scheint in der Nacht.

Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so lass uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all deiner Kinder hohen Lobgesang.

Von guten Mächten wunderbar geborgen,
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist bei uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Dietrich Bonhoeffer, im Glauben an Jesus Christus

Beitrag von holidaylover 04.10.10 - 21:40 Uhr

#stern#kerze
mein beileid #schmoll
lg
claudia

Beitrag von skihase17 06.10.10 - 12:42 Uhr

Hallo,

Deine Mama muss eine mächtig starke Frau gewesen sein... Sie hat jahrelang gekämpft und nie den Mut verloren - das nenne ich wahre Stärke #herzlich

Das du ihr bis zum Schluss zur Seite standest und ihr am Ende doch vermittelt hast das sie gehen darf macht deine Mama sicher stolz...

Auch wenn man sich ein wenig vorbereiten konnte wird ein schwerer steiniger Weg vor Dir / Euch liegen und dafür wünsche ich ganz viel Kraft #paket

Danke daran, sie ist immer bei Euch!

Liebe Grüße
Sandra

http://katja-kailer.jimdo.com/


____________________________________________________________________

*** Zeit heilt nicht alle Wunden, aber sie lehrt uns mit dem Unbegreiflichen zu leben***

Beitrag von monalisabj72 07.10.10 - 11:50 Uhr

Meine Mutter ist vor 4 Jahren auch an Krebs gestorben.
Zum Glück hatte sie nur 2 "schlimme Monate".
Sie ist genau wie deine Mutter ganz friedlich eingeschlafen.
Die Zeit am Totenbett,war super schön,denn wir haben zusammen mit meinem Vater und meinen 2 Brüdern sehr viel gelacht und sehr viel von früher erzählt.Eigentlich makaber.
Manchmal habe ich so das Gefühl als wenn sie hinter mir steht.
Sie ist immer noch bei mir,nur nicht mehr greifbar,wenn du mich verstehst.
Ich vermisse sie bis heute noch immer ganz doll,was mir einfach hsagt das sie eine super tolle Mutter war #sonne
Ich wünsche dir ganz ganz viel Kraft,denn

Die Wunder wird nie verheilen,aber sie vernarbt mit der Zeit
MONA

Beitrag von pechawa 08.10.10 - 20:35 Uhr

Ich habe es eben erst gelesen - eine #kerze für deine Mama und für euch viel Kraft in dieser schweren Zeit,

LG Pechawa

Beitrag von flodoral 10.10.10 - 22:19 Uhr

#kerze für deine Mama.

Von guten Mächten treu und still umgeben,
behütet und getröstet wunderbar,
so will ich diese Tage mit euch leben,
und mit euch gehen in ein neues Jahr.


Von guten Mächten wunderbar geborgen
erwarten wir getrost, was kommen mag.
Gott ist mit uns am Abend und am Morgen
und ganz gewiss an jedem neuen Tag.

Noch will das Alte unsre Herzen quälen,
noch drückt uns böser Tage schwere Last.
Ach, Herr, gib unsern aufgescheuchten Seelen
das Heil, für das Du uns beweitet hast.



Und reichst Du uns den schweren Kelch, den bittern
des Leids, gefüllt bis an den höchsten Rand,
so nehmen wir ihn dankbar ohne Zittern
aus Deiner guten und geliebten Hand.



Doch willst Du uns noch einmal Freude schenken
an dieser Welt und ihrer Sonne Glanz,
dann wolln wir des Vergangenen gedenken,
und dann gehört Dir unser Leben ganz.



Lass warm und still die Kerze heute flammen,
die Du in unsre Dunkelheit gebracht,
führ, wenn es sein kann, wieder uns zusammen.
Wir wissen es, Dein Licht scheint in der Nacht.



Wenn sich die Stille nun tief um uns breitet,
so lass uns hören jenen vollen Klang
der Welt, die unsichtbar sich um uns weitet,
all Deiner Kinder hohen Lobgesang.