Was schenkt ihr euren Kids?

Archiv des urbia-Forums

Forum: Weihnachten

Weihnachtsgeschenke, Weihnachtsbäume, Weihnachtsschmuck, Weihnachtsgebäck, Weihnachtsfeiern ... hier dreht sich alles um die Weihnachtszeit. Tipp: Schaue doch einmal in unsere Artikel zum Thema: Geschenke für die Kleinsten, Zauberhafte Adventszeit mit Kindern.

Beitrag von sunny22092001 04.10.10 - 11:28 Uhr

Hallo,
mich würde interessieren, was ihr euren Kindern zu Weihnachten schenkt bzw. was der Weihnachtsmann oder das Christkind bringt.
Ich weiß irgendwie garnicht, was ich meinen Kindern(2,5 und 6) schenken soll.
LG Susan

Beitrag von msfilan78 04.10.10 - 11:47 Uhr

Hallo

Ich habe 3 Kinder von 6 jahren, 4 Jahren und zu Weihnachten dann 1 Jahr und 10 tage.
Mein Sohn wünscht sich seit 2 jahren nen Ds, jedes Jahr gab s ein Nein. Dieses Jahr bekommt er einen, und noch 2 Spiele ( eins für die Vorschule und ein Mario Spiel). Dannn wünscht er sich noch nen Bagger, SPiele etc. Wird ab nur noch was kleines geben
Meine 4 jährige tochter wünscht sich ein Puppenbett, nen Zwillingspuppenwagen, was für die eisenbahn.
Meine ganz kleine hat noch keine wünsche ( außer vielleicht alles vollsabbern zu dürfen ;) ) bekommt aber auch was.

Beitrag von hexlein77 04.10.10 - 12:04 Uhr

Huhu,

also unser kleinster (2 J.) wird wohl ein paar Spielsachen und Klamotten bekommen, so richtig begreifen kann es das eh noch nicht! ;-)

Die großen....schwierig (6 u 7)!!! #kratz Bei ihm wissen wir so gar nichts! Er spielt nicht groß mit spielzeug, ist mehr draußen!!! #kratz Also bei ihm wirklich schwierig!

Die große dagegen ist gaaaaaanz einfach! ;-) Bei jeder Werbung im Fernsehen kommt der Satz:"Mama, das möchte ich haben!" ;-)

Bekommen wirds sie aber auf alle Fälle ein Kinderhandy und eine Uhr! Da sie viel unterwegs ist und es mit der Pünktlichkeit nicht so genau nimmt, haben wir uns dazu entschlossen ihr ein Handy zu kaufen damit ich sie erreichen kann wenn sie mal wieder etwas länger Unterwegs ist! ;-)

Lg

Beitrag von h-m 04.10.10 - 12:11 Uhr

Ich weiß es noch nicht so genau. Meine Tochter wird Anfang nächsten Jahres 7.

Sie wünscht sich so ein Wave-Board, aber ob das schon was für sie ist? #kratz

Weitere Wünsche sind ein iPhone #schock (gibt's definitiv nicht, hat sie bei der Tante gesehen), Lego (wie immer, aber da hat sie schon soooo viel von) und ein Zwillingspuppenwagen, da sie vor kurzem ihre Babypuppen "wiederentdeckt" hat, allerdings gibt es für so große Mädchen - glaub ich - keinerlei Puppenwagen mehr, die bequem zu schieben sind. Die sind scheinbar alle eher für 3-jährige gedacht.

Beitrag von frecher-zwerg 04.10.10 - 12:51 Uhr

Hallo unsere Tochter bekommt zu Weihnachten folgendes:

Bibi Blocksberg mit passendem Besen für ihre Wii

Filly Sachen

Die Barbie in Paris DvD

Anziehsachen

Bibi und Tina das Unwetter für Ds

das wäre es erstmal von uns

Und ansonsten bin ich da noch spontan und kaufe kurz vor knapp noch mehr#schein obwohl mein Mann sagt es reicht#nanana

Gruss M.

Beitrag von sue20 04.10.10 - 12:53 Uhr

Hallo,

von uns(Eltern) bekommen meine Kinder(3einhalb und 2Jahre) die Duktig Küche von Ikea....Sämtliches Zubehör habe ich gestern schon bestellt.
Dann bekommt meine Tochter noch ein Ravensburger Puzzle,Buch und SchnickSchnack.Mein Sohn bekommt Autos,Buch und auch SchnickSchnack...

Mit Sicherheit kommt noch das ein oder andere dazu,da ich das weihnachtliche "shoppen" total klasse finde.

Meine Kinder bekommen ausschließlich etwas von uns geschenkt, also wird es auch nicht zuviel!

Vg Sue



Beitrag von troedi 04.10.10 - 13:04 Uhr

Meine beiden Jungs sind 6 und 4 Jahre alt und bekommen ein Fahrrad. Der Kleine bekommt eins mit Stützrädern, der Große ohne ;-)

Der Große wünscht sich außerdem eine Carrerabahn, Mandalamalbücher, Autos und LKWs.

Der Kleine hat keine Wünsche, dem ist das alles noch egal, hauptsache Geschenke.

Mal sehen, was ich noch für Ideen habe.

LG Ela

Beitrag von gingerbun 04.10.10 - 13:26 Uhr

Hallo,
mein Motto ist "Weniger ist mehr" und somit bekommt unsere 3jährige Tochter 2 Bücher und ein Hello Kitty Shirt (sie steht halt so drauf..). Die Grosseltern schenken maximal ein Buch. Alles andere finde ich persönlich nämlich schon wieder zuviel.
Gruß!
Britta

Beitrag von wunschkind8802 04.10.10 - 20:56 Uhr

Hallo Britta,

ist das jetzt dein Ernst, dass das Einzige was für deine Tochter unter`m Weihnachtsbaum liegt (oder der Weihnachtsmann bringt - wie auch immer) 2 Bücher und ein Shirt sind? #schock

Alles andere findest du zuviel? #gruebel

Ich kann das jetzt gerade echt nicht glauben...
Mag ja sein, das es manche Eltern mit Geschenken übertrieben,
aber 2 Bücher zu Weihnachten finde ich dann doch ein wenig "traurig"...

Liebe Grüße Wenke

Beitrag von gingerbun 05.10.10 - 12:15 Uhr

Hallo Wenke,
weisste was? Letztes Jahr da war sie 2 an Weihnachten, da hat sie ein Lauras-Stern-Buch bekommen. Von meiner Mutter noch ein Buch mit so Klappen - sehr niedlich gemacht. Dann noch eine Selbstgestrickte Jacke. Meine Schwester kam noch an mit einem Zubehörpaket für den Kaufladen und einer Anzugsgarnitur für ihre Puppe. Es war schlichtweg zuviel. Wenn ich sie kurz nach Weihnachten fragte und auch heute noch was sie bekommen hat dann sagt sie Lauras Stern Buch. Sie hat sich so dermassen drüber gefreut und das andere gar nicht beachtet. Und sie spricht heute noch davon.
Wir haben so viel Spielzeug "vererbt" bekommen, Lego, Kaufladen, Buggy, Puppenhaus, Puppen, Bobbycar, Laufrad, Roller, Dreirad .. was bitte soll ich denn noch dazustellen? Das Kind ist völlig überfrachtet.
Ja ich stehe dazu, Weihnachten fällt klein aber fein aus und das finde ich alles andere als traurig. Sicherlich gibt's ungefragt noch Geschenke aus der Verwandschaft/Bekanntschaft - von mir aus. Aber ich stelle mir die Hütte nicht zu und überlege dann was sie nächstes Jahr zum Geburtstag bekommen soll. Man sollte bedenken dass das ganze vielleicht auch die Jahre drauf irgendwie zu toppen sein soll.
Trauerigkeit ist hier sicher nicht angebracht. Uns kommt es eben auf andere Dinge an und das ist echt ok so.
Danke dennoch für Deine Meinung!
Gruß, Britta

Beitrag von 24hmama 05.10.10 - 19:23 Uhr

hi
obwohl ich persönlich es auch zuwenig finde,
finde ich es gut, dass du dir solche Gedanken machst!

Besser als "hauptsache viel-egal was"#augen

Beitrag von gingerbun 05.10.10 - 21:55 Uhr

Und das denke ich mir ist bei sehr vielen einfach der Fall. Sie kaufen damit etwas geschenkt wird. Wir sind wahrlich keine "Ökos" aber ich gestehe dass ich Schwierigkeiten habe einen Toys are us-Laden zu betreten. Da überwiegt der Teil des total sinnlosen Spielzeuges einfach. Wir sind sowieso total viel draussen, eigentlich bei jeder Witterung, und Lego beispielsweise ist unserer Tochter so ziemlich egal. Und: Sie liebt Bücher.

Einerseits wundere ich mich über die Antworten, andererseits dann auch wieder nicht.

Danke Dir jedenfalls für Dein Statement.

Britta

Beitrag von missmind 04.10.10 - 21:44 Uhr

Muss mich meiner Vorrednerin anschließen. Ich halte auch ncihts von übertreiben an Weihnachten aber DAS ist schon n bisschen untertrieben finde ich. #schock Meine Kleine wird im März 3 und sie bekommt definitiv mehr als zwei Bücher und ein Shirt.

LG Susan

Beitrag von maddytaddy 04.10.10 - 22:16 Uhr

Hi,

Ich pflichte dir zwar bei, dass man die Kinder nicht mit Geschenken überhäufen muss, aber so wenig? Ich finde man sollte wenigstens eine Sache zum Spielen schenken.. Kriegt sie zum Geburtstag auch nur Bücher und Klamotten?

LG

Beitrag von litalia 05.10.10 - 11:42 Uhr

zwei bücher zu weihnachten.

aha!

dann doch lieber die eltern die ihren kindern "zuviel" schenken.

ein gesundesmittelmaß wäre auch für dich angebracht zu finden.

über was kleines zu spielen freut sich jedes normale kind. und du wirst daran nicht sterben.

Beitrag von gingerbun 05.10.10 - 12:18 Uhr

Nee Sterben werd ich daran mit Sicherheit nicht aber ich stehe auch nicht da mit einem Kind was alles hat, sich über nichts mehr dauerhaft freuen kann und zermattere mir dann das Hirn was ich zum nächsten Anlass kaufen könnte da wir ja schon alles haben. Oh Schreck.
Zumal wir familienbedingt durch ihren Cousin und ihre Cousine eben schon sehr viel an Spielzeug haben. Irgendwann ist das grösste Zimmer voll oder? Und nur schenken um des Schenkens willen - nein Danke!

Beitrag von litalia 05.10.10 - 18:59 Uhr

ne, schenken um den kind eine freude zu machen.

wie gesagt, ein jedes normale kind freut sich über etwas neues zu spielen.

das "alte" spielzeug kann man ja aussortieren, verkaufen, verschenken. wie auch immer.

dann klappts auch mit dem "nicht vollgestellten zimmer"

Beitrag von gingerbun 05.10.10 - 21:35 Uhr

Die zahlreichen Sachen die vorhanden und schön sind und gefallen meiner Tochter und damit spielt sie auch. Die würde ich nicht einfach aussortieren nur damit etwas neues Platz hat. Nimm es nicht persönlich aber das was Du schilderst spiegelt irgendwie unsere Konsumgesellschaft wunderbar wider. Da bin ich nunmal kritisch und mach da eben nicht so mir nichts dir nichts mit. UND: Unsere Tochter trägt sicherlich keinen Schaden davon. Die richtig teuren Sachen kommen eh erst noch. Sie ist auch keine 6 sie ist dann gerade mal 3 Jahre alt. Ich erinnere mich wie mein Neffe Jahr für Jahr an Weihnachten Geschenke auspackte. Kurz angeschaut, dann das nächste. Nee danke. Das ist für uns nichts und das ist auch sinnlos.

Und schon lese ich hier wieder die Threads.. "Hilfe was schenkt ihr Euren Kids zu Ostern.. zum Geburtstag". Nee echt solche "Probleme" hab ich gottseidank nicht.

Sei es drum..

Beitrag von sue20 06.10.10 - 22:26 Uhr

Aus genau diesen Grund,bekommen unsere Kids von niemand anderen etwas zu Weihnachten/Geb/Ostern als von uns(Ur-Oma mal aussen vor)...Zum einem gehe ich der Frage "was schenke ich den?" damit aus dem Weg(nervig)
Zum anderen ist dies wenig sinnvoll(so viele Geschenke)
Von "Rest" bekommen unsere Kids Geld-dies bekommen aber nicht wir, sondern wird dirket von der jeweiligen PArtei auf ein Sparkonto gepackt! Mit 18 oder 21(oder wenn sie alt geug sind) bekommen sie dieses Geld,um Auto, Führerschein,Ausbildung/Studium etc. damit zu finanzieren.Da dies so eine rießen Summe ist, werden auch wir nichts für unsere Kids ansparen(späüter vllt mal,aber jetzt ist es nicht angedacht)Da jeden Monat eine gewisse Summe eingezahlt wird....

Naja, auf jeden Fall ist es schön zu hören, das du es so machst-gibt ja immer weniger davon!

Dieses Jahr schenken wir beiden Kindern etwas zusammen-teuer genug,aber darum gehts nicht-ist drittrangig!
Dieses Geschenk ist mit großer Überlegung ausgesucht-können sie damit sonst im Kinderrgarten spielen,passt es ins Zimmer, spielen sie überhaupt damit usw usv...

Für uns steht an erster Stelle: PAPA hat 14 Tage Urlaub und ist zuHause...danach ist die Verwandschaft dran(dieses Jahr meine Oma)....da lassen wir dann Geld, aber auf keinen Fall bei den Geschenken..

Vg Sue

Beitrag von gingerbun 07.10.10 - 21:16 Uhr

:-)

Beitrag von kati1981 04.10.10 - 13:45 Uhr

Hallo!#winke

Also ich habe 3 Kids im Alter von 1,dann 6 und 7 Jahre alt!

Meine Tochter wünscht sich eine Wii,denke wir werden das als Familiengeschenk für Alle machen!
Dann mal schauen irgendwas von das Haus Anubes oder ICarly sind gerade Ihre Lieblingssendungen,wenn es dabei bis Weihnachten bleibt bekommt sie davon noch was! Und wenn nicht mal schauen? #kratz
Mein Sohn hat im Dezember noch Geburtstag werde das verbinden, er spielt sehr gerne mil Lego und Playmobil und da ist die Auswahl ja Gross!
Und der ganz Kleine mag Alles was Musik macht,da fängt er immer an zu tanzen! #verliebt Gibt da ja einige Dinge von Vtech und Fisher Price!
Das wars auch so im Grossen und Ganzen!
Freue mich schon auf Weihnachten! #niko
Und voralldingen auf die Vorweihnachtszeit,Plätzchen backen! #mampf

LG
Kati

Beitrag von dominiksmami 04.10.10 - 14:24 Uhr

Huhu,

wir schenken meinem Sohn 2 Wii Spiele, von meinem Eltern bekommt er eine Digitalcamera und von meinem Schwiegereltern 3 Dinosaurierbücher die er sich sehr gewünscht hat und eine DVD. ( Änderungen möglich)


Die KLeine bekommt von uns hmm weiß ich noch nicht*lach*, von meinen Eltern eine Sitzgruppe für ihr Zimmer und ein Stofftier und von meinen Schwiegereltern einen Hochstuhl und ein kleines Spielzeug.

lg

Andrea

Beitrag von kruemlschen 04.10.10 - 14:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 2,5 Jahre alt, er bekommt ein Rennautobett und weil man damit ja nicht spielen kann gibts bestimmt auch noch was anderes, aber frag mich nicht was, denn ich hab wirklich keine Ahnung!

LG Krüml

Beitrag von muffy83 04.10.10 - 14:54 Uhr

Huhu,

Zu Nikolaus bekommt er etwas süsses sonst nix und was er zu Weihnachten bekommt weiss ich leider noch nicht.


Lg

Beitrag von frech1995 04.10.10 - 15:36 Uhr

Ich hab zwei Kinder im Alter von 13 und dann 11 Jahren.

Mein Kleiner hat 12 Tage vor Weihnachten noch Geburtstag. Von daher wird es bei ihm schon etwas schwieriger, was die Geschenke anbelangt.

Die Große, 13 Jahre, bekommt Fußballkarten für ein Heimspiel des Lieblingsvereins, inklusive Komplettaufenthalt. Da ihr Lieblingsverein Werder Bremen ist, wir aber im weit entfernten Saarland wohnen, ist das schon ein etwas teuerer Spaß.Ansonsten bin ich noch planlos.

Der Kleine, wird 11 Jahre, bekommt zu Weihnachten das, was die Große im September zum Geburtstag bekam, einen Aufenthalt im Fußballcamp. Die Große bekam es zum Geburtstag, weil bereits in den Herbstferien eins stattfindet. Dafür fällt dann halt das Weihnachtsgeschenk etwas dürftiger aus bei ihr *g* Zum Geburtstag bekommt der Kleine dann das Gleiche, was die Große zu Weihnachten bekommt. Bei ihm wird es dann ans andere Ende der Republik gehen, nach München. Außerdem hätte er gerne noch eine Ministereoanlage.

  • 1
  • 2