ebay - warum werten Käufer nicht

Archiv des urbia-Forums Internet & Einkaufen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Internet & Einkaufen

Kein Gedrängel, keine Ladenöffnungszeiten, alles auf einen Klick. Das Internet wird immer beliebter als Shoppingmeile und Informationsbörse. Fragen zu Angebot, Abwicklung, Versand können hier gestellt werden.

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 11:32 Uhr

ich frag mich gerade mal wieder: warum werten die Käufer einfach nicht?

Ich verstehe das nicht wirklich, bin ich zufrieden geb ich eine Wertung ab, bin ich es nicht schreib ich dem Verkäufer.

Ich habe 10 Sachen verkauft, 2 haben von sich auf bewertet, 3 nach einer netten Mail mit der Bitte um Abgabe der Bewertung.

Die restlichen 5 haben auch die Bitte um Abgabe einer Bewertung völlig ignoriert.

Kann es mir einer erklären?

So schwer ist das Bewerten doch gar nicht.

Beitrag von exzellence 04.10.10 - 11:47 Uhr

das frag ich mich auch immer wieder...

aber wenn ihnen mal was nicht passt, dann sind sie sofort dabei mit ihrer negativen dann kanns gar nicht schnell genug gehn -> natürlich ohne vorher das problem klären zu wollen :-[

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 12:19 Uhr

genau, ich hab eine völlig ungerechtfertigt negative bekommen

weil in der Beschreibung was nicht gestanden hätte.... was für ein Witz, da ich zu diesem Artikel nichts beschrieben habe, außer, dass ich auf die Beschreibung des Herstellers hingewiesen habe

(das Teil war neu und hatte keinerlei defekte)

Beitrag von gaeltarra 04.10.10 - 11:58 Uhr

Hi,

naja, weil du wahrscheinlich wegen deiner mail mit der Bitte um Bewertung den Käufern auf die Krawatte gestiegen bist.

Hier handhaben das welche so: wehe du schreibst mir eine mail, dass ich bewerten soll, du ungeduldiger Mensch, dann wartest du erst recht oder bekommst KEINE Bewertung. Was fällt dir ein, mir eine mail mit der Bitte um Bewertung zu schicken, das ist Terror, DU NERVENSÄGE. Selbst schuld: JETZT WARTEST DU!!! #nanana

Doch ja.... so ist die Einstellung so mancher hier.

Ich bewerte als Käufer sofort nach Erhalt der Ware bzw. zeitnah, sprich 2 - 3 Tage. Weil komischerweise geht das zeitnahe mailen anscheinds sofort, wenns Probleme gibt - welcher Art auch immer. Aber wenn die Ware o.k. ist, warum soll man bewerten. Oder aber du hast zu lange mit dem Versand gebraucht - das ist die Retourkutsche - wartest du halt auch auf die Bewertung!

Als Verkäufer bewerte ich sofort nach Geldeingang.

LG
Gael

... die nicht versteht, warum man nicht mal schnell bewerten kann oder manche ein Kasperletheater daraus machen : bewertest du, bewerte ich oder wie gesagt: Was WAGT es dieser Verkäufer/Käufer mich anzumailen!!!!! Wegen einer Bewertung!!!

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 12:21 Uhr

ehrlich??? gibt es Leute die so ticken?

Ich finde das schrecklich.
Eigentlich weiß man doch, dass auf der anderen Seite ein Mensch sitzt und wenn man zu einem guten (wirklich guten) Preis was schönes (und hier bin ich mir sicher ohne Mängel) bekommt, wäre es doch das mindeste...

aber wahrsscheinlich hast du Recht

Beitrag von gaeltarra 04.10.10 - 13:36 Uhr

*schmunzel* - doch ja. Eindeutig gibt es Leutchen, die so denken. Suche mal in den Threads hier nach Bewertung oder so. Da wirst du die eine oder andere Diskussion finden - genau mit DIESER Aussage.

Ich sehe das genauso wie Du, aber man kann halt nichts dagegen machen... Ärgerlich vor allem, wenn man selbst gleich nach Zahlungseingang bewertet. Und manche brauchen ihre Bewertungen (ich z. B., damit ich meine 50 Punkte endlich mal voll bekomme und nicht auf paypal angewiesen bin).

Naja, vielleicht kommen die Bewertungen noch... würde ich dir zumindest wünschen.

LG
Gael

Beitrag von machtans 04.10.10 - 12:14 Uhr

Ich bewerte auch nicht immer.

1. ist bewerten nicht pflicht und sagt ja doch nix darüber aus (meine Meinung)

2. Kann ich Leute nicht leiden, die mir schon nach dem autkionsende die 1. email schicken ich solle ja nicht das bewerten vergessen

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 12:26 Uhr

ich habe sie erst eine Woche nach Versand geschickt

Werten ist nicht Pflicht, aber schön wäre es schon deshalb, weil das Bewertungssystem zumindest in sofern unvorteilhaft ist, dass es nicht sagt:

Der Verkäufer hat 10 Teile verkauft 5 Teile wurden nur bewertet, davon 1 negativ = 90 Prozent Zufriedenheit

sondern

10 verkauft - 5 Bewertet, davon 1 negativ 80 Prozent zufriedenheit

und mal erhlich, wer kauft schon, wenn ein Verkäufer 80 % hat?

Das war jetzt ein Rechenbeispiel.
Ich habe 98 % positive, aber 1 negative hat aus meinen 100 Prozent mal vor einiger Zeit 85 % gemacht bei fast 400 Verkäufen, aber leider nicht im letzten Jahr, so dass die die 399 Positiven nicht mehr zählten

Beitrag von daisy80 04.10.10 - 13:16 Uhr

Nein, bewerten ist keine Pflicht, davon lebt Ebay aber.
Ich kann mir doch keinen Einduck verschaffen, wenn die positiven Bewertungen fehlen.

Ärgere mich auch gerade etwas. Von 15 verkaufen Sachen hab ich 3 Bewertungen bekommen.

Auch die VERkäufer lassen auf sich warten.

Beitrag von nightwitch 04.10.10 - 12:59 Uhr

Hallo,

ich bewerte als Käufer auch nicht immer sofort. Warum kann ich dir gerne sagen: es gibt Sachen, die sehen beim ersten Hinschauen total klasse aus, beim zweiten entdeckt man aber Sachen, die man nicht so toll findet.

Die Sachen kommen tagsüber, da laufen meine Kinder hier noch rum. Heißt also, sie wollen schauen, was da angekommen ist. Also wird das Paket oder der Briefumschlag aufgemacht und nachgesehen. Selten kann ich mir dann die Sachen genau anschauen.

Ausserdem renne ich nicht direkt zum PC und bewerte direkt. Wenn ich dann wieder am PC bin, habe ich es meist vergessen. Irgendwann schau ich halt noch mal bei Ebay rein und sehe, dass ich noch Sachen bewerten muss. Das hole ich dann nach.

Diese Mails: bitte bewerten Sie mich noch (wohlmöglich schon nach 1-2 Tagen NACH Versand, sprich es kann gut sein, dass die Ware noch garnicht eingetroffen ist), nervt ehrlich gesagt schon ein wenig. Es wird jeder bewertet, aber eben wenn ich Zeit habe und Lust dazu.

Und ich muss auch gestehen, kommt so ne "Nerv-Nörgel-Mail" (je nachdem wie sie geschrieben wurde), bewerte ich pingeliger als vielleicht ohne Mail. Eben weil mir der Verkäufer einfach unsympathisch erscheint.

Beispiel von vor ca 1 Monat: für meine Große eine preiswerte Spielküche ersteigert, Kostenfaktor 8,50 Euro. Aus der gleichen Ecke haben wir noch eine Rutsche fürs Bett ersteigert, wollten beide Sachen an einem Tag abholen. Die Rutsche klappte ohne Probleme, die Verkäuferin mit der Küche war nicht zu erreichen. Die Mutter wusste von nichts (hatten nur Festnetznummer), irgendwann hatten wir dann den Bruder dran, der auch nichts wusste uns aber immerhin die Handynummer gegeben hat. Auch über Handy nicht erreichbar. Ausgemacht war der Abholtermin übrigens.
Jedenfalls schrieb ICH sie dann nach 4 Tagen an, was denn nun sei (wollte ihr die Möglichkeit geben sich zu melden, macht man ja eigentlich so) und wieso sie nicht erreichbar gewesen wäre. Online war sie zwischenzeitlich, es gab neue Artikel und sie hat auch bewertet.

Letztendlich war sie jemanden in einer anderen Stadt besuchen und der Akku vom Handy sei leer gewesen #augen

Fakt war: wir mussten halt zweimal die Strecke (gut 80 km ein Weg) fahren, weil sie an dem Tag nicht da war. Hätten wir nicht im Vorfeld schon die Rutsche ersteigert, hätte ich die Küche übrigens nicht genommen. Sie sollte aber ein Geburtstagsgeschenk werden und bis zum Geburtstag hätten wir eine Ersatzküche nicht organisieren können.
Als ich sie auspackte, war die Küche noch recht dreckig und Teile fehlten.

Bewertet habe ich dann nach ca 2 Wochen, nachdem sie auch wegen einer Bewertung genervt hat.

Eigentlich hätte ich trotz allem positiv bewertet, weil die Ware ansonsten in Ordnung war und die Teile jetzt nicht zwingend notwendig waren.
Aber alles in allem gesehen (also inkl. der Nerverei) war es für mich eben nicht mehr positiv, weil ich mich schon geärgert habe. Und wenn ich mich ärgere, ist das für mich nicht mehr positiv.

Gruß
Sandra

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 13:40 Uhr

ja, aber das blöde bei mir ist ... ich hab bewertet .... ich hab verschickt und dann.... Ruhe im Wald

fragt man nett und höflich nach.... nichts

die können mir auch gern eine mail schreiben: "Lieber Verkäufer, alles heil angekommen, alles wie beschrieben, mit ihrer Versandzeit war ich nicht so glücklich, hätte gern ein wenig früher kommen können aber danke, dass sie sogar noch preiswerter teurer haben als bei ebay angegeben"

oder so in der Art...... aber nein, auch Wochen dannach nichts. Das empfinde ich als unhöflich, weil ich auch gern wüßte ob jetzt alles fertig ist

Beitrag von carrie23 04.10.10 - 13:16 Uhr

Hast DU schon bewertet?
Ich bewerte Verkäufer immer nachdem ICH bewertet wurde denn die meisten Verkäufer sind bewertungsfaul und wenn man sie erstmal bewertet hat kann man selber lange auf eine Bewertung warten.
Und auch die Käufer sind darauf angewiesen denn die meisten Käufer verkaufen auch.
Da ich meinen Teil des Kaufvertrags zuerst erfülle, mit meiner Zahlung, erwarte ich auch zuerst vom Verkäufer bewertet zu werden.
Wenn er das nicht tut kann er lange auf eine Bewertung von mir warten.

Beitrag von daisy80 04.10.10 - 13:23 Uhr

Für mich ist die Bewertung vom Käufer das Zeichen, dass die Ware angekommen ist.
Bevor ein Käufer mich nicht bewertet hat, bekommt eine keine Wertung von mir.

Umgekehrt bewerte ich aber auch immer den Verkäufer zuerst und warte nicht auf ihn.

Beitrag von gaeltarra 04.10.10 - 13:44 Uhr

Hi,

*lach*: wenn die Ware NICHT angekommen ist, wird sich der Käufer garantiert nach so ca. 10 Tagen, wenn nicht sogar früher, mit dir in Verbindung setzen, glaubs mir. Dazu muss man nicht auf die Bewertung warten! Wenn der Käufer nicht bewertet, nach 4 Wochen oder so und sich auch sonst nicht meldet? Was tippst Du: ist die Ware angekommen oder nicht?? Na???

Daher verstehe ich das nicht, dass man eine Bewertung als Zeichen nimmt, dass die Ware beim Käufer ist. DAS bekommt man doch sehr schnell mit :-) :-)

LG
Gael

Beitrag von carrie23 04.10.10 - 15:07 Uhr

Das ist Blödsinn, ich kann auch Mails schreiben um zu zeigen dass die Ware angekommen ist aber mir ist wurscht ob du mich als Käufer bewerten würdest von mir würdest du erst eine bekommen wenn du mich bewertet hast und ich denke du als Verkäufer bist eher darauf angwiesen

Beitrag von daisy80 04.10.10 - 18:58 Uhr

Zum Glück mach ich so wenig Ebay als Verkäufer, dass ich da auf gar nix angewiesen bin ;-)

Beitrag von carrie23 04.10.10 - 19:46 Uhr

Na dann freu dich drüber, trotzdem ist deine Behauptung man bräuchte als Verkäufer die Bewertungen um zu wissen dass die Ware da ist Blödsinn;-)

Beitrag von daisy80 04.10.10 - 20:00 Uhr

Nö, nicht brauchen, aber das ist das sicherste Zeichen, dass alles glatt gegangen ist.

Beitrag von carrie23 04.10.10 - 20:06 Uhr

DARUM sende ich ja Mails, diese fallen meist so aus: " Ware ist gekommen, alles ok, danke"

Beitrag von daisy80 04.10.10 - 20:25 Uhr

Ja, das kann man auch machen.
Wenn ich mal so ne Mail bekommen würde, würd ich auch butz zuerst bewerten und mir die Mail für einen eventuellen Streitfall aufheben.

Beitrag von elli2803 04.10.10 - 13:27 Uhr

Sehe ich genauso. Von meinen letzten 10 Käufen haben gerade mal 3 VERkäufer bewertet. #aerger
Ist grade am Anfang blöd wenn man die 50 Punkte zusammenbekommen möchte.

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 13:36 Uhr

na, wenn du dann auf jemanden triffst, der auf deine Bewertung wartet ;-)

Ich bewerte immer nach Geldeingang quit pro quo also

Beitrag von carrie23 04.10.10 - 15:09 Uhr

Mach ich auch, ich bewerte Käufer wenn ich verkaufe sobald das Geld da ist und erwarte mir von Verkäufern das gleiche.
Wenn sie nicht bewerten dann haben sie Pech denn ich bewerte dann eben auch nicht, so kommt es das mittlerweile 10 meiner Verkäufer keine Bewertung von mir erhalten haben obwohl die Ware ansich top war.
Aber ich habs satt den Verkäufern danach immer wegen ner Bewertung nachrennen zu müssen

Beitrag von binnurich 04.10.10 - 13:34 Uhr

Ich bewerte immer sofort nach Geldeingang. Schon immer.

Ich warte dann so ein bis 2 Wochen.
Dieses mal ging vieles ganz schnell: einen Tag Auktionsende .. nächster Tag Geldeingang und gleich am Nachmittag versandt....

Eine Woche später, hab ich von den Kunden nichts gehört

Dann hab ich mal vorsichtig und freundlich eine mail geschrieben:

"Hallo, ich hoffe die Ware ist heil bei euch/ihnen angekommen und und sie sind mit dem Kauf zufrieden. Sollte es irgendwelche Probleme geben, dann bitte einfach mal kurz Bescheid geben. Und wenn alles klar geht würde ich mich sehr über eine Bewertung freuen. Viele Grüße


Es ist ja auch so, dass ich auch gern wüßte, ob die Dinge angekommen sind und auch, ob derjenige sich gefreud hat bzw. ob alles paßt.
Für mich ist die Bewertung der Abschluß des Geschäfts... also, das "Danke und Aufwiedersehen"

Beitrag von vwpassat 04.10.10 - 13:43 Uhr

Weil es freiwillig ist.

Bewertungsbettler gehen mir auch auf den S...

  • 1
  • 2