ES-Berechnungs-Challenge ;-)

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von mama-in-spe 04.10.10 - 12:09 Uhr

Ich brauch wirklich mal eure ZB-Experten-Hilfe, weil ich das Gefühl habe, dass die ES-Anzeige hier irgendwie nicht hinhauen kann und habe leider keine richtige Hilfe auf mein vorheriges Posting bekommen.
(Deswegen auch sorry, falls ich nerve!! #schein)

Urbia geht ja nach den Tempi-Werten, wenn es den ES festlegt und berechnet dann ca. 14 Tage später den NMT.

Ich habe aber immer nur eine Zykluslänge von ca. 26/27 Tagen und laut ES-Kalender hätte ich meinen ES nun am 25./26. haben sollen, laut Zykluskalender am 30.09.-01.10. und laut meinem eigenen Gefühl und der Kontrolle meines ZS vom 26.-28.09. in der Drehe.

Was haut denn nun hin???
Und geht ihr nur nach dem Kurven-Einsacker, wenn ihr den ES vermutet?
Kann es denn nicht sein, dass die Tempi nicht 1-2 Tage vorher, sondern direkt am Tag des ES wieder fällt????


Sorry für dieses Zahlen#bla, aber ich hoffe, dass mir wenigstens eine von euch so weiterhelfen kann, dass ich in meiner ES-Vermutung doch nicht sooo falsch liege und richtig hibbeln kann.....

(siehe Vorher-Posting sitzen sonst die Bienchen ja alle nur in Kampfbereitschaft :-(.....)


Liebsten Dank!!!!! #danke




http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/761553/538108

Beitrag von mama-in-spe 04.10.10 - 12:10 Uhr

upps, das wichtigste hab ich vergessen #augen:

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/761553/538108

Beitrag von lichterglanz 04.10.10 - 12:19 Uhr

HuHu,

Blöderweise kann man den ES immer nur auf ein paar Tage eingrenzen, es sei denn man lässt es beim Frauenarzt genaustens machen mit US ;)

Den ES-Kalender halte ich persönlich für wenig Aussagekräftig, weil sich der ES immer mal ein paar Tage hin oder her verschieben kann.
Die Tempi bietet schon einen guten Anhaltspunkt denke ich. Aber eben auch nur einen Anhaltspunkt. Natürlich könnte Dein ES auch am 28.09. gewesen sein - da passt auf jeden Fall der ZS noch ganz gut.

Aber es ist eigentlich egal, wie man es dreht und wendet - mehr wie abwarten und hoffen kann man nun nach dem ES doch nicht mehr machen. Vergiss nicht, dass Sperma durchaus 5 Tage überleben kann, also sitzt das Bienchen nicht perfekt, aber unmöglich ist es auch nicht so schwanger zu werden. Ich glaube Du darft ganz beruhigt hibbeln, egal ob sich Dein ES nun einige Tage hin oder her verschoben hat.

ich wünsche Dir viel Glück!
Lichterglanz

Beitrag von teddy3 04.10.10 - 12:21 Uhr

Hey.
Genau sagen kann ich s dir nicht, aber ich würde evtl. doch nach dem Tempi-Kalender gehen.
Das ist ja noch die sicherste Methode.

Kann es eventuell sein, dass dein ES doch später als gedacht ist? Vielleicht ist ja bei dir auch (wie bei mir) die Zweite Zyklushälfte verkürzt??

Sorry, genauer weiss ichs auch nicht.

LG

Beitrag von mama-in-spe 04.10.10 - 12:42 Uhr

Lieben Dank, ihr beiden #stern,

dann werd ich wohl mal abwarten müssen......hibbelt sich halt nur "leichter", wenn man weiss, dass man ES+* ist!!

Wünsch euch was #winke

Beitrag von lichterglanz 04.10.10 - 12:44 Uhr

HuHu,

Ja das stimmt ;) Ich glaube dann würde ich die Balken als Anhaltspunkt nehmen. Einfach, weil dann Dein NMT auf jeden Fall passt (bzw Du auf jeden Fall drüber bist, wenn Du den Test wagen kannst).

Meine Daumen sind fest gedrückt *klee

Lichterglanz

Beitrag von wackeldackel 04.10.10 - 12:44 Uhr

Ich tippe auf 15 oder 16, wegen des ZS.
Manchmal kann die Erhöhung der Tempi auch etwas länger dauern nach ES.

Alles noch möglich, hibbeln erlaubt :-)

LG

Beitrag von mama-in-spe 04.10.10 - 13:27 Uhr

#freu