wie machen sich ohrenschmerzen bemerkbar?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jenny.b2006 04.10.10 - 12:33 Uhr

hallo ihr lieben,
ich wollte mal wissen wie sich bei euen mäusen ohrenschmerzen bemerkbar machen.
meine tochter hat seit heute ne schnupfnase und neigt ständig ihren kopf in richtung schulter.und fasst sich auch an die ohren.das an die ohren fassen ist meist ein zeichen von müdigkeit bei ihr aber dieses kopf neigen macht mir etwas sorgen.
wisst ihr vielleicht was das sein könnte?
danke schonmal
glg jenny#winke

Beitrag von miau2 04.10.10 - 12:35 Uhr

Hi,
da Ohrenschmerzen richtig fies weh tun meistens vor allem durch eins: viel weinen, quengeln, oder auch richtig schreien.

An die Ohren fassen kann ein Indiz sein, Kopf neigen habe ich noch bei keinem Kind beobachtet. Was aber nichts heißen muss.

Sicher gehen kann man eigentlich nur, wenn man den KiA reingucken lässt. Wir hatten auch schon mal eine "Überraschungsdiagnose", die sich nicht durch irgendwelche Anzeichen für Schmerzen gezeigt hat (Schmerzmittel waren dann natürlich nicht nötig).

Viele Grüße
miau2

Beitrag von jenny.b2006 04.10.10 - 12:38 Uhr

danke für deine antwort.
quengelig ist sie eigentlich nicht.ich werd das wohl mal etwas beobachten und wenns niht aufhört morgen zum kia gehen.
lieben dank
lg jenny

Beitrag von marlene95128 04.10.10 - 14:05 Uhr

Hallo,

am WE wurde matilda das erste Mal richtig krank. Die ersten Anzeichen waren genauso wie du es beschreibst. Sie hat immer ihren Kopf geneigt und überall angelehnt und sich ständig ans Ohr gefasst. Nachts hat sie dann auch hohes Fieber bekommen. Als wir zum Notdienst sind waren wir uns ziemlich sicher, dass sie ne Ohrentzündung hat. Hatte sie aber nicht. ;-) Nein, eine Halsentzündung. Ich vermute, dass die arme Maus Kopfschmerzen hatte und beim an den Kopf fassen, einfach immer ihr Ohr entdeckt hat. #verliebt Ansonsten war sie ausgesprochen nörglerisch und hat viel gequengelt und geweint. Sie wollte nicht essen und nicht trinken. Heute geht es ihr endlich wieder besser. Ich würde es beobachten. Es könnten die Ohren sein, muss aber nicht.

LG und gute Besserung!

Beitrag von jenny.b2006 04.10.10 - 17:18 Uhr

und was hat sie dagegen bekommen?
bei uns ist nen schnupfen in anmarsch vielleicht hängts ja auch damit zusammen.muss ich mal sehen.hoffe das sie kein fieber bekommt im moment ist alles gut.sie ist zwar sehr warm hat aber nur 37,4 tempi.
danke für deine antwort
lg jenny