so jetzt hab ich es schriftlich vom kia

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von psykossuesse87 04.10.10 - 12:56 Uhr

hallo ihr lieben

hatte am we schon mal gepostet wegen schimmel im haus .. kleine immer krank .

so war bei kia die haben sie auf schimmelpilz positv getestet und sie hat schon eine leichte bronchitis mit erbrechen sollen nicht mehr ins haus gehn .... hab paar sachen geholt schwieger mutter wäscht die durch und bleiben erst mal dort hab mir das auch atesttieren lassen vom kia
nun weiss ich nicht genau ob ich meine vermieterin anzeigen kann wegen dieser sache den die frau weigert sich das im haus wegmachen zu lassen bez nene gutachter kommen zu lassen um zu schauen was für ein pilz das ist ..

Beitrag von johanna1972 04.10.10 - 12:58 Uhr

Ich würde mich beim Mieterschutz oder anwaltlich beraten lassen (der Mieterschutz ist m. E. nach günstiger als der Anwalt). Der Mieterschutz kann alles nötige veranlassen z.B. Anschreiben, Beseitigung des Schimmels, Mietkürzung, Kündigung etc. Die haben auch Gutachter die rauskommen und sich das ganze mal ansehen.

LG Johanna

Beitrag von psykossuesse87 04.10.10 - 13:03 Uhr

dqas weiss ich aber wir habenja schon den anwalt im spiel und haben auch diesen monat die miete um 30% gekürzt ... aber es tut sich nichts will morgen zum anwalt und hören ob wir ohne weiteres ausziehn können und die letzte miete zurückfordern können und auch das restliche öl was noch vorhanden ist den wir haben ja erst neu getankt


aber das wichtigste ist das meiner kleinen bald besser geht und ich würde echt alles tun um diese frau zu verklagen wegen unterlasserener hilfestellung

Beitrag von knutschy 04.10.10 - 13:04 Uhr

Hallo,

wir haben den ganzen "Spaß" in einer Mietswohnung durch.

Ich hatte sogar noch die 3 Monate Kündigungsfrist und das mit 12 Monate alten Kind.

Ständig Bronchitis, irgetwann jede Nacht beim atmen geröchelt (er lag genau in Kopfhöhe am Schimmel da es echt ÜBERALL war der Schimmel, Pseudokruppanfälle auf die nicht mal die Zäpfchen reagierten.

Ständig im Krankenhaus gelegen deswegen :-(

DIE HÖLLE

Wegmachen lassen hilft da auch nichts, da hilft nur umziehen.

Wir sind jetzt in einer Schimmelfreien Wohnung und es ist wirklich deutlich besser gewurden.

Ich hatte auch Atest vom Arzt und trotzdem mussten wir die Kündigungsfrist waren, da ich in keinem Mieterbund etc war der mir hätte helfen können.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von anela- 04.10.10 - 13:09 Uhr

Was man wegen der Vermieterin machen kann, weiß ich leider nicht.

Aber ich würde so oder so auf jeden Fall umziehen - auch wenn es beseitigt wird.

Beitrag von psykossuesse87 04.10.10 - 13:17 Uhr

wie du musstest kündigsfrist einhalten ?? krass die frau kann mich mal gern haben ich bin hoch schwanger und meine tochter ist schon krnak ne ne die kriegt keinen cent mehr eher hab mit anwalt getelt kann ich noch schmerzensgeld geltent machen den das ist ja schon teilweise vorsätzliche körperverletzung . und mal ehrlich man muss sich viel gefallen lassen aber auch Mieter haben ihr recht .

ICh koche vor wut hab immer angst wenn die kleine schläft das sie mir am husten erstickt geh deswegen noch öfters rein um zu schauen und hast recht zäpchen oder saft oder inalieren hilft nicht oder kaum was .

Zumal das ja schon echt treist ist was die frau abzieht .

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 06:47 Uhr

Stell Dir das alles mal nicht zu einfach vor.
Ich denke nicht, dass ein Attest vom Kinderarzt vor Gericht ausreichen wird.
Warum hast Du nicht schon lange fristgemäß gekündigt?

Gruß,

W

Beitrag von spyro82 04.10.10 - 13:28 Uhr

Ich würde einfach so schnell wie möglich ausziehen...ganz einfach!#kratz

Meistens sind die Häuser nicht richtig gedämmt und sind daher feucht und es schimmelt...das geht nur weg,wenn sie das komplette Haus frei legt und das richtig dämmt!#schwitz

Such Dir ne neue Wohnung,Kündigungsfrist brauchst ja nicht einhalten wenn Du da starken Schimmel hast!;-)


Glg und gute Besserung für die kleine!!!#liebdrueck

Beitrag von psykossuesse87 04.10.10 - 13:31 Uhr

ja das werde ich tun versuchen noch vor der geburt der kleinen raus zu sein und ich danke dir für die besserungswünsche --- ich könnt weinen den ich hab meine klein noch nie so leiden gesehn

Beitrag von windsbraut69 05.10.10 - 06:48 Uhr

"Such Dir ne neue Wohnung,Kündigungsfrist brauchst ja nicht einhalten wenn Du da starken Schimmel hast! "

Das muß aber erstmal per Gutachten belegt werden und auch der Zusammenhang zwischen dem Schimmel und den gesundheitlichen problemen.

Beitrag von spyro82 05.10.10 - 10:36 Uhr

"hatte am we schon mal gepostet wegen schimmel im haus .. kleine immer krank .

so war bei kia die haben sie auf schimmelpilz positv getestet und sie hat schon eine leichte bronchitis mit erbrechen sollen nicht mehr ins haus gehn .... "

Originaltext der TE,also wer lesen kann ist klar im Vorteil oder?#augen

Mir PERSÖNLICH wäre es sowas von egal...wenn MEIN Kind offensichtlich durch Schimmel verursacht ständig krank wäre,dann würde ich SOFORT ausziehen!Ich würde sicher nicht die Gesundheit meines Kindes aufs Spiel setzen nur weil sich irgendein Vermieter weigert den Schimmel zu beseitigen oder ich Angst habe ich könnte Ärger kriegen weil ich die Kündigungsfrist nicht einhalte!Sicher nicht!

Sie kann ja auch mal beim Mieterschutzbund anrufen,die werden ihr das gleich sagen!