Dauerkopfschmerzen - schädlich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von melarossi 04.10.10 - 13:03 Uhr

Hallo meine lieben,

ich habe nun schon seit geschlagenen vier Wochen Dauerkopfschmerzen. War schon bei meiner FÄ und die hat mir Paracetamolzäpfchen nur für den Notfall mitgegeben. Es sind nur 10 Stück in der Packung. Habe jedoch noch keins genommen, da ich ja nicht jeden Tag eins nehmen kann.

Jetzt meine Frage. Könnte es irgendwann mal eine Auswirkung auf unser Baby haben? Vier Wochen ist ja doch ne lange Zeit ....
Hab schon überlegt, ob ich mich nicht einfach mal krankschreiben lassen soll. Sitze den ganzen Tag vorm PC und der Kopf dröhnt einfach nur. 24 h rund um die Uhr - einfach nur noch grausam.

Hab schon probiert viel zu trinken, die Linsen raus und dafür die Brille zu tragen. Nun probier ich schon das japanische Heilpflanzenöl - nix bringt was!!!!

lg
Mel 16 ssw.

Beitrag von 5kids. 04.10.10 - 13:08 Uhr

Hallo!
Hier,lies mal:
http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/schwangerschaftsbeschwerden/article.

LG und gute Besserung #blume
Andrea

Beitrag von 5kids. 04.10.10 - 13:09 Uhr

Ups - funktioniert nicht.
Probiere es noch mal:
http://www.schwangerschaft.at/de/schwangerschaft-mutter-werden/schwangerschaftsbeschwerden/article.kopfschmerzen-schwangerschaft-2.html

Beitrag von cocopet 04.10.10 - 13:13 Uhr

Hallo Mel,

da Du Dir ohnehin bald eine Hebamme suchen solltest, würde ich das jetzt machen und die gleich beim ersten Anruf bitten, Dir mal etwas zu den Kopfschmerzen zu sagen. Vielleicht macht sie mit Dir ja schon einen frühen Termin und findet für Dich ne Alternative zum Paracetamol. (Globuli, Akupunktur etc.)

Zumindest nimmt sie Dir sicher die Sorgen!

Gute Besserung,

Cocopet

Beitrag von lienschi 04.10.10 - 13:20 Uhr

huhu,

es gibt gute homöopathische Mittel (Globuli, Schüssler-Salze,...) und alternative Heilmethoden (Akupunktur, Cranio-Sacral,...) gegen solche Dauerschmerzen.

Frag am Besten mal bei einer/Deiner Hebamme, einem Heilpraktier, einem Osteopathen oder einfach in der Apotheke nach.

lg und gute Besserung #klee , Caro

Beitrag von lienschi 04.10.10 - 13:24 Uhr

Ach so, zu Deiner eigentlichen Frage...

so direkt machen die Kopfschmerzen Deinem Baby nichts,
aber den Stress, den Du selbst durch die Schmerzen zwangsläufig entwickelst, bekommt Dein Zwerg schon mit.

Aber wer ist heutzutage nicht gestresst?! ;-) #schein

lg, Caro