natürlich wehenfördern...???

Archiv des urbia-Forums Geburtsberichte.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburtsberichte

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt! Egal ob spontan, mit Einleitung oder Kaiserschnitt, im Wasser oder in der Hocke - hier sind alle Geburtsberichte willkommen!

Beitrag von seelking 04.10.10 - 13:15 Uhr

hallo mädls,

hab jetzt seit einigen wochen schon starke wehen auch schon mumu wirksame die aber immer wieder ab ebben... das macht mich total fertig...

hab jetzt von meiner hebi globolis bekommmen... nun aber meine frage... meine großtante ist seit 30 jahren hebamme... sie meinte es gibt noch einiges... zb

tomantensaft mit olivenöl,

den bekannten wehentee,

sekt oder weingläschen in der badewanne mit rosmarinzusatz...

himmbeerblättertee trink ich schon 3 tassen am tag...

viel spazieren gehen aber nicht überanstrengen...



was hat bei euch geholfen?????????????

lg und vielen danke für die antworten im voraus

Liss mit Josephine im Bauch ET-6

Beitrag von doreenchristian 05.10.10 - 13:25 Uhr

Hallo Liss,
meistens ist es so das die Kinder kommen wenn sie soweit sind.
Aber ich drücke dir trotzdem die Daumen das es bald los geht!!!
Alles Gute
Liebe Grüße Doreen

Beitrag von thinkpink13 06.10.10 - 00:03 Uhr

Huhu,

mir hat heute die Hebamme im GVK gesagt, morgen früh Trockenpflaumen auf nüchternen Magen zu essen. Ich probier das morgen aus!

LG

Silke