totaler Horror - jammern und ständig "mama mama"

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von emanna 04.10.10 - 13:22 Uhr

Hallo,

mein Sohn (26 Monate) spricht noch nicht, bis auf ca. 30 Wörter, was ich auch nicht weiter schlimm finde.
Aber seit einiger Zeit hat er nur so einen Jammerton drauf und ständig sagt er "mama mama" in so einem Heulton. Die letzten Tage ist es extremer geworden.
Auf ihn einreden, bringt nicht viel, ebensowenig ignorieren.
Ich habe noch eine Tochter (8 Monate), versuche soviel Aufmerksamkeit wie möglich ihm zu geben.

Kennt das jemand?
Womit kann das zusammenhängen?
Wie kann man damit umgehen?


Vielen Dank und liebe Grüsse

Beitrag von ernabert 04.10.10 - 13:34 Uhr

Unser Sohn hatte mit ca. 17-18 Monaten so eine Quengelphase. Er war total weinerlich und anhänglich und hat immer "Arme, Arme" gejammert und wollte ständig auf den Armen herum getragen werden. Das hat ungefähr 3-4 Wochen gedauert. Mein Mann hat ihn in der Zeit auch viel getragen und ist stärker darauf eingegangen, mir war das einfach zu anstrengend und schwer. Ich habe versucht ihn durch resolute Ablenkung aus seinem Jammerloch zu locken. " Nein, nicht Arme, wir gucken jetzt mal, was die Waschmaschine macht." Er durfte dann auf dem Balkon mit Wasser spielen, am CD-Player herumfummeln, mit mir gemeinsam Küchengeräte bedienen und Dinge tun, die etwas Besonderes sind und die ihn faszinieren.

Ich vermute, dass es irgendwas mit seiner Entwicklung zu tun hatte, was ihn verunsichert hat, weshalb er stärker unsere Nähe suchte und weinerlich war. Irgendwann war der Spuk von alleine wieder vorbei und er war wie ausgetauscht.

Beitrag von lucas2009 04.10.10 - 13:55 Uhr

Huhu,
Mein Sohn (20 Mon.) macht das auch.Liegt bei ihm aber daran, dass er noch nicht viel sprechen kann und sich einfach nicht richtig mitteilen kann. So macht er sich bemerkbar. Ich gehe da aber nicht immer gleich drauf ein. Außerdem, weiß ich das er viele Dinge auch sagen kann, aber nicht will, ist ja anders bequemer, Mama findet schon raus was ich will...
Ich mache da aber nicht mehr mit und farge ihn immer was er möchte und sage ihm, dass er schon mit mir reden muss wenn er mas will. UND ES KLAPPT! Zur Zeit, lernt er jeden Tag ein Wort und wird immer zufriedener!
LG